Leaks beseitigen

    • kiwi1986
      kiwi1986
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2008 Beiträge: 4
      hi, in letzter zeit kommt es mir vor, als ob ich es verlernt hätte;)

      hab da son paar unklarheiten, und mit eurer hilfe,wenn es geht, hoffentlich zu beseitigen:

      also 1) hab nen großen stack und ein pocket pai sagen wir in MP. wenn jemand vor mir einen"minraise" macht, wie läuift das dann mit der starthandtabelle ab?

      mitgehen,oder folden

      2)in bin in der push or fold phase und die situation ist folgende.

      vor mir kommt eine minraise und ich wäre laut tabellle dran zu pushen....

      was wäre da jetzt die beste lösung ?
      reboundtabelle ran holen, oder first in virgosch?

      das wäre es erst mal mit den größten fragen, ich denek ihr habt da zur zeit den klareren kopf zu ;)
  • 4 Antworten
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      Ich kenne die Tabellen, die du ansprichst nicht und halte auch nicht viel von Tabellen.

      Die Frage ist immer, wer den Minraise macht.
      Ist es ein looser Spieler, der schon vorher öfter mal nen Minraise gemacht hat, kannst du easy drüberpushen, da es eher Schwäche anzeigt.
      Ist es ein tighter Spieler, der sonst normale Raises macht oder direkt pusht, solltest du vorsichtig sein. Das könnte dann gut ne Trap sein.

      noch zu deinem ersten Beispiel. Ein Call kommt nicht in Frage. Mit Pockets kannst du nur auf Set-Value callen. Dafür hast du hier i.A. aber nicht die Odds. Die Frage ist dann nur noch Push oder Fold
    • Voggel
      Voggel
      Silber
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 2.086
      naja wenn er deep ist und in MP würd ich dann das kleine pocket eher wegschmeißen... n push ist das dann nicht mehr, wenn sich auf setvalue callen nicht lohnt
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      um eine möglichst aussagekräftige anaylse der hände abzugeben, sind noch mehr infos nötig. stacks, blinds, reads, position...
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Original von Voggel
      naja wenn er deep ist und in MP würd ich dann das kleine pocket eher wegschmeißen... n push ist das dann nicht mehr, wenn sich auf setvalue callen nicht lohnt
      In der PoF Phase spielen wir PP nicht mehr auf Setvalue. PP sind dann immer situationsbedingt spielbar. Ist der Gegner - wie du sagst - z.B. deep, wir brauchen die Chips aber dringend und/oder sind durch ein Allin Sieg relativ sicher ITM, ist es auf lange Sicht gegen random mit Sicherheit profitabel auch einen Flip einzugehen.

      Wie immer gilt aber: pauschale Antworten kann man nicht geben - es kommt in erster Linie auf die Stacks und evtl. Reads an. Mit einer HH ist die Frage also bei weitem besser zu beantworten.
      Wichtig ist es, seine Turniere nochmal durchzugehen - am besten mit SnG Wiz - und dabei auch die Ranges der Gegner richtig einzustellen.

      Zur 1. Frage gilt ähnliches: es ist situationsbedingt. Minraised z.B. einer bei 10/20er Blinds, ist ein Call sicherlich noch profitabel, da wir durch den Call den Gegnern nach uns die richtigen Odds geben und somit selbst die richtigen implied Odds bekommen, um auf Setvalue zu spielen. Durch die Erfahrung solltest du auch selbst herausfinden können, wann ein call auf Setvalue für dich profitabel ist.