spiel um stacks

    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Ich hab gestern eine interessante, auch wenn von mir vielleicht overplayete hand gespielt und will grundsätzlich eure meinung dazu hören, wie man am besten gegen soll einen gegner spielt. erstmal die Hand: (sie ist konstruiert, da ich die History grad nicht zur hand hab)

      read ist, das der gegner sehr agreesiv ist (AF von 3), hat stats von ca 23/18
      NL 100/FR

      Die hand wurde deswegen so agressiv gespielt, weil Villian ein ATS von 50% hatte und die hand davor Hero bei einem Resteal preflop gecallt wurde und auf einem Q73 board nach der Conti all in gepusht wurde.

      Villian MP ($100.00)
      BU ($75) (Hero)

      Preflop: Hero is BU with 2:diamond: , 2:heart: (fall 2: J:diamond: , J:heart:)
      5 folds, Villian raises to 4.0, 2 folds, Hero reraises to $12.00, Villian calls, 2 folds

      Flop: 3:heart: , 4:spade: , 5:diamond: ( $17.5 )
      Villain checks, Hero raises to 14$, Villain push, Hero Call,
      Turn: T:diamond:

      River: Q:spade:

      Villian shows A :spade: K:diamond:
      Hero wins and post in forum

      So nun meine Frage zu dem Kerlchen. Wie spiele ich gegen so agressive spieler? Er wird wohl eine preflop raise range von ATo+KJ+,22+ haben, wohl mit AQ+ und 22+ callen und ist bereit ohne hit sein stack in die mitte zu setzen. In diesem Fall ist es gut gegangen, aber bringt wohl sehr viel varianz mit sich. Er wird hier wohl mit jedem pockt broke gehen, wenn er es sogar ohne hit mit AK macht (er muss damit rechnen, das ich hier was hier in der hand habe). Er baut also nur auf seine Foldequity.
      Wie spiele ich gegen so überagressive leute? stark tighter werden und nur QQ+ reraisen? Ohne Hit auf Contis verzichten? scheint mir etwas unprofitabel.
      Wie seht ihr es im fall 2 ? ist es dann ein "easy call", mit den vorhandenen reads?
  • 8 Antworten
    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      22 find ich arg close, weil das einfach nur ein bluffcatcher ist und villain auch noch genug outs hat deine 2er zu knacken. einzige was man positiv anrechnen kann, dass du noch 6 outs auf str8 hast, wovon du aber 3 discounten solltest.

      jj gegen son fish easy broke
    • dadofel
      dadofel
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 2.797
      nuja also erstmal ist villain IP, da du ja aus den blinds 3bettest preflop, also c/r kann er dich nicht am flop ;)

      dann ist bei nem ATS von 50 seine raising range vom CO so 40%, was eine viiiiiel größerer range entspricht als die die du angegeben hast. kannst ja im stove oder equilator schauen was für (schlechte) hände bei ner 40% range dabei sind.

      gegen so einen würde ich preflop etwas tighter werden preflop und dann postflop quasi bei any hit broke gehen außer der flop ist wirklich total bescheiden. preflop 3bette ich dann zb nicht mit 22-77 oder SC. cbets kannst gegen so einen auch öfters mal weglassen, da er nicht oft auf die conti foldet und dich wenn du hittest gut auszahlt.

      in deinem fall 2 geh ich gegen auf jeden fall broke. fall 1 ist knapp, mit 6-8 outs kannst den push nicht callen, da weit hinten bist gegen seine range, dass er hier AK hatte ist halt zufall, aber gegen 22+ bist weit hinten.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      SH finde ich die Hand postflop Standard. Und wenn Villian FR mit SH ähnlichen Stats spielt kann man sie auch so spielen. Gegen ein overpair hat man 10 outs.
      Das einzige Problem was ich sehe ist die 3bet mit 22. Du bist oop (ist in deiner Bsp.Hand falsch) und hast eher selten so einen super Flop wie hier. Normalerweise hast du kein oesd und kein set und was machst du dann wenn du auf einem QT4 board dastehst?

      EDIT: Ich finde übrigens das broke gehen mit 22 besser als mit JJ, wobei man damit natürlich auch broke geht. Wenn man Villian TT+ gibt hat man mit 22 mehr Equity dagegen und vor allem nimmt man AK outs weg.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      nein nein, die hand ist schon richtig erstellt, das ich hier im BU sitze, also IP zum Villian bin.

      In der Hand davor war ich im SB und hab dann restealt und musste dann nach der Conti aufgeben.
      Da er in der folgenden hand (die hier dargestellt ist) wieder ein raise angesetzt hat, hab ich schauen wollen, wie sich das ganze IP spielt.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von Kavalor
      nein nein, die hand ist schon richtig erstellt, das ich hier im BU sitze, also IP zum Villian bin.

      In der Hand davor war ich im SB und hab dann restealt und musste dann nach der Conti aufgeben.
      Da er in der folgenden hand (die hier dargestellt ist) wieder ein raise angesetzt hat, hab ich schauen wollen, wie sich das ganze IP spielt.
      Gut, dann editiere aber noch "2 folds" noch rein. ;)
      ip finde ich die 3bet dann besser, aber selbst oder gerade gegen aggresive Gegner würde ich sie nicht als default mit 22 machen.
    • crackpfeife
      crackpfeife
      Global
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 4.412
      gut ich würde da mit AK 4bet/call spielen

      aber du schreibst er würde mit jedem pocket broke gehen wenn er sogar mit AK broke geht

      aber AK ist hier auf jedenfall >>>>> small pockets, da AK eine viel bessere Equity hat vs deine callingrange hat und darauf kommt es ja an, weil wenn du foldest gewinnt er ja eh die hand
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      mit AK 4bet call und damit stack reinsetzen mit Acehigh?

      Am flop hat doch AK gegen jedespocket keine 30%
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Warum sitzt du nur mit 75$ am Tisch?

      Also ich finde einen 23/18-Spieler mit AF von 3 jetzt nicht sonderlich problematisch.

      In der Hand raist er aus MP2, das ist für mich nicht zwangsweise eine Steal. Gerade beim FR finde ich es durchaus ok, mit 22 nur auf Set value zu callen, wenn du weisst, dass Villan postflop leicht broke geht.

      Wie gespielt würde ich auf den push folden, du hast, du hast zwar einige Outs, aber die reichen nicht aus um profitabel zu callen. Schlagen tust du in der Tat nur AK/AQ, und davon muss man hier nicht ausgehen. Villain kann auch ein mittlere Pocket so spielen und wird sich hier nicht von der Hand trennen.

      Bei den reads jedoch stehst du mit JJ besser da, gegen so einen aggressiven Gegner hast du am Flop mMn einen klaren call.

      Grundsätzlich solltest du ruhig dagegenhalten und bereit sein, lighter broke zu gehen. Zudem würde ich mit drawing hands bzw. kleinen PPs häufiger mal callen, du hälst den Pot klein und wirst wohl recht häufig ausbezahlt (kannst dir also implied Odds anrechnen).