HU - Tiltgefahr extrem hoch

    • ikeapwned
      ikeapwned
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 1.605
      Ja, ich bin leider noch nicht wirklich tiltresisent, es ist schon besser geworden aber ab und zu erwische ich mich immer noch dabei, wie ich calls oder pushes mache, obwohl ich weiss das sie mathematisch gesehen falsch sind, ich aber so nen hass meinem gegner gegenüber verspür weil er einfach jeden dreck hittet.
      Was macht ihr bei solchen gedanken? Habt ihr da irgendeinen trick? Einfach aufhören fällt mir manchmal schwer... Spiele HU bis jetzt nur 6er, eben weil ich bevor ich höher gehe dieses Problem besser in den Griff bekommen will. Selbst mit dem schlechten Spiel ist mein Roi zwar zweistellig aber er könnte um einiges höher sein... heute habe ich zum Beispiel meinen kompletten Tagesgewinn durch ne nette einstündige Tilteinlage mal eben rausgehaun.
      Am Ende ärgert es mich garnicht mal um das Geld - dass ist in anbetracht der Bankroll eigentlich kleingeld aber es ärgert mich halt extrem wie es zu dem verlust gekommen ist... es waren praktisch 2 suckouts und dann nochmal bestimmt 3 losses durch schlechtes spiel.
  • 1 Antwort
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.692
      ich höre sofort auf wenn ich am tag entweder 4 sngs total oder 3 am stück down bin und mach erst am nächsten tag weiter. allerdings spiel ich auch hauptsächlich cashgame und kann sngs so nebenbei gut machen, wenn du sng-only spieler bist wird das dann wohl schwieriger.

      was mich auch vom tilten abhält ist der gedankengang das ich beim tilt ja aggro bin weil meist der gegner scheiße spielt und/oder rumluckt. wenn ich nun scheiße zurückspiele gewinnt er und das versuch ich dann durch emotionsfreies spiel zu verhindern.

      das die meisten trotzdem aggros kriegen und rumballern ist halt normal. ich hoffe du kannst den tilt wenigstens ein wenig kontrollieren.