outs/odds verstaendnisfrage

    • freeka
      freeka
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 141
      moin

      ich les mir grad das hier durch [Strategie] Outs, Odds, Implied Odds und Reverse Implied Odds 1.0

      bis zur outs/odds tabelle ( http://www.pokerstrategy.org.uk/download/oddschart.gif ) war alles klar doch diese selber versteh ich nicht

      wieso hat man bei nem straight draw nur 1 out? wurde doch grad vorher erklaert das man bei nem straight draw 8 outs hat

      und wieso hat man bei straight flush draw sagenhaften 15 outs, also wenn ich beim flop nen straight flush draw hab brauch ich genua eine karte fuer nen straight flush, das macht 1 out...

      eigentlich versteh ich keins der beispiele der tabelle.. wieso hat man 5 outs bei einem pair noch ein 2. zu bekommen? wenn man zb JQ hat und J98 floppt, hat man ein pair und nun 3 outs - jede queen - noch ein pair zu bekommen... oder meint die zeile etwa das man aus einem pair two pair ODER trips bekommt, dann wuerden als outs noch 2 jacks dazukommen, dann sind wir bei 5

      naja keine ahnung wie das alles gemeint ist, danke fuer jede aufklaerung diesbezueglich ;)
  • 7 Antworten
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Original von freeka
      moin

      ich les mir grad das hier durch [Strategie] Outs, Odds, Implied Odds und Reverse Implied Odds 1.0

      bis zur outs/odds tabelle ( http://www.pokerstrategy.org.uk/download/oddschart.gif ) war alles klar doch diese selber versteh ich nicht

      wieso hat man bei nem straight draw nur 1 out? wurde doch grad vorher erklaert das man bei nem straight draw 8 outs hat
      Damit meinst du wahrscheinlich die erste Zeile der Tabelle mit den Backdoor-draws. Damit ist gemeint, wenn du am Flop schon 3 Karten deines Flushs oder straights hast, mußt du genau den Turn und den River treffen dafür schätzt man am Flop etwa 1 out. Wenn dann am Turn ncihts kommt, hast du natürlich gar nichts mehr.

      Original von freeka
      und wieso hat man bei straight flush draw sagenhaften 15 outs, also wenn ich beim flop nen straight flush draw hab brauch ich genua eine karte fuer nen straight flush, das macht 1 out...
      Das ist wohl schlecht ausgedrückt.
      Also wen du KQs hast und am Flop liegt J, T in deiner Fareb und irgendwas was nicht zu deinem draw passt, dann hast du gleichzeitig einen Flusdraw und einen straight draw. Normalerweise hast du 9 outs für den flush und 8 outs für den straight, da aber 2 der 8 straight outs schon in den 9 flushouts eingerechnet sind (da es die gleichen karten sind), hast du insgesamt 15 outs um einen straight oder flush zu machen.

      Original von freeka
      eigentlich versteh ich keins der beispiele der tabelle.. wieso hat man 5 outs bei einem pair noch ein 2. zu bekommen? wenn man zb JQ hat und J98 floppt, hat man ein pair und nun 3 outs - jede queen - noch ein pair zu bekommen... oder meint die zeile etwa das man aus einem pair two pair ODER trips bekommt, dann wuerden als outs noch 2 jacks dazukommen, dann sind wir bei 5
      Ja, genau so ist es gemeint.

      Hier gibt es meienr Meinung nach eine noch bessere Tabelle mit den Outs getrennt nach Turn, River und beide zusammen. Das ist ganz wichtig für fullhouse drwas, den da hat man nach dem Turn viel mehr outs als am flop.
      http://en.wikipedia.org/wiki/Poker_probability_%28Texas_hold_%27em%29
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      Original von NNNChef
      Damit meinst du wahrscheinlich die erste Zeile der Tabelle mit den Backdoor-draws. Damit ist gemeint, wenn du am Flop schon 3 Karten deines Flushs oder straights hast, mußt du genau den Turn und den River treffen dafür schätzt man am Flop etwa 1 out.
      Das schätzt man nicht, das hat man berechnet. ;)
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Original von garten309

      Das schätzt man nicht, das hat man berechnet. ;)
      Ich habs eben nachgerechnet und ich komme da nicht auf 1 out sondern fast auf 2. Wenn ich mal backdoor flush nehme, dann ist doch die wahrscheinlichkeit:
      10/47*9/46=0.04162812211
      Das entspricht 1:23 odds. Das sind sogar fast schon ganze 2 outs.

      Bei Backdoor straight ist es sogar noch besser. Wenn ich schon 3 verbundene Karten besitze mit je zwei offenen Plätzen nach oben und nach unten, dann ist die Wahrscheinlichkeit für einen Straight am river:
      8/47*8/46+8/47*4/46=0.04440333025
      Das entspricht 1:21.5 odds. Das sind sogar etwas mehr als 2 outs.

      Wo liegt mein Fehler?
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      Du hast keinen Fehler, bei der Straight musst du höchstens noch was abziehen wegen Flush. zB du hast A :heart: 7 :diamond: auf der Hand. Flop ist 2 :spade: 6 :spade: 8 :club: , dann helfen dir 9 und 5 :spade: nicht wirklich weiter.

      Warum im Anfängerbereich immer nur von einem Out die Rede ist, versteh ich auch nicht (im Fortgeschrittenensektor gibt es eine Tabelle mit 1,5 Outs). Vermute, dass die Anfänger nicht richtig discounten können und man durch diesen Pessimismus, die Discountfehler ein wenig abfedern will.
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Ja, wenn man an 4 Tischen spielt ist es manchmal etwas anstrengend ausser den einfachen outs noch die discounted outs mit einzubeziehen. Ich hoffe es entwickelt sich noch irgendwann ein Auge dafür, um schnell die discounted outs bestimmen zu können.
    • freeka
      freeka
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 141
      achso, danke so hatte ich nicht gedacht ;)
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Und außerdem gibt es ja einen Unterschied zwischen einem "Openended Backdoor Straight Draw" (so ich nenne es mal) und einer "Gutshot Backdoors Straight Draw", also ob man drei zusammenhängende Karten hat oder drei die in der Mitte Lücken haben.

      Ich habe das neulich mal berechnet. Guckstduhier