der fluch des flops

    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      ich brauche dringend einen vernünftigen rat.
      ich bin habe inzwischen von meinen 50 $ nur noch 20 $über

      ich spiele eigentich sehr tight, halte mich an den starting hand chart und
      spiele bis jetzt nur nur 5/10 cent räume, und bin trotzdem soweit abgesackt.

      nun zum eignetlichen thema. wenn ich eine gue starting hand habe gehe ich natürlich mit zum flop. dieser trifft bei mir aber zu 99% nie meine hand. da geht schon jede menge geld drauf nur damit ich am flop folden "darf"
      wenn der flop mal meine hand trifft, und auch der turn perfekt ist verliere ich jedesmal am river.
      habe erst vor kurzer zeit angfangen und bin fast pleite. ein level tiefer gibt es nicht.
      ich beziehe auch nach dem flop die outs und odds ein. wenn die chancen insgesammt positiv sind gehe ich zum turn etc. trotzdem verliere ich nur.

      also, kann mir jemand einen rat geben?
      oder ist das einfach nur ein nicht endenwollender downswing?

      MfG
  • 51 Antworten
    • frzl
      frzl
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 9.876
      Original von cumshaw
      wenn ich eine gue starting hand habe gehe ich natürlich mit zum flop. dieser trifft bei mir aber zu 99% nie meine hand.
      glaub ich nich

      und auch der turn perfekt ist verliere ich jedesmal am river.
      glaub ich nich

      habe erst vor kurzer zeit angfangen und bin fast pleite. ein level tiefer gibt es nicht.
      auf stars schon... 2c/4c

      also, kann mir jemand einen rat geben?
      beispielhände, coaching, theorie nochmal lesen, und nochmal... und v.a. beispielhände ^^

      oder ist das einfach nur ein nicht endenwollender downswing?
      kann ich mir net vorstelln... über wieviel hände reden wir ?
    • crizon
      crizon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 634
      Hör dir das Coaching an. Du machst wahrscheinlich noch häufig Fehler.. von nem echten DS auf dem Limit auszugehen ist glaube ich selten richtig.
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      cashin baby :)
    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      ich rede von ca. 20.000 händen
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      ich bezweifele das 300bb down in 20k hands auf dem limit bei einem anfänger nur ds ist, anstatt übers pech zu heulen solltest du dich verstärkt mikt der theorie beschäftigen
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von suru
      cashin baby :)
      Sag mal Suru, bist Du bei Party angestellt? ;) Den Rat gibst Du nämlich IMMER!
    • frzl
      frzl
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 9.876
      jo ich denk kugelfang hat recht...
      ich persönlich würd dir auch wllh ans herz legen. hat mir _extremst_ geholfen...
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Original von Zircon
      Original von suru
      cashin baby :)
      Sag mal Suru, bist Du bei Party angestellt? ;) Den Rat gibst Du nämlich IMMER!
      Nicht angestellt sondern freier Mitarbeiter, er arbeitet auf Provisionsbasis ;)
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      jo und die provision bekommt er direkt von den fischen die er wirbt bezahlt ;)
    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      ich habe mich sehr viel mit der therie geschäftigt, deswegen bin ich ja auch so gefrustet.
      aber ich habe das gefühl das bei partypoker in den beginner räumen nur leute von pokerstrategy sind. und alle spielen nach dem starting hand chart.
      deswegen ist es auch in den beginner räumen nicht so ganz einfach finde ich.

      nochmal nur beschäftigung mit der theorie. wie sieht das genau aus. habe hier sehr viel in dne foren gelsen. zum flop play, turnplay, odds und outs.....
      hier sind wirklich sehr viele gute beiträge zu finden muss ich sagen. allerdings bin ich trotzdem so weit in den miesen.

      wie sieht das genau mit dem livecoaching aus, wird nach dem spiel meine handhistory ausgewertet??
    • Lughor
      Lughor
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 296
      Original von cumshaw
      ich brauche dringend einen vernünftigen rat.
      ich bin habe inzwischen von meinen 50 $ nur noch 20 $über

      ich spiele eigentich sehr tight, halte mich an den starting hand chart und
      spiele bis jetzt nur nur 5/10 cent räume, und bin trotzdem soweit abgesackt.

      nun zum eignetlichen thema. wenn ich eine gue starting hand habe gehe ich natürlich mit zum flop. dieser trifft bei mir aber zu 99% nie meine hand.
      Ich werde jetzt mal versuchen jede deiner Aussagen zu kontrollieren.
      Spielst du wirklich nach SHC?
      Du erkennst die Positionen beim Poker und schaust also in die richtige Spalte auf der SHC?
      Du kennst den Unterschied zwischen AJo und AJs?
      Du weißt, welche Hände alles mit 87s-54s gemeint sind?
      Weißt du wirklich was mit "call 1", "check", "raise 0", "Raise/Call3" und "CAP/CAP" gemeint ist?
      Es ist nämlich gar nicht so einfach diese Fragen alle zu beantworten.

      Und tatsächlich sollte der Flop auch oft nicht treffen.
      Da du aber meist schon vor dem Flop geraised hast, hast du die Initiative und kannst manchmal sogar ohne etwas getroffen haben gegen 1 bis 2 Gegner nochmal betten.
      Dazu solltest du auf jeden Fall nochmal die Anfängersektion lesen, ich glaube dort wird auch der Continous-Bet erklärt.


      da geht schon jede menge geld drauf nur damit ich am flop folden "darf"
      wenn der flop mal meine hand trifft, und auch der turn perfekt ist verliere ich jedesmal am river.

      Wichtig ist, dass du deine guten Flops auch auf jeden Fall spielst, also bettest, raised und die guten Hände auch 3-bettest, wie es in der Anfängersektion beschrieben ist.
      Callst du nur bis zum River durch, schenkst du deinen Gegnern billige Karten, dadurch verlierst du am Ende dein Geld.


      habe erst vor kurzer zeit angfangen und bin fast pleite. ein level tiefer gibt es nicht.
      ich beziehe auch nach dem flop die outs und odds ein. wenn die chancen insgesammt positiv sind gehe ich zum turn etc. trotzdem verliere ich nur.

      also, kann mir jemand einen rat geben?
      oder ist das einfach nur ein nicht endenwollender downswing?

      MfG


      Ein paar Grundsätze:
      - gute Hände solltest du spielen, das gilt Preflop mit einem Raise wie in der SHC und postflop ebenfalls gute Hände raisen, damit Geld reinkommt und schwache Draws raus müssen.

      - schlechte Hände lieber folden, auf reine Bluffs erstmal verzichten und nur Semibluffs machen, also Flushdraws auch betten, wenn genug Spieler dabei sind, bzw. eventuell vor dir Spieler betten lassen, wenn diese sehr aggressiv sind.
      Und Overcards gegen bis zu 2 Gegner auch ruhig spielen.

      - beim Poker geht es darum, mit guten Händen viel zu gewinnen, mit schlechten Händen nichts oder nur wenig zu verlieren.




      Auf wievielen Tischen spielst du eigentlich?

      Damit wir sehen können, ob du zumindest Preflop richtig spielst, solltest bitte mal folgendes machen. Alle Fragen die ich dazu oben gestellt habe beantworten, dazu jeweils mindestens ein Beispiel angeben bei denen man die Hand spielen kann, und mindestens ein Beispiel, bei dem es nicht mehr geht. Die Beispiele sollten auf jeden Fall die Position beinhalten.

      Hast du eigentlich das Quizz in dem entsprechenden Thread gemacht?
    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      also ich spiele wirklich nach SHC, und ich erkenne auch die positionen wie UTG MP etc. ich kenne auch dne unterscheid zwischen suitet und off suitet.
      ich weiß auch welche händ emit 87s etc gemeint sind (8,7 beide piek z.b.)
      ich bin zwr anfänger aber eine ganze weile schon dabei und ein bischen ahnung hab ich schon würde ich sagen.

      ich weiß auch was mit call 1, check und raise gemeint ist.
      z.b. call 3, ich call wenn mind. 3 vor mir gecallt haben. gleiche bei raise. auch wenn dort rasie/call 3 steht weiß ich was gemeint ist.


      gute flops spiele ich auch , immmer! habe auch keine probleme mit den outs und odds umzugehen und die wahrscheinlichkeiten zu erkennen. dafür gab es hier ja gute übungen!


      zu den grundsätzen. gute hände raise ich , (z.b. KQo) halte mich sehr genau and den SHC!
      sage das ja nciht einfach nur so. bluffe tue ich überhaupt nicht.
    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      sorry für die ganzen rechtschreibfehler, tastatur ist im eimer
    • Ridcully
      Ridcully
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 271
      ohne das ich lange drüber nachdenke möchte ich gerne mal wissen wie jemand

      a) das quiz gemacht hat und immer noch nicht bronze ist

      b) jemand 9 post gemacht hat ( 5 davon in diesem thread ) und deshalb noch nicht mal ins beispielhändeforum geschaut hat.....

      c).... innerhalb von 1 woche nach anmeldung (20.08) schon 30$ verzockt haben kann?


      klingt alles zu unglaubwürdig

      mfg
      ridcully
    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      ja vielleicht klingt das unglaubwürdig aber es ist tatsache. warum ich noch nicht bronze bin weiß ich nicht.
      ich dachte bronze bin ich automatisch wenn ich das quiz bestanden habe.
      (also das quiz für den bons, darum gehts doch)

      ich habe ja schon die 50 $ bekommen, darum muss ich das quiz ja bestnadne haben
    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      30 doller verzocken ist kein problem wenn man soviel pech hat wie ich im moment.
      anfangs hab ich immer an 2 tischen gespielt, hat auch gut geklappt. habe nur nach SHC ggespielt und habe erstmal plus gemacht.
      dann gings nur noch berg ab, am2 tag habe ich 5 doller verloren. 2 tische mit je 2,50.
      am dritten tag habe ich sogar 7.50 verloren. habe jeweils 4-5 stunden gespielt.
      und einfach nur pech gehabt, jede menge bad beats am river z.b.
      und da bin ich natürlich immer voll eingestiegen wenn ich gute karten hatte.
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      Original von cumshaw
      z.b. call 3, ich call wenn mind. 3 vor mir gecallt haben. gleiche bei raise.
      FALSCH. raise 1 heißt du raist wenn HßCHSTENS einer in die Hand eingestiegen ist! ansonsten call.


      ansonsten beispielhände posten und coachings hören
    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      jo ist richtig, bei raise ist das natürlich anders.

      habe das bischen doppeltdeutig formuliert
    • cumshaw
      cumshaw
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 36
      ich habe ins bespielforum für low limit hände geguckt, nur keine eigenen beiträge dort verfasst.

      aber mal ne ganz andere frage, woran kann es liegen das ich immer noch nicht bronze bin. habe quiz gemcht und bestanden.