Pokerstar u.a.: "Phasen"?

    • waytomars
      waytomars
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2008 Beiträge: 12
      Hallo zusammen,

      ein paar Dinge vorweg:
      Dies soll kein Mecker-Thread á la "PS betrügt" oder sowas werden. Ich möchte niemandem etwas unterstellen und auch wenn ich zugegebenermaßen einen Downswing mit ein paar heftigen Bad Beats hinter mir habe, möchte ich doch einfach ganz sachlich etwas ansprechen und diskuteren, das mir schon seit einiger Zeit auffällt. Reines Interesse an einer nüchternen Diskussion - um nichts weiter geht's. Danke. Wen dieser Thread nicht interessiert, sollte ihn überlesen und sich und uns die Mecker-Posts sparen.


      Ich spiele jetzt seit zwei Jahren regelmäßig auf Pokerstars. Auf den unterschiedlichsten Limits, in den unterschiedlichsten Situation bemerke ich immer wieder dasselbe Phänomen, sowohl bei mir als auch bei anderen Spielern. Und zwar bin ich der Meinung, dass es ungewöhnlich häufig zu up- und down-Phasen (besser kann ich es nicht nennen) kommt, was vor allem die Hole Cards, aber auch das Hitten betrifft. So bekomme ich persönlich sehr häufig sehr starke Karten hintereinander und dann für ne ganze Weile gar nicht mehr. Andersherum kannes ne ganze Weile sehr respektabel laufen und dann verlier ich meinen gesamten Stack durch drei, vier Bad Beats hintereinander. Wenn jemand mit ein bisschen Glück einen guten Pot gemacht hat, warte ich jedes Mal bei der nächsten Hand auf seinen Raise, weil ich mir sicher bin, dass da jetzt ein Monster in seinen Hole Cards sitzt. Wenn jemand unglücklich eine Hand verliert, juckt es mich jedes Mal ihn in der nächsten Hand auch mit nem schwächeren Blatt zu callen. Und so weiter...

      Mir ist durchaus klar, dass das ganze damit zu tun haben kann, dass die Spieler nach einer gewonnenen Hand selbstbewusst auftreten und nach einer verlorenen on tilt sind. In meinen Augen ist dieses Phänomen dennoch überdurchschnittlich häufig anzutreffen.

      Was meint ihr? Nur mit Psychologie zu erklären? Programmierung der Software? Teilt ihr meine Meinung? Habt ihr das schon bei anderen Anbietern erlebt?
      Ist eventuell jemand an einer Art Studie interessiert?

      So long,
      waytomars
  • 19 Antworten
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      Eine Studie wäre schön, ansonsten ist mein Tip selektive Wahrnehmung.
    • Bubulinohunter
      Bubulinohunter
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 961
      Ja wenn man gerade einen oder mehrere sehr heftige Downs durchgemacht hat (wie ich^^) kommen natürlich Gedanken bezüglich rigged auf, wenn man einfach dauerhaft weggehittet wird, innerhalb von ein paar Händen 5 mal ge 2und3 outert wird etc.

      Wer allerdings auch oft Live spielt wird wissen dass Poker einfach so rigged ist, da kann man nichts machen. :D
    • diego666
      diego666
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Geht mir bei Stars ganz genauso in fast immer gleich bleibenden Phasen.
      300 rauf und 300 wieder runter mit den absonderlichsten Beats und Suck outs. Mir ist die Seite inzwischen fast egal. Ich spiel da auch SEIT JAHREN NL25 fast ohne Bankroll, weils mich eh immer auf exakt den selben Betrag runterhaut. Das nächste Mal, wenn ich wieder auf an die Obergrenze stoße, cash ich aus und gehe woanders hin.
      Bei Partypoker sieht es komplett anders aus, da geht es mit kleinen peaks rauf. Schade eigentlich, weil ich PP für nicht so schön bedienbar halte
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      selektive wahrnehmung - jeder hat so seine "hass-seite", einfach anbieter wechseln und gut ist
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      JokerStars is rigged obviously.
      Nur zu dumm, dass ebenso auch Party, Titan, Everest, und alle die anderen Seiten nicht ganz befreit vor sick Beats etc sind ;)
    • h0nky
      h0nky
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 10.642
      Original von KingTexaz
      JokerStars is rigged obviously.
      Nur zu dumm, dass ebenso auch Party, Titan, Everest, und alle die anderen Seiten nicht ganz befreit vor sick Beats etc sind ;)
      FTP vergessen, die wohl größte rigged site der welt!
    • Sireddy
      Sireddy
      Global
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 49
      Hallo alle zusammen!

      Ich denke das Pokerstars aus rein finanziellen Gründen viele Spieler benachteiligt.

      Das Niveau vieler Spieler auf Pokerstars ist mittlerweile sehr hoch.
      Wechselt man auf das gleiche Level zu Fulltiilt fragt man sich manchmal ob die anderen Spieler noch present sind.

      Neue Spieler würden zu viel Lehrgeld bezahlen und sie bezahlen es auch.
      So ist es besser AA gegen 36 verlieren zu lassen oder im heads up Q7 gegen 44
      gewinnt natürlich Q auf dem Turn.
      Welcher Idiot, der einigermaßen spielen kann, called ein allin, riskiert 80% der chips mit Q7???

      Er gewinnt natürlich.

      Beispiele sind endlos.

      Nun gibt es mathematische Wahrscheinlichkeiten, die angeblich errechnen das man bei vernünftiger Spielweise, bei spielen von AA KK and so on, irgendwann im plus landet.

      Hier die Seite eines Freundes:
      Der euch den Beweis liefert Mathematik zählt nicht bei Pokerstars.
      http://www.sonstorneos.com

      Ich bin fest überzeugt, daß die pokerseiten eine skill-bewertung für jeden Account haben und festlegen.

      Von Zufall bin ich nicht mehr überzeugt.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      dann hör onlinepoker auf. ich nicht...

      selten so nen bullshit gelesen...ok, man liest ihn immer wieder, aber es is unglaublicher unsinn
    • nutzdraw
      nutzdraw
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 22
      LOL @ eddy

      Du kannst dich sogar noch an die Hände erinnern, und das waren nichmal suckouts :D pmsl --> Benchmark 100 Hände NL2 obv.

      Finds aber schwer lustig, 100 Hände gespielt und schon am rumjaulen.

      Meine Güte ey, immer diese conspiracy theorists... Beschäftigt euch doch mal wirklich mit dem Thema. Behavioral Finance zB ist eine relativ neue Disziplin der Finazierungstheorie. Diese wird dir einige Argumente und Erklärungen liefern, die deine Sicht verändern sollten.

      Aber ich schätze mal so viel Energie in wissenschaftliche Auseinandersetzungen mit dem Themengebiet zu stecken is mit dem doomed monchs Kodex nich vereinbar was? Stattdessen schön Halbwissen, Hörensagen und infantile Stammtischparolen zum Besten geben um sich bloß nich mit dem Brett vorm eigenen Kopf beschäftigen zu müssen. Die Splitter in den Augen anderer sind deutlich interessanter was.

      Und um das klar zu stellen bevor jetzt wieder eine Antwort in der selben ey du Spinner Manier kommt: Ich hab dir oben ein Stichwort genannt, was als konstruktives Element diesen Post schonmal mehr wert macht als deinen.

      rofpmslmao

      Bei euch Kids muss ich echt immer an die 23-die Illuminaten werden uns alle infiltrieren und irgendwann zu deren Sexsklaven machen- Verschwörungstheoretiker denken :D

      Amusing.
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von Sireddy
      Hallo alle zusammen!

      Ich denke das Pokerstars aus rein finanziellen Gründen viele Spieler benachteiligt.

      Das Niveau vieler Spieler auf Pokerstars ist mittlerweile sehr hoch.
      Wechselt man auf das gleiche Level zu Fulltiilt fragt man sich manchmal ob die anderen Spieler noch present sind.

      Neue Spieler würden zu viel Lehrgeld bezahlen und sie bezahlen es auch.
      So ist es besser AA gegen 36 verlieren zu lassen oder im heads up Q7 gegen 44
      gewinnt natürlich Q auf dem Turn.
      Welcher Idiot, der einigermaßen spielen kann, called ein allin, riskiert 80% der chips mit Q7???

      Er gewinnt natürlich.

      Beispiele sind endlos.

      Nun gibt es mathematische Wahrscheinlichkeiten, die angeblich errechnen das man bei vernünftiger Spielweise, bei spielen von AA KK and so on, irgendwann im plus landet.

      Hier die Seite eines Freundes:
      Der euch den Beweis liefert Mathematik zählt nicht bei Pokerstars.
      http://www.sonstorneos.com

      Ich bin fest überzeugt, daß die pokerseiten eine skill-bewertung für jeden Account haben und festlegen.

      Von Zufall bin ich nicht mehr überzeugt.
      glaubst du eigentich selbst was du schreibst?

      unfassbar
    • Bumskalotte
      Bumskalotte
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2008 Beiträge: 1.008
      wtf die seite is auf spanisch?! wie kannman die lesen?
    • monarco
      monarco
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 2.148
      Original von Bumskalotte
      wtf die seite is auf spanisch?! wie kannman die lesen?
      Du sollst sie ja nicht lesen, du sollst sie glauben. Alles andere ist völlig unwichtig.
    • zorx
      zorx
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 755
      skillbewertung für jeden account?
      also ehrlich, dass ist ja wohl kompletter schwachsinn.

      und zufall oder eben glück gibts nun mal, halt die - immer wieder gern geleugnete - glückspielkomponente des spiels.

      mein favorit dazu:


      trotzdem bin ich fest davon überzeugt, dass langfristig eben die spielweise nach "mathematischen wahrscheinlichkeiten" plus macht.
    • BC82
      BC82
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 957
      Auch wenn das schon hundertmal geschrieben wurde: Der Aufwand, den so ein ausgeklügeltes "Betrugssystem" erfordern würde, stünde in keinem Verhältnis zum finanziellen Nutzen eines solchen. Für wie blöd haltet ihr eigentlich diese Leute? Alles Kopfsache.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Also nach alldem was ich über Pokerstars so höre, werde ich wenn ich da mal anfang, mich nur mehr nach vorherigem Abchecken des Mondkalenders an die Tische setzen :evil:
    • Topmodel57
      Topmodel57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 1.369
      fish obv
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Original von Sireddy
      Hallo alle zusammen!

      Ich denke das Pokerstars aus rein finanziellen Gründen viele Spieler benachteiligt.

      Das Niveau vieler Spieler auf Pokerstars ist mittlerweile sehr hoch.
      Wechselt man auf das gleiche Level zu Fulltiilt fragt man sich manchmal ob die anderen Spieler noch present sind.

      Neue Spieler würden zu viel Lehrgeld bezahlen und sie bezahlen es auch.
      So ist es besser AA gegen 36 verlieren zu lassen oder im heads up Q7 gegen 44
      gewinnt natürlich Q auf dem Turn.
      Welcher Idiot, der einigermaßen spielen kann, called ein allin, riskiert 80% der chips mit Q7???

      Er gewinnt natürlich.

      Beispiele sind endlos.

      Nun gibt es mathematische Wahrscheinlichkeiten, die angeblich errechnen das man bei vernünftiger Spielweise, bei spielen von AA KK and so on, irgendwann im plus landet.

      Hier die Seite eines Freundes:
      Der euch den Beweis liefert Mathematik zählt nicht bei Pokerstars.
      http://www.sonstorneos.com

      Ich bin fest überzeugt, daß die pokerseiten eine skill-bewertung für jeden Account haben und festlegen.

      Von Zufall bin ich nicht mehr überzeugt.
      Du weisst eindeutig zuviel. Pass bloss auf.
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Ich hatte bei Pokerstars bis vor kurzem auch den Eindruck, dass der Algorithmus komisch ist. Mein Eindruck war, dass der Bettor meistens durch gute Folgekarten belohnt wird.

      Mittlerweile glaube ich, dass das selektive Wahrnehmung ist.

      Rein unternehmerisch wäre es eh dumm von Pstars sowas zu machen, weil sie damit das Vertrauen ihrer Kunden verspielen würden, und das ist mit das wichtigste, was sie haben.
    • DkotorKunsen
      DkotorKunsen
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.333
      Original von Sireddy
      Hallo alle zusammen!

      Ich denke das Pokerstars aus rein finanziellen Gründen viele Spieler benachteiligt.

      Das Niveau vieler Spieler auf Pokerstars ist mittlerweile sehr hoch.
      Wechselt man auf das gleiche Level zu Fulltiilt fragt man sich manchmal ob die anderen Spieler noch present sind.

      Neue Spieler würden zu viel Lehrgeld bezahlen und sie bezahlen es auch.
      So ist es besser AA gegen 36 verlieren zu lassen oder im heads up Q7 gegen 44
      gewinnt natürlich Q auf dem Turn.
      Welcher Idiot, der einigermaßen spielen kann, called ein allin, riskiert 80% der chips mit Q7???

      Er gewinnt natürlich.

      Beispiele sind endlos.

      Nun gibt es mathematische Wahrscheinlichkeiten, die angeblich errechnen das man bei vernünftiger Spielweise, bei spielen von AA KK and so on, irgendwann im plus landet.

      Hier die Seite eines Freundes:
      Der euch den Beweis liefert Mathematik zählt nicht bei Pokerstars.
      http://www.sonstorneos.com

      Ich bin fest überzeugt, daß die pokerseiten eine skill-bewertung für jeden Account haben und festlegen.

      Von Zufall bin ich nicht mehr überzeugt.
      Ich hoffe du vergisst nie deinen alufoliehelm aufzusetzen, sonst können die dich über all beobachten.