AA als Starthand

    • Utz1
      Utz1
      Global
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 9
      Guten Morgen,
      Wie spielt man am besten (A :heart: A :diamond:) wenn im Flop (K-10 :spade: 7 :club:) kommt, der gegner raist.
      im Turn kommt (3 :heart:) der gegner raist
      was mache ich nun beim River(8 :diamond:) wenn ich als erstes dran bin?
  • 6 Antworten
    • Werzi2001
      Werzi2001
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 130
      Hi,

      ich bin zwar selber noch ein Anfänger aber ich versuchs jetzt einfach mal (bitte sofort korrigieren wenn ich falsch liegen sollte):

      Ich finde, dass dieses ständige "ich bette, er raist, ich calle" keine wirklichen Informationen bringt. Ich glaube, dass du am Flop 3-betten solltest. Wenn er capped bist du ziemlich sicher hinten (Set oder 2-Pair). Wenn er nur called hast du die Initiative und solltest den Turn erneut betten. Wenn er called den River wieder betten (würde dann auf Top Pair tippen). Falls er dich wieder raised würde ich River check/call evtl sogar Fold spielen.

      Hoffe, dass das (zumindest einigermaßen) ok ist :)

      mfg
      Thomas W

      Edit:
      Haben den 2-Flush im Flop ganz übersehen... falls die 3. Karte zum Flush gekommen wäre hätte ich wohl auf calldown umgeschaltet.
    • KittenKaboodle
      KittenKaboodle
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.527
      Zunächst einmal auf jeden Fall 3-Bet Flop. Dafür ist Deine Hand allemal stark genug. Gegen einen sehr aggressiven Gegner würde ich nach einem Cap vom Gegner auch den Turn betten und wenn er raised einen Calldown machen. Gegen einen passiven Gegner deutet ein Cap am Flop darauf hin, dass er mindestens 2Pair hat. Calldown würde ich Headsup aber trotzdem machen. Man will sich ja Headsup nicht verarschen lassen =)
    • Destolon
      Destolon
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 4.204
      cap flop, bet turn, calldown auf raise.
      Es sei denn Dein Gegner ist sonst extrem passiv und raist nur wenn er richtig dick trifft (mind. 2 pair, eher set)
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.205
      Hab das schon oft gelesen mit dem 3 Bet am Flop, um zu sehen wo man steht, hab ich bisher selten genutzt, sollte ich mir vielleicht mal angewöhnen. Ich denke sehr wichtig ist auch, daß Du eine Turnraise nicht unterschätzt, wenn ich dann nichts sehr gutes auf der Hand habe, folde ich meistens und ich denke das ich dadurch schon viel Geld gespart habe.
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.205
      Original von Utz1
      Guten Morgen,
      Wie spielt man am besten (A :heart: A :diamond:) wenn im Flop (K-10 :spade: 7 :club:) kommt, der gegner raist.
      im Turn kommt (3 :heart:) der gegner raist
      was mache ich nun beim River(8 :diamond:) wenn ich als erstes dran bin?
      Mir fällt gerade auf, die gleiche Situation hatte ich gestern und ich hätte ausrasten können nach dieser Hand. War ab dem Flop Heads up und mein Gegner hat mich gereraised. Da er Preflop schon sehr aggressiv war, hab ich vermutet, daß er Pocket Kings hält. Also hab ich am Flop dann den 3 Bet gecallt. Da am Turn kein Set für mich kam, hab ich nach seiner Bet gefoldet und der Typ hat seine Karten gezeigt... 88. Da hätte ich fast nen Brechreiz bekommen.

      Also normalerweise folde ich AA nur sehr selten, aber da ich neu an dem Tisch war, wußte ich nicht, daß mein Gegner sehr aggressiv spielt. Fand die Situation schon sehr bitter, mit AA foldet wohl niemand gerne, aber letztendlich hat man ja auch "nur" ein Toppair in Deiner beschriebenen Situation.
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Ich würde nie TP/Overpair im HU folden, es ist allemal stark genug für einen Calldown.