Geldanlage: Container Fonds

  • 9 Antworten
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Für den gemeinen Anleger ist das nichts. Die Rendite ist nur knapp über risikolosen Papieren und solche geschlossenen Fonds sind selbst bei seriösen Anbietern (und davon gibt es eher wenige) keineswegs risikolos, es handelt sich schließlich um einen unternehmerische Beteiligung.

      Solche Anlagen sind etwas für Vermögende mit hohen Steuerlasten, die auch sonst noch genügend Vermögen haben.
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.823
      danke für die antwort...

      welche Anlage würdet ihr denn Empfehlen? Ich würde gerne 20.000-40.000 Euro anlegen.
    • agony1234
      agony1234
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 771
      ich würde dir die hauseigenen fonds von der deutschen bank empfehlen
    • hyroniemus
      hyroniemus
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 479
      Ich weiß ja nicht, in wie weit du dich mit Geldanlagen auskennst. Ich würde dir ja gerne zu einem Besuch bei deinem Bankberater raten, allerdings stehen die oft unter Druck, dir die bankeigenen Produkte zu verkaufen. Es gibt im Netz auch diverse (auch seriöse) Finanzforen, wobei man trotzdem immer aufpassen muss, wer warum welche Information verbreitet.
      Der schlechteste aller Hinweise ist, und das weiß ich aus schlechter Erfahrung, der vermeintliche Geheimtipp.
      Wenn ich z.Z. 20-40k anlegen wollte, würde ich das Geld erst mal auf einem Tagesgeld-, Festgeld- oder Laufzeitkonto parken und abwarten, wie die Situtation sich an den Börsen in den nächsten Monaten entwickelt.

      phil
    • Carlsson1984
      Carlsson1984
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2008 Beiträge: 117
      Ich hab nen Investmentberater an der Hand (sind ser rar die jungs), der hat mir ein paar fonds wie den Merrill Lynch klar gemacht ( welchen du bei keiner Deutschen Bank bekommst) für ne einmal anlage, ich bekam 23% rendite raus bei ner laufzeit von nem jahr. Dazu 3 depots bei ner Privatbank für zusammen 25€ im jahr depotgebühren. Also knapp 8,33€ pro depot im jahr, was ich echt günstig finde.

      Ich hab jetzt auch meine Altersvorsorge auf Fondssparen umgestellt, weils einfach wesentlich effektiver ist als Riester und co.

      Das lustige ist das mich mein Bank berater nach einiger zeit angesprochen hat wie ich da ran gekommen bin, mittlerweile is er da auch eingestiegen :D

      Das hat mir dann die letzte skepsis genommen.

      Wenn du magst kann ich dir den ja empfehlen btw ihm deine nummer zu kommen lassen das er sich bei dir meldet. Oder ich geb dir seine dann kannst du dich bei ihm melden.

      Schreib mir deine Icq nummer oder email addy dann schick ichs ihm weiter.
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Original von BlueCuracao87
      welche Anlage würdet ihr denn Empfehlen? Ich würde gerne 20.000-40.000 Euro anlegen.
      Jede Antwort darauf wäre unseriös. Außer dem Geldbetrag verschweigst du alle weiteren wichtigen Fakten.

      - Wie lange soll das Geld angelegt werden?
      - Sparst Du auf einen bestimmten Zweck?
      - Musst Du kurzfristig an das Geld können?
      - Hast Du weitere Reserven für kurzfristige Geldnöte?
      - Hast Du bereits weiteres Geld angelegt?
      - Spielen steuerliche Aspekte eine Rolle?
      - Welches Risiko kannst/willst Du eingehen?
      - Stehen Investitionen in den nächsten Jahren an?

      usw.
    • madd
      madd
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 43
      Also als Depotbeimischung sind solche Sachen wie Container- oder Schifffonds nicht verkehrt. Aber nur, wenn Du schon ein Depot mit "soliden" Anlagen wie Tagesgeld, Fonds usw. hast.
      Obwohl ich eher Privat-Equity Anlagen solchen Schiffsanlagen vorziehe. Da machst Du bei seriösen Anbieter auch deine 10-12% p.a. (oder sogar mehr)
      Nachteil der geschlossen Fonds ist, das da im Gegensatz zu normalen Fonds die Kosten höher sind....
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.823
      Original von Freo
      Original von BlueCuracao87
      welche Anlage würdet ihr denn Empfehlen? Ich würde gerne 20.000-40.000 Euro anlegen.
      Jede Antwort darauf wäre unseriös. Außer dem Geldbetrag verschweigst du alle weiteren wichtigen Fakten.

      - Wie lange soll das Geld angelegt werden?
      - Sparst Du auf einen bestimmten Zweck?
      - Musst Du kurzfristig an das Geld können?
      - Hast Du weitere Reserven für kurzfristige Geldnöte?
      - Hast Du bereits weiteres Geld angelegt?
      - Spielen steuerliche Aspekte eine Rolle?
      - Welches Risiko kannst/willst Du eingehen?
      - Stehen Investitionen in den nächsten Jahren an?

      usw.

      Das Geld kann mittelfristig angelegt werden (4-8 Jahre). Ich spare nicht für einen bestimmten zweck und muss auch nich an das Geld rankönnen. Ich habe Reserven und sonstiges Geld noch nicht angelegt außer GiroKonto (geringer Betrag). Steuerliche Apsekte spielen sicherlich eine Rolle. Risiko will ich kein arg zu großes eingehen. Investitionen stehen in nächster Zeit nicht an.
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.823

      Schreib mir deine Icq nummer oder email addy dann schick ichs ihm weiter.
      291290162

      Email: dereltonkelte@yahoo.de