Richtiges spiel mit AK perflop nach rais?

    • stormking666
      stormking666
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 3.572
      Hi ich spiele jetzt seit ein paar Wochen Bigstack strategie auf Full Tilt bei 5/10 Cent blinds.

      Und habe festgestellt das ich wirklich kaum weiß wie ich AK perflop vernünftig spielen soll.
      Mittlerweile calle ich den rais nurnoch (ab 3BB die minraises reraise ich normal 3 fach) und schaue dann wie ich am flop weiterspiele. Allerdings macht diese Strategie AK recht oft leider zu einer toten hand da man eben nur selten den Flop mit einem Ass oder King auch gut trifft.

      Problem ist allerdings das die meisten spieler auf dem Limit den rerais ja mit allem callen und man dann nach dem Flop wenn man Preflop einen Rerais angesetzt hat kaum schlauer ist wenn man nichts getroffen hat.

      Wie sind eure Erfahrungen mit der Hand denn so? Eine Strategie die auch an sehr fischigen Tables funktioniert wäre im Moment genau das richtige für mich allerdings bin ich mir da wirklich recht unsicher im Moment wie man die Hand am besten spielt.
  • 6 Antworten
    • JimmyTopless
      JimmyTopless
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 18
      Ich würd mal sagen dass man an sehr fishigen Tables bzw gegen sehr schlechte Gegner grundsätzlich mehr Hände preflop spielen sollte.

      AK würde ich raisen und reraisen im Preflopspiel, weil die Hand bis zum River in 52% der Fälle paart bzw gewinnt.
    • stormking666
      stormking666
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 3.572
      Naja problem ist halt wenn die du nichts triffst was ja im großteil der Fälle eintritt stehst du recht blöd da am Flop der Gegner kann quasi alles gespielt haben weil er recht loose ist und jedes Bild was kein King ist macht dir sowieso das Leben schwer.
      Daher finde ich es sehr schwierig die Hand preflop gut reraisen zu können weil du auf den Flop eigentlich angewiesen bist.
      Und ein All In willst du als Bigstack mit AK ja eigentlich vermeiden da du auch mal AA oder KK treffen kannst zudem stellen genug spieler dann auch mal ein kleines Pair rein wodurch du wiederum nur mit einem 50/50 dastehst.
    • TurboAC
      TurboAC
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 58
      sh oder fr?

      ich mach mal für fr:

      ohne reads AK preflop immer 3betten.
      das problem ist, dass du durch callen auch nicht weißt wo du stehst, selbst wenn du dein A oder K triffst. möglicherweise läufst du ja doch auf ein monster (z.B. set, Aces, Kings). mit ner ordentlichen 3bet kannst du es zumindest mittleren pockets zu teuer machen.

      wenn du ne 4bet bekommst --> ohne reads folden

      wenn du gecallt wirst, mach zu ~70% ne conti (boardabhängig, z.B. wenn da ne Q oder ein J liegt und zu dir wurde gecheckt, dann ist das ne gute gelegenheit)
      bekommst du auf deine conti nen call wirds schwierig. da musst du schon mal ne spezielle hand zu diskussion stellen. lies dir auch mal den artikel über 2nd barrels durch.

      gegen ne donkbet idR folden; boardabhängig und readabhängig bluffraises einstreuen (z.B. bei paired board)
      wird dein raise gecallt --> c/f turn unimproved
      --> triffst du A oder K: keine Ahnung, ist sehr schwer.
      value oder potcontrol?

      mit raise-callern umzugehen ist halt nicht einfach. wenn du ne absolute calling station zum gegner hast, dann spiel einfach hit or fold. AK ist eben an sich keine madehand. wenn du triffst, dann lass die station ausbluten, sollte er auf einmal aktiv werden, ist vorsicht geboten.


      bei sh: hier seh ich auch noch die möglichkeit preflop gegen 4bet zu pushen. aber auch das sollte man readabhängig machen
    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      ak ist schwere hand. für ak braucht man schon ein wenig erfahrung. du hast ganze 4 posts, was mich darauf schließen lässt, dass du dir keine handbewertungen antust. hier seh ich bei dir ein großes manko. du wirst vor diesem problem immer wieder gestellt, aber tust nix dagegen, anstatt einfach mal 10 ak hände aus ner session ins handbewertungsforum zu stellen, bzw dir einfach mal 100 ak hände anzugucken, um zu sehen was die handbewerter raten. oder du wirst gold member und kannst dir dann son schönen artikel über das play von ak durchlesen. aber wie gesgat. handbewertungsforum ist eines der wichtigsten dinge hier auf ps.de und nur die wenigsten nutzen es -.-
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ich reraise hier gegen unknown zu 100% in Position: Du liegst hier i.d.R. vorne und durch die 3-Bet bekommst Du die Initiative. Oft gibt er preflop auf, falls nicht hat Deine c-bet oft Erfolg und teilweise findest Du immer noch gegner die schlechtere Asse oder Kings callen und dann ein dominiertes TP haben und Dich ausbezahlen.
    • stormking666
      stormking666
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 3.572
      Oh ich spiel fr das hatte ich vergessen danke^^

      Erstmal thx für die Posts. Eure Einigkeit überzeugt doch ordentlich ;)

      Zu den Handbewertungen gebe ich Timechen recht das nutze ich im Moment noch viel zu wenig :( muß mich in der Sache mal mehr zur Disziplien erziehen...

      Ich werde mir eure Ratschläge zu Herzen nehmen und demnächst mehr auf mein play mit AK achten

      thx