Richtige Limit

    • Makle
      Makle
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 53
      Hallo zusammen,

      spiele SSS seit ca. einem Monat. Mit dem Geschenk von 50$ habe ich angefangen, NL 10 zu spielen. Bei einem Promotion und dem Spiel in Casino ( war für mich umsonst) habe ich dazu noch
      einbischen gewonnen. Dabei hätte ich mit meine neue Bankroll schon in den höheren Limit aufsteigen können , hier NL 25. Spielte aber doch im NL10. Vor kurzem in einem Turnier
      in Freerollsektor habe ich einen Betrag gewonnen und meine neue Bankroll könnte jetzt NL50 verkraften.

      Nach Bankroll könnte ich jetzt NL50 spielen. Aber in Wirkliichkeit habe ich noch nicht NL 10 geschlagen. Nach ca. 3500 Händen sieht mit einem + von weniger als 1% pro 100 BB aus.

      Soll ich weiter auf Nl10 spielen um den zu schlagen und weiter aufsteigen, oder könnte ich in NL25 spielen ? (meine Bankroll kann diesen Limit verkraften)

      Danke für Ihre Antworten
  • 2 Antworten
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Also ich kann deine Winrate nicht wirklich identifizieren, normalerweise wird diese in (PT)BB pro 100 Händen dargestellt. Dennoch möchte ich dir sagen, dass 3,5k Hände nicht einmal ansatzweise eine Aussagekraft haben. Ich würde dir empfehlen mind. bis 10 oder besser 20k Hands zu spielen, um dann zu sehen wo du stehst.

      Andererseits unterscheiden sich die beiden Limits kaum von einander und man kann auch NL25 als erstes Limit schlagen, dem würde nichts entgegen sprechen, allerdings neigen Anfänger dazu nicht im Limit absteigen zu wollen, wenn sie die BR dafür nicht haben bzw. einsehen, dass sie das Limit (noch) nicht schlagen können. Tendentiell würde ich an deiner Stelle noch 6,5k Hände spielen, knifflige Hände posten, um mit positiven Feedback ins nächsthöhere Limit einzusteigen.

      Ansonsten noch viel Glück und vor allem Spaß an deiner Pokerlaufbahn.
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Hängt ganz von Dir ab, wie sicher Du Dich mit der SSS fühlst.
      Auf NL25 sind die Gegner noch nicht wirklich besser als auf NL10. Direkt auf NL50 würde ich nicht springen, aber auf NL10 würde ich auch nicht mit einer 400+$ BR rumdümpeln wollen.

      Wie gesagt es liegt an Deinen SSS-Fähigkeiten. Wenn Du die Standardregeln pre- und postflop gut umsetzen kannst spiel NL25 und setz Dir ein persönliches Limit für den Abstieg (z.B. 15 Stacks Verlust). Falls Du noch unsicher spielst, dann bleibe lieber noch auf NL10 bis Du aus "dem Gröbsten" raus bist (ist billiger ;) ).