Fee bei Ministeps -- Betrug!!

    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Ich habe mir mal überlegt, dass die Pokerseiten bei den ganzen Qualifikationsturnieren vor allem dadurch Gewinn machen, dass sie doppelt Fee (also Gebühren) verlangen. Einmal für das Qualifikationsturnier und ein anderes mal für das richtige Event. Dabei hält sich die Größenordnung aber in Grenzen.

      Ganz anders sieht es aber bei den Step SnG aus. Vor allem bei den Ministeps. Man bleibt sehr oft auf einer Stufe bzw. man kann wieder auf eine niedrigere Stufe kommen. Aber bei jedem einzelnen SnG wird Fee kassiert. Da ich aber keine Vorstellung hatte, wie viel das nun wirklich ist, habe ich mich mit Stift und Papier hingesetzt und habe angefangen zu rechnen. Ich kam auf folgendes mich sehr überraschendes Ergebnis:

      • Stufe 1 ($6): Hier beträgt die echte Gebühr $3,37. (56%)
      • Stufe 2 ($22): Hier beträgt die echte Gebühr $10,25. (47%)
      • Stufe 3 ($55): Hier beträgt die echte Gebühr $19,13. (35%)
      • Stufe 4 ($165): Hier beträgt die echte Gebühr $37.89. (23%)
      • Stufe 5 ($430): Hier beträgt die Gebühr $30 (7%)


      Die Gebühren sind also viel zu hoch. Ich finde das ist ne Frechheit! Sagt mal was ihr davon haltet
  • 32 Antworten
    • tostermann
      tostermann
      Global
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 248
      irgendwo muss pp ja geld verdienen, das die nicht günstig sind ist glaube ich hier jedem klar.


      #greetz
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      das ergebnis ist wirklich überraschend, da es falsch ist.

      wie kommst du denn auf diese rechnung? der fee bei den steps ist nicht höher als bei den anderen SnGs auch.

      Es wird lediglich der prizepool anders aufgeteilt:

      der prizepool ist 50$ (1$ rake zahlt jeder spieler ja sowieso).
      der erste gewinnt 22$ (buyin).
      4 spieler bekommen 6$ (buyin).
      1 spieler bekommt 4$ (cash)
      macht insgesamt 50$ = prizepool (genau wie bei normalen 6$ SnGs)
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Das Ergebnis ist richtig. Man muss berechnen, dass man von den $6 nicht nur $1 Fee bezahlt. Man bezahlt auch von den übrigen $5 zumindest anteilig wieder 4 mal die Fee für Step1 und 1 mal für Step 2. Genauso ist es auch bei Step2-4.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Du hast mich gefragt, wie ich das ausgerechnet habe. Ich habe ein lineares Gleichungssystem aufgestellt. Mit 5 Gleichungen und 5 Unbekannten. Ich habe es auch nochmal auf dem Rechner geprüft. Wer Mathematica hat kann es selbst mal durchlaufen lassen.

      Solve[{
      r1 == 0.4r1 + 0.1r2 + 1,
      r2 == 0.4r1 + 0.3r2 + 0.2r3 + 2,
      r3 == 0.2r1 + 0.2r2 + 0.2r3 + 0.2r4 + 5,
      r4 == 0.2r1 + 0.1r2 + 0.2r3 + 0.3r4 + 0.2r5 + 15,
      r5 == 30}, {r1, r2, r3, r4, r5}]
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      schau dir einfach mal meine rechnung an, dann sollte alles klar sein. Dazu braucht man auch kein mathematica, das kann man im kopf ausrechnen...

      wo bezahl ich denn anteilig rake? Man gewinnt einen buy in inklusive rake, klar.
      Aber wenn ich ein normales SnG spiele und gewinne, und mich von dem geld in ein anderes SnG einkaufe, bezahl ich auch wieder rake.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Du hast natürlich recht damit, dass du nicht nocheinmal Geld zahlen musst. Also macht es für dich natürlich erstmal keinen Unterschied. (Zumindest spührt man ihn nicht sofort.)

      Dass das Buyin schon das Fee für das nächste SnG beinhaltet ist ja gerade der Grund dafür, dass eben effektiv mehr als $1 Fee kassiert wird.

      Erst wenn man am Step 5 Table sitzt merkt man was es für Konsequenzen hat, dass soviel Fee kassiert wird. Es wird halt wenig Geld ausgezahlt. Es kommen fast keine 5er Tische zusammen, obwohl es eigentlich viel Interesse an den Kleinen Tischen gibt.

      Nehmen wir einfach mal an es würden sich alle nur in Step 1 einkaufen, dann bräuchte man sage und schreibe 1524 Leute die Step 1 spielen, bis ein Tisch 5 voll wird. Diese 1524 Leute zahlen $9144 Buyin. Ausgezahlt werden aber nur $4000.
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      Original von HorrzDiese 762 Leute zahlen $4572 Buyin. Ausgezahlt werden aber nur $2000.
      wieso? es werden auf level5 auch 4000$ ausgezahlt (10mal 400$ buyin).
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Sorry, hatte da nicht nochmal nachgeschaut. Jetzt müsste es stimmen!
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      ist aber immer noch ein denkfehler drin, da man halt nicht nur das preisgeld in level 5 gewinnt, sondern in jedem step etwas. Und wenn es nur ein weiteres buy in ist, aber das ist halt auch noch was wert.

      Wie gesagt, es kostet genauso viel fee wie normale SnGs, nur der prizepool wird anders aufgeteilt.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Also du hast natürlich recht, dass man immer etwas gewinnt. Aber man ist gezwungen sein Geld wieder umzusetzen. Wäre man dies nicht, wäre es ja ein normales SnG. Es ist aber eben nicht so.
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      aber ist auch irgendwo der sinn des ganzen, oder?

      Wenn ich ein satellite für ein anderes turnier spiele, beschwer ich mich ja auch nicht, dass ich nur nen buy in bekomme und kein cash.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Ich habe mir nocheinmal meinen ersten Post durchgelesen. Da habe ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt. Ich meine mit "echte Gebühr" die Summe die von den eingezahlten Geld im Schnitt als Gebühr verlangt wird. (Natürlich in dem SnG in dem man sich einkauft und in allen folgenden die man dann freispielt).

      Ich meine damit nicht, dass wenn man nun ein Level Aufsteigt gleich wieder eine so hohe Gebühr bezahlen muss!
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      kann man sich denn bei PP nicht entregistrieren
      und dann das buyin kassieren so wie
      bei stars?
      dort gibt es wenn du mit 3 dollar nen 215 dollar buyin gewinnst
      und du dich entregistrierst 215T$ damit kannst du dich in jedes andere turnier einkaufen oder die in ca. 206 echte dollar eintauschen.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Sicherlich. Aber ich finde die Gebühr schon bei normalen $5+$1 als viel zu hoch. Es hat mich dann erstaunt, dass das Step 1 eigentlich ein $2,63+$3,37 SnG ist.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Die Funktion gibt es meiner Meinung nach nicht.
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      Original von Horrz
      Sicherlich. Aber ich finde die Gebühr schon bei normalen $5+$1 als viel zu hoch. Es hat mich dann erstaunt, dass das Step 1 eigentlich ein $2,63+$3,37 SnG ist.
      ist es nicht, siehe oben.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Es scheint mir so, als wolltest du mich nicht verstehen.

      Ich versuche es nocheinmal anders zu erklären.

      Wir stellen uns vor wir sind Betreiber von Partypoker. Wir kassieren Fee von jedem Step SnG Teilnehmer (egal ob er das Fee von seinem Bankroll bezahlt oder ob er es aus einem anderen Step gewonnen hat). Soweit herrscht hoffentlich Konsens.

      Bsp: Jetzt startet gerade wieder ein Step 1:
      10 Teilnehmer mit je $6. Davon gehen je $1 gleich an uns als Fee.
      Als Preise gibt es:
      1x Step 2 ($20+$2)
      4x Step 1 (je $5 +$1)
      1x $4 Cash

      Wir bekommen also nocheinmal $6 als Fee in den Folgeturnieren. Insgesamt also schon $16. Diese kommen aber ausschließlich von den je $6 Startgeld. Wir wären also schon bei $1,6 Fee pro Person. Aber es geht ja noch weiter. Denn die 5 Gewinner von Buyins werden auch wieder Geld bezahlen müssen um Fee von Folgeturnieren zu zahlen.
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      und wenn ich normale SnGs spiele, und mich mit dem gewinn in andere SnGs einkaufe bezahle ich kein fee mehr?

      Das ist ne milchmädchenrechnung was du da machst.
    • Horrz
      Horrz
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 181
      Jetzt lese ich das erste mal einen interessanten Punkt von dir. Natürlich hast du recht damit, dass wenn ich meinen Gewinn immer nur in neue Turniere stecke der selbe Effekt auftritt.

      Aber die Ministeps haben eine Auszahlungsstruktur die dazu führt, dass man gezwungen ist sehr viele Turniere zu spielen (was natürlich ein großer Vorteil ist für einen Spieler (wie mich) der Erfahrung in SnG sucht und nicht ständig neues Geld dafür bezahlen will). Aber für den Spieler der versucht mit SnGs Geld zu verdienen scheinen mir die Ministeps ungeeignet (zunindest die unteren Stufen). Wenn man Geld verdienen möchte muss es so sein, dass wenige viel Geld bekommen (meistens 3 Personen) und der Rest nichts. Bei den Ministeps ist es aber so, dass ganz wenige Geld gewinnen (meistens 2 Personen). Aber deren Gewinn wird noch geschmälert, weil viele ihr Buyin oder ein Bruchteil ihres Einsatzes zurückbekommen.
    • 1
    • 2