Datenbanken verschmelzen?

    • Gechillter
      Gechillter
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2006 Beiträge: 183
      Hi,
      mein kumpel und ich zocken zZ das selbe Level. Wir haben beide einige Hände gespielt und würden jetzt gerne unsere beiden Datenbanken zusammen führen.
      Geht das?

      Oder muss ich "einfach" alle Hande von ihm in meine Datenbank importieren und er entsprechend meine Hände?
  • 5 Antworten
    • March
      March
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 107
      Ich würde sine DB vielleicht nicht mit deiner eigenen veschmelzen sondern in eine eigene legen. Ich denke man sollte die DB der eigenen Hände nicht durch Fremddaten verschmutzen. Wenn ihr zum Beispiel beide Daten von gleichen Tischen habt entstehen Redundanzen und die Statistik stimmt nicht mehr 100%.

      Macht doch jeder ein Backup der Datenbank und importiert die Daten des anderen jeweils in eine 2te DB.
      Im Handbuch ist beschrieben wie man ein Backup usw. macht:
      [Software] Pokertracker Handbuch 1.0

      PA kann ja mehrere Datenbanken nutzen. So habt ihr für die Tische auch mehr Daten.

      Gruß
      March
    • marc4
      marc4
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 2.125
      Original von March
      Wenn ihr zum Beispiel beide Daten von gleichen Tischen habt entstehen Redundanzen und die Statistik stimmt nicht mehr 100%.
      March
      da wird nichts doppelt importiert. PT überspringt beim import die HH, die schon vorhanden sind.
    • Gechillter
      Gechillter
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2006 Beiträge: 183
      Nach dazu wo partypoker es uns ja nicht gestattet am selben tisch zu zocken :)

      Also, geht nur über Importieren? Nicht irgendwie die Tables erweitern?

      Keiner da der sich mit PostreSQL total auskennt?

      Stelle mir halt so nen SQL befehl ähnlich wie folgt vor:
      "insert into <tabelle> (<spalte_1>,..,<spalte_n>)
      values (<wert_1>,..,<wert_n>);"
    • Temar
      Temar
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 536
      Original von Gechillter
      Stelle mir halt so nen SQL befehl ähnlich wie folgt vor:
      "insert into <tabelle> (<spalte_1>,..,<spalte_n>)
      values (<wert_1>,..,<wert_n>);"
      Doch das geht natürlich. Ist allerdings etwas Handarbeit mit der "cmd" nötig. Ersteinmal muss dein Kumpel die Daten im SQL Format dumpen. Dazu verwendest du pg_dump, welches ein Teil von PostgreSQL ist.

      pg_dump -a -d -D -O -f dump.sql -h localhost -U <db-username> -W <db-name>

      <db-username>: Der Name des PostgreSQL Benutzers
      <db-name> : Der Name der PT Datenbank

      Das obige Kommando erzeugt eine Datei dump.sql, die nur aus den Daten der Tabellen besteht. Da ich kein PT habe, weiss ich nicht, ob PT noch allgemeine Verwaltungstabellen schreibt, die du u.U. nicht importieren darfst, weil sie sich auf die Installation deines Kumpels beziehen. Im Zweifelsfall musst du die INSERTs für diese Tabellen aus dem dump.sql File entfernen oder aber bei obigen Kommando explizit die Tabellen mit dem Parameter "-t" angeben.

      Das fertige dump.sql kannst du dann wieder mit dem Kommando psql importieren.

      psql -h localhost -U <db-username> -W <db-name> < dump.sql

      Das ist alles.

      EDIT:
      Unter Umständen musst du auch noch die Primärschlüssel der Tabellen anpassen oder diese explizit nicht dumpen lassen, weil du natürlich andere Nummern hast. Könnte also doch etwas aufwändiger werden. Das hängt aber vom Datenbank Schema ab. Da ich aber wie gesagt kein PT habe, kann ich dazu nicht viel sagen.

      Gruss,
      Alex
    • Gechillter
      Gechillter
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2006 Beiträge: 183
      Ok, thx.

      Hmm, mal schauen ob ich das hingefummelt bekomme.
      Sollte ich es schaffen werde ich nen tutorial machen.

      Aber im Moment bezweifle ich das :D