konto in österreich, was ist zu beachten?

    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      hey,

      morgen hab ich ein termin bei der bank und möchte mir ein konto erstellen, da ich wahrscheinlich zum 1. juni kompletter wiener werde, ist das natürlich von vorteil. die fragen die sich mir jetzt stellen sind, was ist zu beachten? welche infos soll ich über beruf etc raushauen und welche nicht...

      atm bin ich sozusagen arbeitslos jedoch nicht arbeitsuchend, studium möchte ich ende 09 beginnen..

      würde mich über hilfe freuen

      MfG Tim
  • 6 Antworten
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      hallo?
    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      hi!
    • Fichtner
      Fichtner
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 581
      also dass du studierst solltest du auf jeden fall angeben,
      denn dann kriegst schonmal kostenloses girokonto ;-)
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      ja aber die scheissen bei der kontoeröffnung voll rum. musste 2 bis 3 mal hin kommen weil sie immer wieder was anderes haben wollten. Um das kostenlose studentenkonto zu bekommen, musste ich einen Meldezettel, einen studiennachweis und meinen perso mitbringen.
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.128
      Original von Fichtner
      also dass du studierst solltest du auf jeden fall angeben,
      denn dann kriegst schonmal kostenloses girokonto ;-)
      Original von tmy
      ...studium möchte ich ende 09 beginnen..
      wenn er es erst ende 09 braucht.. dann kein problem!
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      du brauchst: lichtbildausweis (führerschein, reisepass, perso...), eventuell studienausweis (falls du ein studentenkonto willst...was aber erst geht, wenn du bei einer uni inskribiert bist)
      beruf geht die eigentlich nichts an...
      auf bankomatkarte muss man halt für gewöhnlich ca. 1 woche warten, ebanking geht je nach bank schon früher
      ist eigentlich relativ unkompliziert...zumindest bei Raiffeisen und Sparkasse...zu den anderen kann ich nichts sagen
      falls du kein studentenkonto eröffnest, gibt es für gewöhnlich mehrere möglichkeiten der gebühren. also entweder geringe jahresgebühr+gebühr für jede überweisung oder höhere jahresgebühr+gewisse anzahl von überweisungen inkludiert