Ist das nicht alles ein bissl viel?

    • Moshmetal
      Moshmetal
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 138
      Hallo,

      ich bin neu hier und möchte erst einmal dem PS Team herzlichst danken für die tollen Vergünstigungen und super Arbeit die hier geleistet wird.

      Ich habe mich auch artig über Euren Link angemeldet und den Test erfolgreich bestanden. Auch spiele ich bereits in der .10/.20 Klasse. Hab also mein Startguthaben schon ein bissl vermehren können.

      Was mich hier jedoch total umhaut ist die Masse an neuen Informationen die ich mir durchlesen/durcharbeiten muss um Poker zu lernen.

      Ich bin nicht mehr der Jüngste (aber auch noch nicht der ßlteste mit 36) allerdings muss ich sagen das ich ein bisschen überfordert bin von der Flut der Informationen.

      Die Einsteiger Sektion ist ja schön und gut. Stöbert man ein bisschen weiter im Forum findet man mehrere Artikel wie man richtig Poker lernen kann / soll. Nur weiss ich jetzt vor lauter Tips ehrlich nicht mehr wo ich anfangen soll mit lernen.

      Kann mir hier mal jemand in kurzen Stichwörten sagen wie ich meine Pokerlaufbahn am besten in die Hand nehme? Soll ich Anfangs mehr lesen oder auch täglich 1 oder 2 Std spielen usw.

      Ich steh imom vor einer Mauer und weiss irgendwie nicht so richtig weiter.


      Gruss
      Tom
  • 8 Antworten
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Das ist eigentlich ganz einfach: Die Einsteigersektion hat nicht soooo viele Strategie-Artikel. Ganz wichtig ist:

      - Starting-Hand-Chart-Artikel
      - Odds & Outs
      - Flop-Play
      - Turn-Play
      - River-Play

      Die druckst du dir aus, pinnst sie dir vors Gesicht, machst was du willst: Nur Können musst du sie danach :D

      Mehr brauchst du als erstes wirklich nicht. Nebenbei kannst du dir die anderen Artikel aus der Einsteigersektion durchlesen und durcharbeiten, vor allem so psychologische Sachen und sowas.

      Als Bücher kannst du die ersten beiden aus dem Bücherthread mal bestellen und anfangen zu lesen, das wären "Winning Low Limit Holdem" (WLLH) sowie "Internet Texas Holdem" (ITH).

      Das sollte für die Beginnerszeit wirklich reichen, und wenn du das alles gelesen, verstanden und verinnerlicht hast, solltest du auch keine großen Probleme haben.

      Erst wenn du anfängst, dich auf 0.5/1 hochzuarbeiten, kannst du anfangen, die ersten Artikel aus der Fortgeschrittenen-Sektion zu behandeln. Aber mach dir da keinen Stress, selbst mit den Anfänger-Artikeln hast du ordentlich +EV gegnüber den loosen 0.5/1-Spielern.

      Achja, Theorie und Praxis sollten Hand in Hand gehen. Es nützt nix, am Tag 8 Stunden zu spielen und keine Theorie zu lernen. Andersrum ist es sinnlos, alle Artikel auswendig zu lernen, aber keine Zeit für die Praxis zu haben. Mach einen Mix, der dir gefällt und wo du dich wohlfühlst.

      Und, was auch wichtig ist: Hände posten. Nicht nur Hände, die du verloren hast, sondern einfach einen Durchschnitt durch alle Hände. Also mal eine Hand, wo du denkst, du hast sie super gespielt (soll ja vorkommen ;) ), dann eine Hand, die du verloren hast, eine, die du gewonnen hast usw. So erwischt du hoffentlich die ein oder andere Hand, die du schlecht gespielt hast (und e evtl. garnicht weißt), wirst korrigiert und kannst dazu lernen.

      HTH udn viel Spaß beim pokern,
      Sebastian
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.592
      Mir gings genauso...

      Reine Theorie ist imho weniger sinnvoll, zumindest ich lerne "besser" wenn ich das gelesene auch wirklich anweden kann.

      Anfängersektion (gern auch merhmals) und Bsp Hände (posten sowie lesen) sind imho am besten geeignet - kann man auch nebenher, wenn man gard keine Hand spielt sehr gut drin schmöckern.

      Ansonsten üben üben, aka "spielen" und ggf Abends mal in nen choachiong guggen, war für mich der richtige Weg.
    • Moshmetal
      Moshmetal
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 138
      Danke für die Tips^^

      Ja das hab ich mir schon alles ausgedruckt und werd es mir verinnerlichen^^

      Kurze Frage noch:

      Bei PP hat man ja 45 Tage die Beginners Sektion. Ich bezweifel das ich mir dort, selbst mit 150$ Startgeld genügend Kapital für die Stufe 6 zusammenspielen kann. Das sind ja wie im Guide beschrieben immerhin 400 $. Was kann man da dann spielen ohne bzw wie steigt man in die Stufe dann auf wenn man kein Eigenkapital zusteuern möchte?


      Wieviel Tische empfehlt Ihr? Bei 1 FR dauert alles doch schon sehr lange da ich nach den SHC ja recht selten mit in das Flopspiel komme.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.592
      soviele wie du schaffst, probiers einfach aus, wenn du mit 2 oder mehr klar kommst, solltests dus auch nutzten, fühlst du dich überfordert oder bemerkst du das zuviel Hektik aufkommt, reduzier die Nazahl wieder.
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von Moshmetal
      Bei PP hat man ja 45 Tage die Beginners Sektion. Ich bezweifel das ich mir dort, selbst mit 150$ Startgeld genügend Kapital für die Stufe 6 zusammenspielen kann. Das sind ja wie im Guide beschrieben immerhin 400 $. Was kann man da dann spielen ohne bzw wie steigt man in die Stufe dann auf wenn man kein Eigenkapital zusteuern möchte?

      Wieviel Tische empfehlt Ihr? Bei 1 FR dauert alles doch schon sehr lange da ich nach den SHC ja recht selten mit in das Flopspiel komme.
      Du brauchst 200$ für 0.5/1. Und wenns nicht klappt, einfach zu Pokerstars wechseln mit dem Geld, dort kannst du die Micros unbegrenzt spielen. Das geht ganz einfach über nen Neteller-Account, ohne Gebühren ;)

      Tische: Soviel, wie du magst. Fang mit 2 an, wenn's dir zu langweilig wird, spiel 3, dann 4. Wenn du magst kannst du auch 8 spielen... Is zwar anstrengend, aber möglich. Aber das musst du alleine wissen.
    • SneakyErik
      SneakyErik
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 406
      Ich bin nicht mehr der Jüngste (aber auch noch nicht der ßlteste mit 36) allerdings muss ich sagen das ich ein bisschen überfordert bin von der Flut der Informationen.
      Na endlich mal einer in meiner Preisklasse :D

      Kann mir hier mal jemand in kurzen Stichwörten sagen wie ich meine Pokerlaufbahn am besten in die Hand nehme? Soll ich Anfangs mehr lesen oder auch täglich 1 oder 2 Std spielen usw.
      wie bereits vorher erwähnt SHC & Odds/Outs - Tabellen daneben legen und natürlich reichlich danach spielen, um es "rein" zu bekommen.Ich lese übrigens gerne die entsprechenden Bücher, gerade die von Slansky find ich sehr gut geschrieben & hifreich.

      Bei PP hat man ja 45 Tage die Beginners Sektion. Ich bezweifel das ich mir dort, selbst mit 150$ Startgeld genügend Kapital für die Stufe 6 zusammenspielen kann. Das sind ja wie im Guide beschrieben immerhin 400 $. Was kann man da dann spielen ohne bzw wie steigt man in die Stufe dann auf wenn man kein Eigenkapital zusteuern möchte?
      Du brauchst "nur" $200-250 für 50/1 regular tables, ansonsten halt auf Pokerstars wechseln bis Du genug zusammen hast.

      Wieviel Tische empfehlt Ihr? Bei 1 FR dauert alles doch schon sehr lange da ich nach den SHC ja recht selten mit in das Flopspiel komme.
      Ich bin direkt mit 2 Tischen angefangen und nach einer Woche 4, aber schau einfachwie Du am besten klarkommst, gerade wenn ich neue Gelerntes einbauen will fahre ich auch jetzt noch auf 3 Tische zurück. Lieber gescheit an 2-3 Tischen spielen denke ich mal, nachdem Du ich daran gewöhnt hast und das SHC langsam drin ist.

      Viel Glück für Dein Pokerstart und lass mal hören wie es läuft!

      Gruß Erik
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 16.033
      Mir ist grad aufgefallen, dass wenn hier jemand mit nem ordentlichen Niveau, ordentliche Fragen stellt, dann bekommt er auch ordentliche Antworten.

      Schön zu sehen und wollt ich nur mal los werden :)

      Mir gings übrigends genauso, hab mich auch von der riesigen Informationsflut völlig erschlagen gefühlt.
    • PokerIvy
      PokerIvy
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2006 Beiträge: 68
      noch ein kleiner Tip zur Ergänzung (die anderen haben ja sonst schon alles gesagt ;) )

      Schau öfter mal in die Coachings rein!

      Das hat mir grad am Anfang deutlich geholfen, denn man erkennt häufig Hände, die man selbst anders gespielt hätte und bekommt durch den Kommentar des Coachs auch noch ne gute Erklärung dazu, warum es so gemacht wird.