Betsize bei wenigen gegner und drawlastigem board

    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      theorie: die betsize wird von der potsize bestimmt, gegner die auf einem draw sitzen, folden, wenn die pot odds nicht stimmen

      annahme: die theorie stimmt nicht mehr, wenn der pot sehr klein ist, z.b. unraised pot, 3 leute im pot, man trifft two pair, aber auf dem board liegen 2 suited karten, man betet potsize, der pot beträgt nur 3BB, man betet 3 BB in den pot in position, ein klarer call für einen, der auf einem flush draw sitzt und nicht nach Pot odds spielt.
      warum? er hat einen stack von, sagen wir mal 95 BB und für ihn ist der call ein klarer call, weil die bet im gegensatz zu seiner stack size extrem gering ist

      lösung: man stimmt die bet der stack size des gegners an



      kommentare bitte :)
  • 13 Antworten
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Nicht schlecht, ich würde vorschlagen, wir nenne das einfach mal "Implied Odds" :D


      Deine Lösung: Schlecht :)

      Begründung:
      Zunächst gehst du von einer falschen Annahme aus. Du gehst davon aus, dass man sich stacken lässt, wenn der Gegner seinen Draw trifft. Ich lasse mich fast nie mit Two Pair gegen nen Flush stacken, vor allem nicht, wenn die Stacks deep sind und der Pot klein.

      Nächter Grund:
      Hat unser Gegner etwas schlechteres, wird er folden. Wir gewinnen einen sehr kleinen Pot.
      Hat unser Gegner etwas besseres (z.B. ein Set, besseres Two Pair, ....), wird er callen und wir verlieren einen sehr großen Pot.



      Bevor jemand antwortet: Natürlich stimmt man die Bet Size öfters auch auf die Stack Sizes ab. Allerdings lässt sich das nicht so einfach verallgemeinern.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von sammy
      ...

      Bevor jemand antwortet: Natürlich stimmt man die Bet Size öfters auch auf die Stack Sizes ab. Allerdings lässt sich das nicht so einfach verallgemeinern.
      Das ist für mich der wichtigste Punkt. Fast jede Situation bei No Limit Holdem ist prinzipiell einzigartig. Der Versuch, generelle Regeln für spezielle Situationen zu finden, muss deshalb einfach fast immer scheitern.

      Die Größe eines Einsatzes orientiert sich immer an allen der folgenden Faktoren: An der Stärke der eigenen Hand relativ zum Board und zu den vermuteten Hand Ranges der Gegner, der Anzahl der Gegner, der absoluten und relativen Position, der effektiven Pot Odds, dem eigenen Table Images, den Images der Gegner und so weiter ...

      Zu grobe Pauschalisierungen führen nur zu falschen Ergebnissen ...
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      ich kann meinen vorrednern hier nur zu stimmen, overbets machen hier einfach keinen sinn!
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      oooooook :D

      also d.h. kurz gesagt, nich versuchen den genger aus dem pot bekommen, sondern das standard spiel durchzuziehen? :)
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von hooni
      oooooook :D

      also d.h. kurz gesagt, nich versuchen den genger aus dem pot bekommen, sondern das standard spiel durchzuziehen? :)
      Wenn für dich "nicht standard" gleichzusetzen ist mit schlechtem / falschen Spiel, dann ja.
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      wieso aergert es so viele wenn ihre ggner fehler machen? wenn er hier ps mit einem draw callen will kann er das machen. du kannst dir hier oftmals denken was er hat und dadurch seine implieds zusaetzlich reduzieren. sagen wir mal er wuede zu 1.5*PS folden waere eine PS-bet sicher die bessere alternative.
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Wobei man nichtmal sagen kann, dass Pot Size callen ein Fehler ist :)
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      das problem ist, dass man sich ärgert, da die selektive wahrnumung eines pokerspielers zu sehr ausgeprägt ist, man würde sich viel mehr merken, wenn man gegen falsches spiel einmal verleirt als wenn man gegen falsches spiel 5 mal gewinnt ;) ...


      Wenn für dich "nicht standard" gleichzusetzen ist mit schlechtem / falschen Spiel, dann ja.
      hey, i am phil helmuth, i walways play perfect! :D :D
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      PSbets mit reinem FD ohne OCs zu callen halte ich idr fuer -ev.
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von Ragen
      PSbets mit reinem FD ohne OCs zu callen halte ich idr fuer -ev.
      y? Kleiner Pot und tiefe Stacks, .... dann geht das schon.
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      Wieso siehst du so einen call als besser an als wenn der pot mittelgroß ist? Glaubst du du wirst hier jmd stacken koennen? Ist doch schon recht auffaellig bei einem 2suited bord. Dazu kommt die gefahr gg einen hoeheren flush oder ein fh anzurennen.
      Schlimm find ich den call auch nich da hab ich wohl etwas ueberzogen geurteilt aber gut find ich ihn nun auch nich.
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Weil eine Pot Size Bet bei einem kleinen Pot halt KLEIN ist in Relation zu dem Stack. Wenig Einsatz, viel Gewinn möglich. Die Implieds müssen halt stimmen. Du musst im Schnitt "nur" 2/3 vom Pot an den folgenden Streets bekommen (wenn du triffst), um einen Flush Draw bei einer Pot Size Bet vom Gegner korrekt callen zu können! Das ist in mehreren Situationen gegeben.
      Gehen wir nun davon aus, entweder wir bekommen nichts, oder wir stacken den Gegner. Dann müssen wir, je deeper die Stacks, den Gegner weniger oft stacken, um auf den +EV Schnitt zu kommen.

      Halt eine Situation, auf die keine allgemeine Antwort gegeben werden kann. Es kann falsch sein, es kann aber genauso gut richtig sein. Und es ist meiner Meinung nach gar nicht mal so selten richtig.
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Original von Ragen
      PSbets mit reinem FD ohne OCs zu callen halte ich idr fuer -ev.
      kommt zu stark auf den Gegner an.
      Wenn ich weiss, dass er auch eine Potsize am Turn reinhaut, no matter what, dann ist das in meinen Augen sehr dick +EV ^^
      Schon halbe Potsize (also 1,5 potsizes des flops) machen da ganze fast break even.
      Wenn man dann noch beruecksichtigt, dass es eben viele Leute gibt, die sich mit two pair stacken lassen, dann finde ich bei 3bb - Pot ne potsize-bet am flop recht leicht zu callen :)

      [edit] JA MANN! Der Meister war zwar schneller, hat aber fast dasselbe geschrieben wie ich *stolz sei* [/edit]

      - georg