Welche Tische wählen, wann verlassen?

    • TylerWinyard
      TylerWinyard
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 6
      Hey Leute!

      Bin mittlerweile nach strengem Bankroll Management auf 0.15/0.30 aufgestiegen, also noch ziemlich neu. Mich würde mich mal interessieren, ob man bei PP schon in der Lobby sehen kann, welche Tische interessant für einen sind, oder wovon das abhängt.

      Folgich die nächste Frage wäre, wann sollte man Tische wechseln, nach wieviel Verlust/Gewinn oder Anzahl der Hände??

      Danke für eure Hilfe!

      LG
  • 8 Antworten
    • Stan2702
      Stan2702
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 381
      Sooo wichtig ist Table Selection auf den Micros noch nicht unbedingt.
      Ab .50/1 macht es schon eher Sinn. Dann über PO oder PT/PA die Fische finden... ;)
      Du kannst es jetzt dran festmachen, wie der Avg.Pot aussieht und wieviele Hände pro Stunde gespielt werden.
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Original von Stan2702
      Sooo wichtig ist Table Selection auf den Micros noch nicht unbedingt.
      Doch, gerade auf den Micros. Dort sind nämlich fast nur PS.deler und das macht die Tableselection schon wichtig.
    • Stan2702
      Stan2702
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 381
      Original von Macc
      Original von Stan2702
      Sooo wichtig ist Table Selection auf den Micros noch nicht unbedingt.
      Doch, gerade auf den Micros. Dort sind nämlich fast nur PS.deler und das macht die Tableselection schon wichtig.
      Naja, deine Meinung !
      Aber dann erklär mir nochmal bitte, wie du herausfindest, wer von PS.de kommt und wer nicht !!!
    • TylerWinyard
      TylerWinyard
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 6
      also wonach sollte man denn dann auswählen, macc?? nach pot und händen?? je mehr hände desto besser?
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      eher wenige hände und große pötte.
      wenn wenig hände pro stunde gespielt werden, deutet das darauf hin, dass einige spieler sehr viele hände spielen, also viele potentielle limper oder caller.
      große pötte deuten auch eher darauf hin, dass viele spieler bis zum river dabei sind, also evtl auch caller.
      das muß aber nicht immer so sein, vielleicht sind es wenige hände weil einer immer disonnected wird oder die pötte sind groß weil ein maniac dabei ist...
    • cuca
      cuca
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 16
      äh, spiele selber kein Party (mehr).. aber sieht man da die FSR der Tische nicht?
      Wenn nicht: Geringe hands/hour sind ein indirektes zeichen für looseness-> mehr spieler auf flop, turn, river -> das dauert einfach länger.

      Also lieber einen langsameren Tisch wählen, dafür zwei halt einen mehr gleichzeitig aufmachen.
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Original von TylerWinyard
      also wonach sollte man denn dann auswählen, macc?? nach pot und händen?? je mehr hände desto besser?
      Die Pötte müssen groß sein. Wenn dazu noch wenig Hände gespielt werden, deutet das darauf hin, dass der Tisch recht loose ist. Werden viele Hände gespielt, deutet dass darauf hin, dass ziemlich aggressiv gespielt wird. Also sind wenig Hände und große Pötte besser.
    • TylerWinyard
      TylerWinyard
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 6
      ok, cool. vielen dank erstmal dafür!! Lief bis jetzt eigentlich ganz gut, obwohl ich immer die tische mit möglichst vielen händen gespielt habe.. ups! Mal schauen wie es dann jetzt so läuft!