Gewinnen mit SHC ?

    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Wer von euch gewinnt regelmäßig und hält sich dabei strikt an das SHC?

      Mir will das nicht gelingen! In den Micros hält sich kein Mensch an irgenwelche wahrscheinlichkeiten und/oder +EV spiele.
      Fast niemand raist da mit legetimen Sachen. Der letzte Dreck wird geraist und fette Sachen werden gelimpt.
      Beispiel: Die ganze Runde limpt , ich raise mit A 10 vom Button werd dann von 5 leuten cap geraist. Was soll man davon halten?
      Auch sehr beliebt :Mit Monster bis zum River checken um dann zu reraisen, wenn man gedacht hat das die getroffene T mit A kicker doch gut ist, ham ja alle gecheckt was solln die schon haben. Dann bekommt man Set, Trips und die gefloppte Street zu sehen :(

      Raises werden permanent cold gecallt mit dem letzten ranz um mir dann mit meinen AK auf`n River das reraise einzufangen weil er mit K4o 2pair getroffen hat.

      Ich finde das meine Wahrscheinlichkeit mit SHC ausgewählten Händen regelmäßig vorne zu liegen extrem viel schlechter sind, wenn permanet 5-7 "Fische" mit any2 dabei sind. Wenn ich z.B KK halte, Flop kommt 444 sollte man doch eigentlich nach 3bet nicht denken das die 4 unterwegs ist. Dann kommt das typische: bet/call flop, bet/call turn/ bet/raise river, und bekomm 74o gezeigt. Wieviel Geld ich so schon verloren habe.
      Ich muss ja auch erstmal treffen. Ist es wahrscheinlicher mit AT oder AJ zu treffen als mit 59 oder 57? Wohl nicht ;) Ich bekomme täglich mehrfach gezeigt das das sehr gute Hände sein können um AA oder KK zu zerpflücken.


      Warum soll ich z.B 99 oder TT raisen , wenn garantiert immer ein Baby As oder König mit im Spiel ist. Jemand mit any A,K,Q,J, aus dem Flop zu raisen kann man sich , auf den Micros, abschminken.Sobald die nen Biild haben sind die dabei. Wenn man dann nicht sein Set trifft ist es bei J,K,Q,A Flop ne tote Hand.uswusw


      Vielleicht is Poker nicht mein Spiel ob wohl mir das extrem viel Spass macht.
      Ich hab noch kein eigenes Geld investiert seit Anmeldung aber ich trete auf der Stelle. Für jede 50$ up lauert da schon der 60$ down. Wenn ich 2 Tische Spiele ist es sehr häufig so das einer genau das + macht was der andere - gemacht hat :D
      Wenn das so weiter geht bin ich in 15 Jahren der einzige Blackmember mit ner 100$ BR .

      Ernsthaft: Ich hab mir alle Strategy Artikel ausgedruckt und lese täglich drin es geht aber nicht voran weil ich ständig abgesuckt werde und das nervt!!Gucke wenns geht die Live Coachings (NoSekiller rulez) schaue Videos , poste Hände usw. Ich werd noch die FreeMoeny verzoggen und wenn die weg ist dann wars das mit meiner Poker Karriere.
  • 22 Antworten
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Denke es geht um FR oder?
      TT raist du preflop weil du dort normalerweise gegen limper die beste Hand hälst . Klar kann sich das am flop ändern. Man muss hier halt Anzahl der Spieler am flop im Auge behalten. Gegen 3 oder 4 Spieler machst du dort bei ungünstigem board ja auch keine contibet.
      mit )) gegen ein babyace zu spielen ist doch gut, villain hat nur 3 outs preflop
      AA suckout wird immer länger in deinem Gedächtnis bleiben als die vielen Mal in denen AA gewinnt, da es ja die normale Erwartungshaltung ist mit AA auf jeden Fall den pot zu holen.
      Man macht ja im schnitt auch auf 100 hände ja z.b. nur 2 bbs, ganz klar das man da den eindruck ab und zu mal hat es geht nix vorwärts.
    • cdset
      cdset
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2006 Beiträge: 632
      las mich raten du spielst 10 /20c fl sh
    • DragonWhelp
      DragonWhelp
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 122
      Original von Volzotan

      Mir will das nicht gelingen! In den Micros hält sich kein Mensch an irgenwelche wahrscheinlichkeiten und/oder +EV spiele.
      Fast niemand raist da mit legetimen Sachen. Der letzte Dreck wird geraist und fette Sachen werden gelimpt.
      Beispiel: Die ganze Runde limpt , ich raise mit A 10 vom Button werd dann von 5 leuten cap geraist. Was soll man davon halten?
      Auch sehr beliebt :Mit Monster bis zum River checken um dann zu reraisen, wenn man gedacht hat das die getroffene T mit A kicker doch gut ist, ham ja alle gecheckt was solln die schon haben. Dann bekommt man Set, Trips und die gefloppte Street zu sehen :(

      Raises werden permanent cold gecallt mit dem letzten ranz um mir dann mit meinen AK auf`n River das reraise einzufangen weil er mit K4o 2pair getroffen hat.

      Ich finde das meine Wahrscheinlichkeit mit SHC ausgewählten Händen regelmäßig vorne zu liegen extrem viel schlechter sind, wenn permanet 5-7 "Fische" mit any2 dabei sind. Wenn ich z.B KK halte, Flop kommt 444 sollte man doch eigentlich nach 3bet nicht denken das die 4 unterwegs ist. Dann kommt das typische: bet/call flop, bet/call turn/ bet/raise river, und bekomm 74o gezeigt. Wieviel Geld ich so schon verloren habe.
      Ich muss ja auch erstmal treffen. Ist es wahrscheinlicher mit AT oder AJ zu treffen als mit 59 oder 57? Wohl nicht ;) Ich bekomme täglich mehrfach gezeigt das das sehr gute Hände sein können um AA oder KK zu zerpflücken.

      Warum soll ich z.B 99 oder TT raisen , wenn garantiert immer ein Baby As oder König mit im Spiel ist. Jemand mit any A,K,Q,J, aus dem Flop zu raisen kann man sich , auf den Micros, abschminken.Sobald die nen Biild haben sind die dabei. Wenn man dann nicht sein Set trifft ist es bei J,K,Q,A Flop ne tote Hand.uswusw
      Mir gehts da ähnlich wie dir! In einer Woche $45 hoch, dann wieder $25 runter.
      Die Gründe dafür sind die gleichen wie bei dir.
      Die Tische sind sehr loose (5-6 Caller) und irgendjemand von denen trifft immer.

      Mach dir aber bitte mal eins klar:
      So frustrierend das auch sein mag, es ist ++EV !!!!!!!

      Wir verlieren an diesen Tischen zwar viel Geld durch unberechtigte Calls und Bad Beats oder
      Slowplay von starken Händen, gewinnen aber umso mehr, wenn wir eine Hand durchbringen.
      An solchen Tischen hilft nur ultratightes Spiel.
      Die Swings sind dort zwangläufig groß, da selbst AA gegen 5 Gegner nur zu 49% gewinnen.

      Du kannst die Swings reduzieren, wenn du dir Tische mit 30-50% TAGs aussuchst.
      Deine Winrate sinkt dadurch zwar auch, aber du schonst deine Nerven.
      Ich spiele FL FR häufig mit ein paar Schweden (die sind alle tight) und ein paar tighten Engländern (die gibts tatsächlich!).
      Wenn die dich als guten Spieler anerkennen und deine Raises respektieren,
      kannst du mit denen wunderbar die Fische ausnehmen.

      Kurz gesagt:
      20% Haie/80% Fische= Die Haie verlieren Geld !
      50% Haie/50% Fische= Die Fische gehen pleite !!
      Mehr als 50% Haie ist Zeitverschwendung !!!
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      der letzte post hat so vielversprechend angefangen und endet so mies...

      wie kommst du zu der annahme, dass ab 80% fische die "haie" verlust machen?
      du bemerkst doch schon treffend, dass es +ev ist, nur varianzreicher. je looser es wird, desto höher ist nunmal die varianz....

      einfach weitermachen..
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      gerade wenn die tische sehr loose und die pots am flop groß und multiway sind, lässt man sich mit "ultratightem" spiel viel geld durch die lappen gehen. wenn du spielerisch schon so weit bist, dass du draws korrekt spielst, aus guten situationen viel value holst und das spiel nach odds/outs gut beherrschst solltest du darüber nachdenken in großen pötten auch mal mit händen einzusteigen, die nicht im SHC stehen aber gute implied odds haben. hände wie kleine pocketpairs und suited connectors sowie gappers können in loosen und passiven games gold wert sein, wenn dich die gegner billige flops sehen lassen.

      ich will jetzt natürlich nicht suggerieren, dass du 34s aus UTG+1 openraisen sollst. aber wenn du z. b. nach 5 limpern eine hand wie 85s am button findest, ist das eine super gelegenheit um selber etwas looser zu werden.

      solltest du aber noch probleme mit dem spielen von draws, dem discounten von outs und dem rechnen von potodds haben, vergiss am besten sofort was ich geschrieben habe :D
    • Eshmael
      Eshmael
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 795
      Mit striktem SHC anwenden und aggressivem Postflopspiel innerhalb von jeweils unter 8k Händen .10/.25 und .25/.5 geschlagen.
    • Moshmetal
      Moshmetal
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 138
      Also ich spiele zur Zeit 0.10/0.20 FR und halte mich eigentlich strikt ans SHC.

      Ich kann das Problem irgendwie nicht verstehn. Klar verlierst Du teilweise sicher geglaubte Hände weil irgend so ein Trottel mit Müll mitgegangen ist, das ist aber so finde ich absolut die Ausnahme. Ich spiele 4 Tische und muss sagen ich geh aus fast jeder Session mit Gewinn raus.

      Was mir aufgefallen ist:
      Ich werde öfter durch Raises und re-raises am Flop und Turn zu vorsichtig und calle meine Hände oft nur down, da das Board meistens bessere Hände zulässt. Am Showdown stell ich dann aber oft fest, das ich aus der Hand hätte viel mehr Rausschlagen können, da die Kameraden einfach mal nur so meinen Raise am Flop oder Turn re-raised haben.

      Naja und Tische aussuchen nach TAGs und Fischen bei 0.10/0.20 find ich ehrlich gesagt absolut nicht notwendig.
    • megabjoernie
      megabjoernie
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.321
      Ich habe hier mal den klugen Satz gelesen: "Wer sich mit 9 Fischen am Tisch nicht wohl fühlt, hat Poker nicht verstanden."

      Wenn die Fische nur durch Lucken gewinnen, ist dein Spiel +EV. Dein Startguthaben reicht völlig, um alle Swings aufzufangen. Es sei denn natürlich, dein Spiel ist doch nicht +EV. ;)
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Original von Eshmael
      Mit striktem SHC anwenden und aggressivem Postflopspiel innerhalb von jeweils unter 8k Händen .10/.25 und .25/.5 geschlagen.
      lol sag ich da

      Haie sind auch nur Fische :-)
    • Eshmael
      Eshmael
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 795
      Naja... ich will sagen: Man mache sich keine Sorgen.
      Pokern auf den Limits ist (zumindest während ich da war auf Titan) absolutes ABC Poker. Außer "Pech" gibt es nichts das einen vom Aufstieg aufhält, wenn man sich an die grundlegenden Tips hält.

      Klar kann man länger für den Aufsteige brauchen, und 8k Hände sind keine Samplesize, aber ich habe ja nun auch einige Dutzend Hände gepostet, und U2U Coachings genossen.

      Alles bescheinigte mir ausreichende Kenntnisse.
      Und es war halt nur SHC + Odds & Outs.


      Und die Samplesize die es bräuchte um alle hier besprochenen mathematischen Ideen abzudecken, hat wahrscheinlich nur ne handvoll Spieler, wenn überhaupt, denn die dürfte bequem im zweistelligen Mio Bereich liegen.

      Ich kann jedoch auch mit nur 8k Händen sagen, das ich diese zwei Limits geschlagen habe, weil ich signifikant weniger Fehler mache als meine Mitspieler auf diesem Level.
    • biloba
      biloba
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 38
      Hallo,

      ich spiele seit 2 Jahren online Poker bei PP. Ich kann Dir nur sagen, bleib bei dem SHC. Es ist absolut hilfreich, nicht down zu gehen. Na klar, manchmal kann man sich schon die Haare raufen, wenn man sieht was da abgeht. Aber das sind Microlimits, die Leute haben keinen Bezug zu dem was sie spielen. Nicht ärgern, durchziehen. Und wenn Du mal gewonnen hast, lächeln. Auf längerer Sicht (wie hier beschrieben) bist und bleibst Du ein Win-Player.

      Ich wünsch Dir ne Poker-Laufbahn. In diesem Sinne.

      Gruß
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      Original von DragonWhelp

      Du kannst die Swings reduzieren, wenn du dir Tische mit 30-50% TAGs aussuchst.
      Deine Winrate sinkt dadurch zwar auch, aber du schonst deine Nerven.
      Ich spiele FL FR häufig mit ein paar Schweden (die sind alle tight) und ein paar tighten Engländern (die gibts tatsächlich!).
      Wenn die dich als guten Spieler anerkennen und deine Raises respektieren,
      kannst du mit denen wunderbar die Fische ausnehmen.

      Kurz gesagt:
      20% Haie/80% Fische= Die Haie verlieren Geld !
      50% Haie/50% Fische= Die Fische gehen pleite !!
      Mehr als 50% Haie ist Zeitverschwendung !!!
      selten so schnen schwachsinn gelesen.
      je kleiner die edge desto größer die varianz -> mehr swings
      je mehr tags desto kleiner die edge
      => je mehr tags desto mehr swings

      und zu dem letzten absatz... die winrate eines sharks steigt exponential zur anzahl der fische und nicht so son schrott wie da schreibst.
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Original von Moshmetal

      Ich kann das Problem irgendwie nicht verstehn. Klar verlierst Du teilweise sicher geglaubte Hände weil irgend so ein Trottel mit Müll mitgegangen ist, das ist aber so finde ich absolut die Ausnahme. Ich spiele 4 Tische und muss sagen ich geh aus fast jeder Session mit Gewinn raus.
      Dann bedank dich bei Herrn Upswing. ;)

      Aber mal ernsthaft: Ja, mit dem SHC lassen sich die Micros schlagen. Aber das SHC ist ja auch nur ein Teil des Pokers, Postflop ist selbst da unten nicht unwichtig. ;)
      Einfach konsequent weiterspielen und nicht so schnell beirren lassen!
    • cdset
      cdset
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2006 Beiträge: 632

      Kurz gesagt:
      20% Haie/80% Fische= Die Haie verlieren Geld !
      50% Haie/50% Fische= Die Fische gehen pleite !!
      Mehr als 50% Haie ist Zeitverschwendung !!!
      sowas istmir nur mal live aufgefallen wo dir ins gesicht gesagt wird du hast mitsicherheit QQ+ auf der hand bei einem raise von 10bb++ (durch limper) bei nl
      noch 2-3 caller bekommst wo dich dan einer weg luckt sowas haut dan schon rein. manchmal habe ich schon fast gehofft das noch 3-5 gute spieler vorbeikommen würden und das man diese rumgelucke ein bischen runterschrauben könnte. 1 tag gegen 8 affen so müsste ich manchmal meine livespiele beschreiben
    • DragonWhelp
      DragonWhelp
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 122
      Original von draghkar
      der letzte post hat so vielversprechend angefangen und endet so mies...

      wie kommst du zu der annahme, dass ab 80% fische die "haie" verlust machen?
      du bemerkst doch schon treffend, dass es +ev ist, nur varianzreicher. je looser es wird, desto höher ist nunmal die varianz....

      einfach weitermachen..
      Stand noch unter Schock vom Wochenende ;-)
      Saß da mit 4 Kanadiern am Tisch !
      Natürlich weiß ich, dass es +EV ist mit Fischen am Tisch zu sitzen.
      Nach Analyse meiner Sessions muss aber immer wieder feststellen, dass ich gegen zu viele Fische gleichzeitig
      immer Verlust mache. Das wird zwar irgendwann durch immense Gewinne wieder wettgemacht,
      aber bis dahin bin ich wahrscheinlich ein nervliches Wrack.
      Ich spiel lieber in 50/50 Besetzung mit geringerer Winrate und weniger Frust.
      Vielleicht sollte ich auch wieder mehr SH spielen. Da kann ich wenigstens nur von 5 Fischen gecallt werden;-))
    • DragonWhelp
      DragonWhelp
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 122
      Original von hasufly
      Original von DragonWhelp

      Du kannst die Swings reduzieren, wenn du dir Tische mit 30-50% TAGs aussuchst.
      Deine Winrate sinkt dadurch zwar auch, aber du schonst deine Nerven.
      Ich spiele FL FR häufig mit ein paar Schweden (die sind alle tight) und ein paar tighten Engländern (die gibts tatsächlich!).
      Wenn die dich als guten Spieler anerkennen und deine Raises respektieren,
      kannst du mit denen wunderbar die Fische ausnehmen.

      Kurz gesagt:
      20% Haie/80% Fische= Die Haie verlieren Geld !
      50% Haie/50% Fische= Die Fische gehen pleite !!
      Mehr als 50% Haie ist Zeitverschwendung !!!
      selten so schnen schwachsinn gelesen.
      je kleiner die edge desto größer die varianz -> mehr swings
      je mehr tags desto kleiner die edge
      => je mehr tags desto mehr swings
      Heißt das, wenn die edge null ist, ist die Varianz unendlich?
      Dann ist die Varianz wohl null, wenn die Edge unendlich wird.
      Das bedeutet dann ja, dass gegen deutlich schlechtere Gegner die Ereignisse entsprechend
      ihrer Wahrscheinlichkeit eintreten und Bad Beats nicht mehr vorkommen. In so ziemlich jedem Kommentar
      in diesem Forum steht zwar das Gegenteil, aber trotzdem ein interessante Theorie!

      und zu dem letzten absatz... die winrate eines sharks steigt exponential zur anzahl der fische und nicht so son schrott wie da schreibst.
      Stimmt! Genauso wie die Herzinfarktwahrscheinlichkeit des Sharks ;-)

      Aber mal im Ernst:
      Vielleicht hätte ich den zitierten Kommentar nicht nach einem absolut desaströsen Wochenende schreiben sollen.
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      "Varianz" wird hier im Forum mindestens in 2 Varianten benutzt: einmal als mehr oder weniger genau definierter mathematischer Begriff und einmal im Sinne von sowas wie "ich habe Verlust gemacht und finde das ungerecht"

      Muss man aufpassen, dass man auch das gleiche meint :D

      :)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      die varianz beschreibt doch einfach nur, wie hoch die abweichung vom eigentlichen EV ist.

      wenn ich mit 8 fischen jeden flop sehe und diese jedesmal mit schrotthänden bis zu showdown gehen ist die tatsächliche edge, die ich mit meinen premium-händen habe auch viel kleiner. jeder weiß doch, dass wir mit pocket-aces headsup gegen eine random-hand ein großer favorit sind; gegen 8 random-hände werden wir nur noch jeden dritten pot am showdown gewinnen. ergo ist die edge auch kleiner, was dazu führt, dass die varianz größer wird. mein absoluter erwartungswert ist das gewinnen eines pots. headsup gelingt mir das zu 85% (wenig varianz) und 9-way nur noch zu 33% (mehr varianz).

      ich glaube viele leute schmeißen auch gerne bankroll-swings und varianz durcheinander.
    • derMarco
      derMarco
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 580
      Original von Volzotan
      wenn permanet 5-7 "Fische" mit any2 dabei sind.
      Schick die bitte mal zu mir an die NL Tische!
      Das wäre das Paradies. :D
    • 1
    • 2