[Help wanted] Wohnungssuche in Heidelberg

    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Heyho,

      da sich hier ja viele Studenten rumtreiben und eventuell ja auch ein paar Heidelberger dies lesen, wollte ich hier mal bissel nachfragen, wie ihr eure Wohnungssuche gestaltet habt.
      Ein Freund und ich werden zum Wintersemester unser Studium in Heidelberg beginnen und suchen daher dort noch eine Wohnung.
      Bisher haben wir im Internet bissel rumgeschaut, dort aber nichts provisionsfreies gefunden.

      Wie seid ihr also zu eurer Wohnung gekommen?

      Wir sind nun auf die Idee gekommen, erst einmal solche Abreiszettel aufzuhängen.
      Hier mal 2 Varianten:




      Die Frage stellt sich nur, wo man die überall aufhängen kann/darf. Uni, Bibliothek... Wo gibts noch solche schwarzen Bretter, wo man dies tun kann?

      Ansonsten gibts ja noch die Zeitung. Bisher sind wir da nur auf die Rhein-Necker-Zeitung gestoßen. Gibts denn in Heidelberg nicht auch irgendwie so kleinere Tagesblätter bzw. Wochenblätter in denen man gut solche Wohnungsanzeigen reinsetzen kann?

      Würd mich einfach mal freuen, was ihr da noch so für Ideen habt um an eine gute Wohnung ranzukommen, wir beide sind da eigentlich noch eher unerfahren *g*

      Thx.
  • 15 Antworten
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      hmmm also meine schwester studiert in heidelberg und so wie ich das da mitbekommen hab muss man sich praktisch um eine wohnung bewerben ( imho wars bei ihr immer mit provision^^) und muss dann halt auch ziemliche abstriche machen, denke das mit den zetteln könnt ihr knicken, da interessiert sich kein vermieter für...achja ich garantiere für nicht weiß schlieslich alles nur aus zweiter hand ;)
    • garandou
      garandou
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 5.140
      Original von Ardarandir
      denke das mit den zetteln könnt ihr knicken, da interessiert sich kein vermieter für
      #2


      Wohnungen in Heidelberg sind wenig und teuer, Provision ist Standard.
    • xlrte
      xlrte
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.415
      wenn ihr nich unbedingt im zentrum wohnen möchtet gestaltet sich das schon sehr viel einfacher =) Einfach mal gucken was so rund herum noch gibt an Orten, da ist wohnen oft sehr günstig und gut!
    • ottiphant
      ottiphant
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 43
      In der Rhein Neckar Zeitung sind zweimal die Woche Angebote drin (früher Mittwochs und Samstags), notfalls kann man da auch als Mieter eine Anzeige reinsetzen. Ich meine, es gibt da auch ein Internetportal.
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      mein geheimtipp: schwetzingen! ist halt schlecht verbunden, quasi nur mit nem bus (dauert 20min. kommt alle 30min). dafuer aber unschlagbar billig, weil quasi kein heidelberger student da wohnt (es sei denn er kommt da her).

      ansonsten gibt es im neuenheimer feld (wo ja auch die physiker sind) wohnheim-2er-wgs, muss man sich aber uebers studentenwerk bewerben. außer der rnz gibts keine zeitungen mit wohnungen soweit ich weiss.

      ich hab 2 jahre in der altstadt in ner von mir mitgegruendeten wg gewohnt, das war ein act...halbes jahr etwa 40 wohnungen angeschaut, teilweise wollten die leute einfach mal 5k pauschal, dass wir die wohnung zur miete bekommen und so sachen. zu zweit eine zweier-wg zu finden is arg schwer, falls ich was hoer, sag ich bescheid ;)
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Original von ottiphant
      In der Rhein Neckar Zeitung sind zweimal die Woche Angebote drin (früher Mittwochs und Samstags), notfalls kann man da auch als Mieter eine Anzeige reinsetzen. Ich meine, es gibt da auch ein Internetportal.
      Im Spermüll stehn auch oft welche (http://www.quoka.de ist die Adresse).
      Mannheimer Morgen müsste auch ne Ausgabe in Heidelberg haben.
    • Schwitzehand
      Schwitzehand
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 619
      Hab 2 Semester in Heidelberg studiert und in Mannheim gewohnt. Würde ich einem "Studienanfänger" aber nicht empfehlen weil viel StudentenFlair verloren geht. Ist aber unschlagbar billig und mit der S-Bahn auch kein Akt
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      meine freundin wohnt in kirchheim -> super wohnung (wg), 200€ warm und 20 minuten mit der bahn in die stadt.

      ich als schwetzinger würde dir natürlich auch schwetzingen oder eppelheim empfehlen, allerdings ist die anbindung mehr als behindert (dafür ist die stadt umso geiler :P )
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Hört sich natürlich nicht so berauschend an, da wir eigentlich schon etwas in Uninähe (Neuenheim, Handschuhsheim, Bergheim, Weststadt, Altstadt) gesucht hatten.

      Danke für eure Tipps. Ich hoffe mal, wir werden irgendwie was gutes finden, das ungefähr bei 600-750€ warm liegt.
      Hoffnung stirbt ja zuletzt *g*
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      uni-nähe is halt sau teuer, ich würde irgendwelche randbezirke wie Leimen vorschlagen, da is recht ruhig und auch deutlich billiger und mit bahn/rad bist ja fix wie nix in der stadt.
      im sperrmüll würd ich nach wohnungen suchen und sonst halt einfach mal am kiosk fragen, in welcher zeitung denn wohnungen drin stehen und wann die immer rauskommen.
      viel glück bei der suche
    • xlrte
      xlrte
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.415
      schwetzingen is zwar nich unbedingt teuer, abernoch günstiger bekommt ihrs in edingen oder edingen-neckarhausen. In 15 mins seid ihr mit der bahn in der uni (kommt drauf an welcher teil^^).
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      heute in meinem postkasten gefunden, vielleicht hilfts:

      *Nachmieter gesucht! *




      Ab dem 01.06.2008 für unsere 2-Zimmer-Wohnung mit herrlichem Blick in
      Heidelberg - Ziegelhausen (etwa 63 qm).


      Die Wohnung besteht aus Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche mit großem
      West-Balkon (wie gesagt mit wunderschönem Ausblick), Badezimmer mit
      Dusche, Badewanne und Fenster sowie einer Abstellkammer. Zur Wohnung
      gehört auch ein großer Kellerraum.



      Die Wohnung ist sehr hell und mit Holzfußboden (Dielen und Parkett)
      ausgestattet. Sie ist sehr ruhig und trotzdem gut an den öffentlichen
      Nahverkehr angebunden (Fußweg zur S-Bahn: 10 Minuten, zur Buslinie 35
      etwa 8 Minuten und zu den Linien 33 und 34 etwa 5 Minuten).


      Die Kaltmiete beträgt 490 €, die Nebenkostenvorauszahlung 75 €. Strom
      und Gas werden mit den Stadtwerken selbst abgerechnet.


      Kontakt: Katharina Engbruch und Kurt Fellenberg, 06221 / 767403 (ggf.
      auf den AB sprechen, wir rufen zurück!) oder per Email an
      k.engbruch@web.de <mailto:k.engbruch@web.de>


      Besichtigung nach Vereinbarung
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Super. Vielen Dank.

      Mal schauen, ob die Wohnung etwas für uns wäre.
    • rastrillero
      rastrillero
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2005 Beiträge: 81
      viele WG-Zimmer / Wohnungen finden sich provisionsfrei auf http://www.zimmer69.de

      sonst natürlich beim Studentenwerk, dafür musst du aber in HD sein und dir im Infocenter die Adressen ausdrucken lassen. für 2 Zimmerwohnungen kann das aber schon auch manchmal ein bisschen dauern...
      Studentenwerk HD - Wohnen

      viel Erfolg!
    • Schmette
      Schmette
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.252
      Original von Brockie
      heute in meinem postkasten gefunden, vielleicht hilfts:

      *Nachmieter gesucht! *




      Ab dem 01.06.2008 für unsere 2-Zimmer-Wohnung mit herrlichem Blick in
      Heidelberg - Ziegelhausen (etwa 63 qm).


      Die Wohnung besteht aus Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche mit großem
      West-Balkon (wie gesagt mit wunderschönem Ausblick), Badezimmer mit
      Dusche, Badewanne und Fenster sowie einer Abstellkammer. Zur Wohnung
      gehört auch ein großer Kellerraum.



      Die Wohnung ist sehr hell und mit Holzfußboden (Dielen und Parkett)
      ausgestattet. Sie ist sehr ruhig und trotzdem gut an den öffentlichen
      Nahverkehr angebunden (Fußweg zur S-Bahn: 10 Minuten, zur Buslinie 35
      etwa 8 Minuten und zu den Linien 33 und 34 etwa 5 Minuten).


      Die Kaltmiete beträgt 490 €, die Nebenkostenvorauszahlung 75 €. Strom
      und Gas werden mit den Stadtwerken selbst abgerechnet.


      Kontakt: Katharina Engbruch und Kurt Fellenberg, 06221 / 767403 (ggf.
      auf den AB sprechen, wir rufen zurück!) oder per Email an
      k.engbruch@web.de <mailto:k.engbruch@web.de>


      Besichtigung nach Vereinbarung
      homegame und so?

      siehe sig:)