die Wahrheit hat mich eingeholt...

    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      ... von Ongame NL200 reg zum FTP NL200 Fish

      spiele seit 10. diesen Monat auf FTP. Und es läuft noch so gar nicht. Meine Equity steigt ständig, aber ich mache einfach keine Gewinne mehr. Bin sozusagen ziemlich genau BE (noch ohne RB). Nun muss ich mal wieder vermehrt mein unwesen in den Beispielhandforen treiben und Coachings anhöhren (finde Videos aber interessanter)



      Probleme sind wie schon öfters zu lesen war, die Steals und Resteals auf FT, aber werde nun versuchen mehr nach S+C zu spielen.

      Postflop lasse ich aber noch viel zu viel Value liegen. Daher versuche ich mit PT dafür die Gründe zu finden.
      Meine Frage dazu ist, sind meine Überlegungen zu den Filtern und den folgerungen dazu richtig?

      Meine Sampelzise ist eher bescheiden 20k, aber irgendwo muss man einen Anfang machen.
      Habe mal alle Hände gefiltert, bei denen es einen Flop gab. Einmal die ich vorm SD gefolded habe und einmal die ich ohne SD gewonnen habe und natürlich die gesamte Performance.
      Ergebnis, da gehen mir 250BB flöten. Oft sind kleine Asse dabei, die ich einfach nicht profitabel spiele. Daraus würde ich folgern, dass ich sie einfach nach S+C pushe.
      Auch KQo spiele ich nicht profitabel, also auch pushen.
      Nun gut, aber ist es wirklich empfehlenswert KQo im BU schon ab 20 BB zu pushen?
      Nach was kann ich weiter schauen? Bessere Contis nach dem Flop, aber da finde ich sind die Gegner auf FTP sehr schwer einzuschätzen, wie oft mein A high gut ist, da ich sie noch nicht so oft callen konnte in so einer Situation, also doch lieber S+C.

      Wie sieht es eigentlich aus mit dem pushen von kleinen Assen im BB oder SB nach ein, zwei, drei limpern. Ab welcher Stacksize macht ihr das und ab wann ist es profitabel?

      Noch was zu den Stats

      früher Ongame NL200
      23k Hände, Vpip 8,8, vpipsb 24, ATS 34, Won$WSF39; WTS 39; Won@SD 52, PFR 8 (AF 5, FAF 6,61, TAF 2,7, RAF 2,75)

      Am auffälligsten ist der WTS. Die "Standardhände" sehen normal gespielt aus. Denke durch viele folds von mir im Blindsspiel wird die Zahl verfäscht, dass würde aber bedeuten, dass ich wesentlich öfters gecalled werde.

      Wettongl, du bist auch nicht vergessen, werde mich bei dir auch melden.
  • 51 Antworten
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Vielleicht willst du den Threadtitel ändern, ich vermutete nicht so viel interessantes Diskussionspotential, das nur nebenbei.

      Zum Thema meine 2 cents:

      - KQo nach S-C? Mach ich ab einem FoldBB von unter 65, ansonsten normaler Steal (ich steale mit 3BB)

      - Push nach Limpern: Ich nehme an, du willst, dass alle folden, wenn ein Limper deinen Push callt bist du meiner Meinung nach zu selten vorne (soviele Limper das es profitabel wird sind mMn zu selten).
      Demnach solltest du dur ggf. mal den Holdemmanager anschauen. Da gibts HUD Stats die dir sagen, wieoft Villain nach einem Limp auf ein Rause foldet/called/raised, damit erkennt man a) manchmal ganz gut Trapper, und b) Typen die einen Limp fast immer preflop aufgeben. ggf. musst du dann die kleinen Asse garnich pushen, sondern nur raisen.
    • Pureman
      Pureman
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 675
      30 min Highlight Video wär cool ;)
    • reefa
      reefa
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 102
      welches limit spielst du?

      und solange du nach sovielen händen breakeven spielst, muss das ja noch nichts heissen. ich habe auf ein zwei limits lange zeit minus gemacht, bis es endlich geklappt hat.
      dies lag nicht nur an meiner spielweise. hatte kleinere leaks, aber hauptsächlich lags daran, dass die karten nicht kamen oder die karten für den gegner noch besser kamen, als meine Toppairs etc.

      was ich aber empfehle ist auf Re-Steals für ne weile zu verzichten, sofern du keine gute hand hast.

      habe teilweise sessions die ich locker im plus abgeschlossen hätte mit re-steals kaputt gemacht. vorallem re-steals mache ich praktisch nur gegen genger von dem ich viele hände habe, sprich stats.

      auch conti bets mal aus lassen, free card nehmen oder halt A-High mal folden. overcards allleine reichen nicht immer auf dem flop all in zu gehen.
      draws müssen da schon dabei sein, sofern du gegen callingstations spielst.

      weiter noch, stats, stats, stats. jenach level, aber denke schadet nie.
      es ist wichtig soviele infos wie möglich über die gegner zu haben. dies vereinfacht viele situationen. vorallem für conti bets und steals halt.
    • DanS
      DanS
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 762
      "Noch was zu den Stats
      aktuell FT NL200..."
    • reefa
      reefa
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 102
      Tada!!!

      NL200 war bei mir übel, dachte ich schlage das limit nie.

      Warum es jetzt klappt kann ich nicht genau in die Details beschreiben, aber ich gehe stark davon aus, dass NL100 und NL200 starker Skill unterschied ist. Stärker als von NL200 zu NL400.

      Daher sind kleine Fehler oft schon positive Session killer. Du musst wissen, dass viele die NL200 spielen, besser mit Shortstacks umgehen können und somit mehr gegen uns folden als auf NL100 oder tiefer.

      Was vielleicht zu selten erwähnt wird, SSS ist nicht gleich easy poker, vorallem auf hohen limits. Viele denken dies, dass sehe ich teilweise anderst.
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      Original von reefa
      ich gehe stark davon aus, dass NL100 und NL200 starker Skill unterschied ist. Stärker als von NL200 zu NL400.

      Daher sind kleine Fehler oft schon positive Session killer. Du musst wissen, dass viele die NL200 spielen, besser mit Shortstacks umgehen können und somit mehr gegen uns folden als auf NL100 oder tiefer.

      Was vielleicht zu selten erwähnt wird, SSS ist nicht gleich easy poker, vorallem auf hohen limits. Viele denken dies, dass sehe ich teilweise anderst.
      me must has very upswing :(

      Ich persönlich finde NL200 deutlich leichter als NL100. Die Gegner sind total berechenbar, weil übertrieben aggressiv mMn. Die Steals hab ich sehr weit runtergeschraubt von ~45 ATS auf ~20%, weil ich ständig gerestealt wurde. STÄNDIG! Jetzt steal ich fast nur 4 value. Darüberhinaus reicht mir gegen manche gegner bottom pair im Blindbattle um Broke zu gehen, da die conti nachm steal überhaupt nicht respektiert wird. also null. mir kann keiner sagen, dass man auf FT allein durch die Conti nach den Steals Gewinne erzielt. Das is nicht. Ich könnts mir schon fast im Kalender ankreuzen, wann mal einer gefoldet hat, so selten kommt mir das vor.

      Ich schau mir den Fold 2 Conti wert von Villain an. steh ich mit AK unimproved da, geh ich auf den push meiner conti mit 2OC auch gern broke, wenn mein stack klein genug ist und der Fold2Conti unter 40% liegt - und das tut er oft. Rein nach Odds und Outs ist hier mMn viel zu vorsichtig. Mit was ich da schon gepusht wurde ist phänomenal. natürlich fällt man oft auf die schnauze, aber 1. bekommt man so reads und 2. hat man villain da oft genug noch dominated bzw. holt ihn sich noch!

      beliebte lines von villain:
      - call steal, push contibet
      - call raise, push contibet
      - oder im freeplay: bet/min-3bet/fold am flop!

      Das ist bei denen so standard wie bei uns die Conti nachm PFR. Die kennen unsere Lines ganz genau.

      Wens interessiert: Im Eure Vids Forum hab ich n Vid gepostet, in dem genau das, oft genug passiert ist. Please dont flame. It was my först time :D Aber erwartet nicht zuviel ^^

      PS: Mein W2SD liegt nach 16k Händen bei ~ 40%
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      Original von allizdoR
      Wettongl, du bist auch nicht vergessen, werde mich bei dir auch melden.
      hehe, mach dir bloß keinen Stress :)
      Bis nächsten Dienstag siehts bei mir sowieso ganz schlecht aus, da ich Dipln Dipln Dipln muss. Die Abschlusspräsentation steht an...

      Kopf hoch, datt wird schon!!
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      hab mir mal etwas von deinem Vid angeschaut, soweit ganz gut.

      Hast erwähnt, dass Tagsüber oder am frühen Abend nichts zu holen ist auf FTP, rate mal wann ich immer spiele ;)

      Aber dass muss doch trozdem gehen, man kann sich an einen SSSler nicht optimal adapten, also müssen wir doch auch um diese Uhrzeit gewinnen können.

      Gruß
    • DoamnaAuriu
      DoamnaAuriu
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 9
      Klar ist da was zu holen, mMn allerdings nur dann, wenn man bereit ist, sich auf varianzbehaftetes Spielen einzulassen.
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      Original von allizdoR
      hab mir mal etwas von deinem Vid angeschaut, soweit ganz gut.

      Hast erwähnt, dass Tagsüber oder am frühen Abend nichts zu holen ist auf FTP, rate mal wann ich immer spiele ;)

      Aber dass muss doch trozdem gehen, man kann sich an einen SSSler nicht optimal adapten, also müssen wir doch auch um diese Uhrzeit gewinnen können.

      Gruß
      Gut, das war so auch nicht ganz richtig. In den ersten 5k Händen oder auf dem Limit hab ich auch eher so zwischen 19 und 22 Uhr gespielt. Da waren die Tische zwar recht tight, d.h. viele payouts gab es nicht, aber es ging schon auch. Mir liegt das bloß nicht so. Deswegen spiel ich lieber mit mehr action, dafür leider aber auch mit mehr ups and downs ...

      Gestern hab ich mich mal auf Titan NL200 versucht. Davon abgesehen, dass ich mit der Software noch nicht ganz klar komme, muss man da sein Spiel schon auch ein wenig anpassen. Es gibt kaum Action, alle Folden auf nen Raise, das mag ich nicht ^^

      Ich hoffe erhlich, dass ich nicht gerade in nem upswing stecke... Ende Mai bin ich dann hoffentlich schlauer :)
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568


      Heute zu Beginn mal NL100 gespielt. Der Grund lag eher daran, dass ich ein Video auf NL200 machen wollte und es dort nicht genug Tische gab.

      NL100 war eigentlich ganz lustig, war ja auch nur wayne Money. Gleich zu Beginn alles abegriffen, was ich nur konnte.

      Dann liefs aber etwas besser, mich mal wieder auf alte Werte besonnen und große Contis gemacht, bei denen ich gleich All In war, da hab ich so manche Hand gesehen.
      Mal zwei OC mit Gutshoot, hin und wieder A high oder nur einen Gutshoot. Die geben dem kleinen Stack gar keinen Credit.
      Dann muss ich mal mehr drauf achten im CO zu stealen, bisland war ich da immer sehr tight, da geht also noch viel mehr!
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      Heute Abend noch ein paar Hände und jetzt gerade noch einmal und lief ganz gut. Vielleicht ein oder zweimal zu marginal gepusht mit AQ bzw. AJ aber im Ergebnis stimmt es.

      Steals und S+C Pushes verliefen auch ganz gut.
      Die wichtigsten Werte liegen bei ATS 35%, WTS 35%
      Won$atSD sind etwas hoch 57% und Won$WSF ist auch hoch 43,75
      => upswing, aber mich freut es, dass grün blau ganz gut folgt auch wenn zum Schluss wieder sage und schreibe 100$ fehlen.






      Eigentlich wollte ich heute auch noch ein Video dazu aufnehmen, nur leider überschlägt sich meine Stimme etwas auf der Aufzeichnung und ich habe es noch nicht mit VDub komprimiert bekommen. Wer aber 370MB haben will, kann sich gerne melden.
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      naja, pack das Ding einfach mit Winrar und lads bei Megaupload hoch ^^

      Ansonsten grats zum Graphen!! Aber das sieht bei mir im Endeffekt ähnlich aus. Tendentiell geht die grüne auch nach unten.... auf 18k Hände sinds über 600$ Miese :(

      Das ist denke ich wohl auch plattformbedingt..
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      http://www.megaupload.com/?d=XMLISEZ1

      nur 600$ im Minus ist denke ich ein schon ein sehr gutes Ergebnis
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      sachma: wie bekommst du ein 270 MB vid auf 26 MB komprimiert?

      ich hör leider bloß deine stimme. die klingt zwar sehr angenehm, aber bild wär auch toll ^^ hast du da nen spez. codec benutzt?
    • reefa
      reefa
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 102
      -
    • Binarystar
      Binarystar
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 932
      allizdoR,

      genau Dein Thema beschäftigt mich auch - seit NL1k läuft die grüne Linie bei mir stark unter der blauen. Kostet mich ca. 1 PTBB/100.

      Gibt viele Ansatzpunkte:

      - Steals (Spotauswahl,Raisesizes)
      - Resteals
      - Isolation Raises
      - Contibets (Wann nicht? Bet oder Push? Bet/Call vs Bet/Fold, Betsizes)
      - 2nd barrels
      - Freeplay (BSS lernen)

      Und klar: 10-handed statt 9-handed spielen hilft auch ;) .


      Meine Erfahrungen beim Kampf um die Grüne bisher:

      Ich habe festgestellt, dass ich nach dem Limitaufstieg viel Value durch fehlgeschlagene Steals verloren habe und darauf hin versucht tighter zu stealen. Interessantes Ergebnis: Ich habe statt ATS 32 jetzt ATS 31 - also keine große Veränderung. Aber ich wähle die Spots besser, achte mehr auf mein Image. Ich hab keine Ahnung, wie ich das in PT nachprüfen kann, aber gefühlsmäßig klappt zumindest das jetzt besser.

      Bei Resteals war ich viel zu konservativ, das geht viel looser mit richtiger Spotauswahl.

      Weiterhin schwierig: Das ganze Contibet-Thema und das Freeplay.... muss wohl Pokern lernen. ;)


      Interessant fände ich auch, sich mal über verschiedene Spielstile Gedanken zu machen. Z.B.: Je marginaler man pusht (LAG-SSS ;) ), desto flacher wird der rote Graph (und der blaue natürlich auch), weil man prozentual mehr all-ins verliert. Gleichzeitig drängt man Villain aber auch häufiger aus dem Pot, was die grüne Linie hebt.
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      Original von Binarystar
      Gibt viele Ansatzpunkte:

      - Steals (Spotauswahl,Raisesizes)
      - Resteals
      - Isolation Raises
      - Contibets (Wann nicht? Bet oder Push? Bet/Call vs Bet/Fold, Betsizes)
      - 2nd barrels
      - Freeplay (BSS lernen)

      Und klar: 10-handed statt 9-handed spielen hilft auch ;) .
      Da gibts wohl nichts zu ergänzen. Sonst verliert man nichts an grüner Linie, höchstens noch beim Blindposten im CO.

      Original von Binarystar
      Interessant fände ich auch, sich mal über verschiedene Spielstile Gedanken zu machen. Z.B.: Je marginaler man pusht (LAG-SSS ;) ), desto flacher wird der rote Graph (und der blaue natürlich auch), weil man prozentual mehr all-ins verliert. Gleichzeitig drängt man Villain aber auch häufiger aus dem Pot, was die grüne Linie hebt.
      Genau das, hab ich im Thread mit den Pokergraphen und Auswertungen auch angesprochen, nur leider ganz schön konfus formuliert. Beide Stile haben ihren Vorzug. Push ich viele marginale Spots, werde ich 1. öfter ausbezahlt, wenn ich ne gut Hand halte und dränge 2. den Gegner öfter mal ausm Pot, was meiner grünen Linie dienlich ist.

      Für den nitty-SSS-Stil spricht, dass es genügend Gegner gibt, die einen dennoch ausbezahlen und mit JJ-77 nen push callen. Dazu kommt, dass ich effektiv weniger Rake zahle, da es zu weniger raked pots kommt. Das hilft natürlich der grünen Linie garnicht, der roten/blauen dafür umso mehr.
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      viele gedanken von dir teile ich.

      gerade zum lag sss habe ich mir schon viele gedanken gemacht und wollte einen vergleich anstellen in form von steigung von rot und grün. vielleicht ist die steigung von rot bei denen die rot = grün haben eine ganz andere, wie bei denen die wo beides aus einander geht.

      bei mir läuft es auch besser, wenn noch lange nicht optimal. mit stack < 20 bb sollte man nach meiner erfahrung so gut wie jeden flop pushen.

      stealen tu ich nur noch mit playability oder wirklich tighten stats (FBTS > 90) den Rest versuche ich mit S+C.
      auch muss man stark auf die stats wie AF im freeplay schauen, stichwort bet/fold, c/r, c/fold.

      ein großer fehler von mir war es auch im co nicht zu stealen, da ich es auch noch nie nötig hatte um plus zu machen.