NL10 SH schlagen

    • Saibotery
      Saibotery
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 264
      Bin sehr dankbar für allgemeine Tipps wie man dieses Limit schlagen kann.
      Hatte vorher auch nie so extreme Tilt Probleme. und war winning player in SSS und BSS fullring. BSS 100 K Hände

      Bitte keine trösterei sondern nur Hilfe und tipps

      18K Hände 15 Stacks minus

      man wird gefühlt immer und überall gecallt ausser mit den Nuts

      Habe massive Probleme meine Hände gegen 50 plus vpip Villians Niederzulegen da ich ja oft noch die bessere halte.

      Meine Stats 13 / 8,5, WTS 27,21 was ist noch wichtig?Flop AF 3,37
      Turn 1,6 River 2,05


      Tableselection bedingt setze ich mich immer an die Tische mit möglichst hohem Avr Pot und Vpip.
      Dann sitzt man aber auch mit den entsprechenden Kollegen am Tisch!
      Wenn man also Gold Artikel liest und NL200 SH Vids schaut und so Spielt ist es bestimmt irgendwie/irgendwann plus ev blos leider Abartig Swingig.
      Es hagelt Beats noch und nöcher was den Tilt heaufbeschwört und somit die Bankroll schrottet.
      Deshalb würde ich gerne meinen style für dieses Limit ändern um mein 15 stack down zu meistern.(die hälfte durch tilt)

      Oder ich setze mich an "tightere"(lol) tische und versuche es nach Strategie.

      leider giebts wenig Content/Regeln für solch extrem fischige limits.
      Ich will aber unbedingt NL SH schlagen hab gedacht auf nl10 ist das easy und billig- LOOL.

      Es ist definitiv extrem schwierig da man so oft sein Geld als Favorit reinstellt und verliert.
      Und das ist danach weg troz equity

      Read sind unglaublich schwierig. Man wundert sich halt irgendwann warum man wieder mit TPTK von bottom pair geriverd wird.

      was kann und muss ich noch tun ausser unglaublich viel zu folden und extrem tilt ressistent zu sein( was ich noch nicht kann)
      (Als tilt bezeichen ich auch mit AKs oder JJ mal allin zu 4 betten, was dann sofort bestraft wird)

      blöderweise mein ich das alles ernst aber wo wird mir geholfen wenn alles schief geht.
  • 37 Antworten
    • Bling
      Bling
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 1.030
      dein wts ist imo zu hoch. sonst halt standard abc poker spielen und beachten, dass die spieler da eher passiv sind, also bei raises aufpassen. bluffs wie zb contibets würde ich nur auf guten boards gegen einen gegner machen. außerdem musst du dein tiltproblem in den griff bekommen, du sagst ja selbst, dass neben dem tilt vorallem badbeats das problem sind, die sich aber irgendwann ausgleichen.
    • Saibotery
      Saibotery
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 264
      ich raise kleinere pockets. bin auch mit allen pocket paaren, mit AK/AQ im plus. aber irgendwie trozdem 15 stacks down ach ja mit AJundAJs so 50 Dollar im minus alle kleinen suited aces sind auch rot.

      Hmm
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      NL10SH auf FTP?

      Wenn ja, dann brauchst du eine dickes Fell und gutes BRM. Wenn du einmal nen kleinen Upswing erwischst: Freue dich schon mal auf den Bankrollboost :)
    • TheOneZocki
      TheOneZocki
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 892
      SH 13 / 8,5 wirkt etwas sehr tight ...naja aber ich hab mit 20/15 dasselbe down ^^ irgendwie kommts mir so vor als ob die auf FTP nur moven.....naja guck mal deine Gewinne ohne Showdown an, das ist im moment mein problem, showdownwinnings bei 6bb/100 und nonshowdown bei -10bb/100 oO
    • Saibotery
      Saibotery
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 264
      blödheit wird bei ftp belohnt Riesenfisch AK vs AT 150 bb weg er openraist 1 $ ich raise auf 4 push call ne 10 kommt Geld weg egal wie man das ausrechnet.

      Krieg kein Geld wenn ich was hab und wenn sie callen passiert das.

      Summa sumarum hat er das Geld und nicht ich. Iwie blöde!
      Hab ja noch 40 stacks übrig für die Spasten.

      Du weisst, das du vorne liegst und weisst aber das du trozdem verlierst
    • Saibotery
      Saibotery
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 264
      Zoki meinst du das Geld ist weg weil ich zu tight bin? ich kann mein Geld doch nicht weg folden - preflop
    • TheOneZocki
      TheOneZocki
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 892
      also für Shorthand ist 13/8,5 sehr nitty, wenn du mehr spielst wirst du mit guten händen auch öfters ausbezahlt, weil nicht jeder sofort weiß ob du nun nen monster hast oder nicht. kannst die ja mal den open raising chart 3 runterladen und angucken. ;)
    • Saibotery
      Saibotery
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 264
      ich weiss was du meinst glaube aber erlich gesagt nicht, das ein nennenswerter Teil der Gegner dort auf sowas achtet. mit AK vs AT hätte ich auch mit 20 17 Stats verloren. Dieses WE 2,5 K Hände Fazit- 10 BB ca ist also gut gelaufen lol
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Ich halte das an extrem loose Tischen meist so, dass ich UTG un MP extrem tight raiise (JJ+;AKo/s evtl. noch AQ) und IP viel mit spekulativen Händen raise bzw. calle da die dich ja fast immer auszahlen. Wenn ein paar TAGs am Tisch sitzen sieht das natürlich wieder anders aus :)
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.469
      also ich schlage auch NL100 mit 13/10, looser zu werden im Downswing kann fatal enden, da der down oft viel mehr mit fehlendem Skill als mit Pech zu tun hat und einem ein looser Spielstil in noch schwierigere Situationen bringt.

      ich würde dir empfehlen etwas looser zu werden es aber dabei ganz langsam angehen zu lassen und es nicht zu übertreiben. 15/12 würde ich sehr gut finden auf diesem Limit.

      Aber hoffe nicht, dass sich durch das ändern deiner Preflopspielweise viel ändern wird, sondern arbeite an deinem Postflopspiel. Gehe JEDE Session durch und lasse die größten Losing und Winninghands im Handbewertungsforum bewerten, wenn du dir nicht 100% sicher bist gut gespielt zu haben. Such dir eine Lerngruppe, Coach, etc. und lass dir davon beim Spielen zuschauen. Das Verhältnis von Lernen zu Spielen kann ruhig 50% oder mehr betragen. Ganz wichtig: Spiele nur 4 bis maximal 6 Tische und denke über jede Hand nach.

      Mit professioneller Einstellung ist es eine Leichtigkeit NL10 zu schlagen, aber ganz von alleine schafft man es auch nicht.

      Edit: Und hör auf zu Tilten!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Saibotery
      Zoki meinst du das Geld ist weg weil ich zu tight bin? ich kann mein Geld doch nicht weg folden - preflop
      Du kannst dein Geld aber Postflop wegfolden. Dein Poker EV Graph wirds ganz sicher auch zeigen und dein W$WSF sicherlich auch. Deine AF Werte an Flop Turn und River sind für so nen tighten Style auch zu gering. Zusätzlich ist es etwas seltsam, dass dein Turn AF kleiner ist als dein River AF.

      Potcontrol ist mit marginalen Made Hands gegen komplett unkowns oder Spieler die keine schlechtere Hand am Turn mehr callen werden sinnvoll. Für alle anderen Situationen ist Potcontrol ein ungeeignetes Konzept, dass meist überstrapaziert wird.

      Dann solltest du mehr und dünner Valuebetten. Und auch auf NL10 ist ein Overpair =! Nuts.

      Ach so. Wer auf NL10 schon hart tiltet, der hat ganz schlechte Karten jemals erfolgreich ein höheres Limit zu spielen. Wie solls denn mal laufen, wenn man 100 Dollar in einer Hand wegen nem Beat oder nem falschen Move verliert? Wird dann der Computer vor die Wand geschlagen?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Die paar Stats die du hier aufgeführt hast sind allesamt nicht sonderlich toll.

      13/8,5 ist einfach viel zu tight. Wenn sich dort viele schlechte Spieler befinden, möchtest du doch so häufig wie möglich mit denen um einen Pot spielen. Das soll nicht heißen, dass du Maniac spielen sollst, aber auch mit einem "tighten" Spielstyl der sich grob ans SHC orientiert, komt man sicherlich auf 15/12. Das solltest du ungefähr anpeilen.

      Problem ist ebenso, auch wenn die Spieler schlecht sind, so bemerken sie doch dass du fast nie in der Hand bist und können sich somit denken, wenn du mal 3- oder 4-bettest, dass du ein Monster hast. Die Spieler sind vielleicht schlecht, aber auch nicht allesamt blöd.

      Ein weiteres Problem ist dein WTS in Kombination mit deinen AF-Werten. Warum ist dein River-AF höher als dein Turn-AF? Grudsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, warum du am Turn vom Gas gehst und am River wieder loslegst? Entweder du bluffst ganz gerne mal am River (gegen CS nun mal gar nicht zu empfehlen) oder du slowplayst am Turn (gegen CS ebenso schlecht, einen bluff wirst du von schwachen Spielern eher selten bekommen und woher sollen denn deine Gewinne kommen, wenn du deine starken Hände nicht bettest?).

      Es kann also nicht angehen, dass du nur ganz selten im Pot bist und dann deine Hände quasi nur runtercheckst ohne valuebets zu setzen.

      Poste so viele Hände wie möglich im Beispielhandforum, dort wird dir geholfen.
    • aporiano
      aporiano
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 14.175
      13 / 8,5 is viel zu tight und 20 / 15 is zu weit auseinander, sollten nich mehr als 2% zwischen vpip pfr liegen mein ich zu wissen :)
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Übrigens, @wts zu hoch:

      Ich experimentiere zurzeit auf NL20 SH ein wenig rum und hab mich in den letzten 12K Händen auf einen Semi-LAG-TAG-Style (25/18) eingeschossen. (Keine Ahnung was man mit solchen stats für ein Vogel ist.)

      AF: 3.5/2.4/1.8
      W$WSF: 46.5
      W$SD: 49

      WTS: 30.8 :D

      Mit 7PTBB/100 kann das ja scheinbar nicht sooo falsch sein. Klar, keine Samplesize - aber ich hab nicht das Gefühl, dass ich extrem upswinge. Eher im Gegenteil...

      Auf den Micros sind die Leute m.M.n. einfach viel zu weak und folden viel zu viel. Allerdings hab ich auch schon 80K Hände auf NL100 hinter mir, daher wird meine postflop edge (hoffentlich) etwas größer ausfallen als bei jemandem der noch nicht höher gespielt hat. Soll jetzt auf keinen Fall eine Empfehlung sein so loose zu spielen. Nur mal so als Beispiel das ein hoher WTS kein Problem ist, wenn der Rest dazu passt.


      @OP - 13/8.5 ist allerdings tatsächlich so dermaßen tight - ich glaub das raffen selbst die Fische dass sie aufpassen müssen wenn du Gas gibst...
    • Trashtalker1
      Trashtalker1
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 854
      Original von aporiano
      13 / 8,5 is viel zu tight und 20 / 15 is zu weit auseinander, sollten nich mehr als 2% zwischen vpip pfr liegen mein ich zu wissen :)
      Auf NL10 kann das mitlimpen von marginalen Händen (kleine Pockets, middle Connectors) aus late Position sehr profitabel sein, daher ist 20/15 auf keinen Fall zu weit auseinander.

      Außerdem bekommt man durch sehr viele unraised und Multiway Pötte im SB mit marginalen Händen gute Odds zum completen, daher kannst du sogar 20/12 profitable spielen.
    • dj9nmh
      dj9nmh
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 400
      hm hab die Tage auch bisschen nl10 6max gespielt und ich muss sagen, dass es definitiv beatable ist, ich denke als noch nicht so erfahrener spieler sollte man einfach super tight spieln und seine hände for value betten. Tight spielen mindert außerdem die tiltequity :D da du stärkere hände hast und auch weniger suckouts dann bekommst :D
    • Saibotery
      Saibotery
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 264
      Danke für die ganzen Analysen, die mir glaube ich gut weiterhelfen können.
      War auch sehr viel Frust mit dabei als ich das geschrieben habe.


      @Ghostmaster: Der AF Turn<River resultiert vermutlich daraus, dass wenn ich am flop gecallt werde am turn zu oft vorsichtig werde und auch zu gerne behind checke.
      Vermutlich viel öfters eine Valuebet v.a. in position machen, was auch oft kleine pockets Overcards oder schlechte draws noch callen.
      Stimmt auch das die Gegner auf dem Limit passiv sind und den Turn nicht betten und dadurche mein Checkraise turn meistens schief läuft, also lieber oop auch valuebetten!? Am River hatte ich dann wohl in vielen Situationen bei passiven Gegnern wieder gebettet wobei Sie dann aufgrund der Freecard häufiger hitten konnten. Ok, das hab ich so aus deiner Kritik bezogen auf mein Spiel herausfinden können.

      Ich muss glaub auch auf donkbets am Flop häufiger für informaition raisen und nicht callen, da mir das wenig bringt auf dem limit.

      Wenn ich mein Set hitte calle ich auch die Contibet der Gegner meistens nur. Ist vielleicht mal ein raise wert? wobei viele das gar nicht mögen und folden könnten. Ist aber wohl eher ein leak meinerseits von mir.

      Probleme habe ich fast immer wenn ich mit AK 3 bette und sie mich nur callen.
    • FMAeneas
      FMAeneas
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 1.077
      Original von Saibotery
      ich weiss was du meinst glaube aber erlich gesagt nicht, das ein nennenswerter Teil der Gegner dort auf sowas achtet. mit AK vs AT hätte ich auch mit 20 17 Stats verloren. Dieses WE 2,5 K Hände Fazit- 10 BB ca ist also gut gelaufen lol
      lol... ich auch aber NL 25... -10BB/100 versteht sich
      weiss noch ncih genau was ich jetzt machen soll...Party verfluchen....aufhören, auf BRM scheissen etc...gibt viele möglichkeiten...
    • Saibotery
      Saibotery
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 264
      Original von aporiano
      13 / 8,5 is viel zu tight und 20 / 15 is zu weit auseinander, sollten nich mehr als 2% zwischen vpip pfr liegen mein ich zu wissen :)
      ok resuliert daraus, das ich pockets in early und middle <88 nur limpe.
      Manchmal auch mit höheren Pockets 88 99 minraises calle( ist wohl schlecht).
      Eigentlich raist man die ja, ich hab gemerkt, dass ich oft Gegen 2 oder 3 Gegner am Flop bin und dann kann ich da nicht Contibetten, mir kommt es so vor als ob die Gegner sobald 3 Leute am Flop sind die Conti zu oft callen.
      Wenn ich nur limp calle hab ich das Problem nicht und bin dann nicht in grössere pötte als PFA Contibetter verwickelt, ausserdem ist es auf jedenfall profitabel ich muss ja bei einem einfachen limp nur mind 9 BB pro gehittetem Set verdienen und bin im plus.
      Auf dem Limit werden viele durch Limper zum mitlimpen und nicht unbedingt zum raisen verleitet wie auf den höheren Limits.

      ich hoffe, das ich mein Tilt Problem in den Griff bekomme.
      Ist aber ein SH problem bei Fullring SSS oder FL hatte ich das nicht gehabt.

      Edit:
      Original von Ghostmaster
      Und auch auf NL10 ist ein Overpair =! Nuts.

      was will er mir damit sagen ? Overpairs häufiger oder seltener folden.
    • 1
    • 2