Hilfe beim Rechner aufrüsten

    • HiJack667
      HiJack667
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 1.390
      Ich hab grad meine Partyroll aufgelöst und möchte von den ~290€ meinen Rechner auf Vordermann bringen.

      Nutzung: Pokern, DVDs, selten (etwas ältere) Spiele

      Angedacht ist:

      - neues Mainboard (wenn möglich mit akzeptabler Onboardgrafik - muss nicht für neue Spiele reichen, CS oder vielleicht auch HL2 würd reichen + DVD gucken - HDTV auch mit Onboardgrafik möglich?)

      - neue CPU (intel core duo?)

      - neuen RAM (denke 2GB solltens werden)

      - neues Netzteil

      Wäre schön, wenn ich dafür mit den 290€ auskomme, ich würd aber zur Not auch noch nen bisschen was drauflegen.

      Any suggestions? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
  • 20 Antworten
    • HiJack667
      HiJack667
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 1.390
      *push*
      keiner, der nen bisschen plan hat und mir was schönes zusammenstellen könnte? :(
    • rancor187
      rancor187
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2007 Beiträge: 159
      Ja vergiss die Idee mit der onboard Grafik. Kauf dir besser ne billige Graka für 60€ die reicht locker für CS und WoW und StarCraft und Worms :D Zudem musst du keine RAM für die Grafik abzweigen, was bei der onboard Läsung ja der Fall wäre.

      En normales Board ohne Extras
      2 x normale 1GB 800hz RAM
      Ne kleine Core2Duo
      Dazu noch en Netzteil

      Bin aufa Arbeit und hab leider keine Preis im Kopf aber 290€ wird wohl nicht reichen.

      HL2 mit onboard Grafik will ich sehen ;D :spade:
    • HiJack667
      HiJack667
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 1.390
      cool, danke schonmal für die antwort

      war auch nur ne fixe idee mit onboard ;)

      hab noch ne alte radeon9500 auf der alles recht gut läuft was ich so gelegentlich spiele aber ich hab mir sagen lassen, dass die auf die neuen boards nicht mehr draufpasst, richtig?

      wär noch für nen paar konkrete vorschläge bezüglich marken und modellen der komponenten dankbar
    • RayMcCoy
      RayMcCoy
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 217
      Also damit solltest du schonmal klarkommen:

      CPU:
      AMD Athlon64 X2 5000+ AM2"Tray" 2x512kB, Sockel AM2
      58,21 €

      Mainboard:
      ASRock ALiveNF570SLI-eSATA2, Sockel AM2, ATX
      56,45 €

      Graka:
      XFX GeForce 8600GT 620M "XXX", 256MB DDR3, PCI-Express
      77,37 €

      RAM:
      1024MB DDR2 Aeneon PC6400 CL 5, PC6400/800
      1x =14,34 € ->2x =28,68 €

      Netzteil:
      ATX-Netzteil Xilence Power 500 Watt / SPS-XP500.(12)
      27,05 €

      Summe: 247,76 €

      Ersatzweise:

      Bessere Grafikkarte: +40€
      MSI NX8800GTS-T2D320E-HD-OC bulk, NVIDIA 8800GTS, 320MB, PCI-Express
      115,36 €

      Bessere CPU: +60€
      AMD Athlon64 X2 6000+ AM2"box" 2x1024kB, Sockel AM2
      112,63 €


      Alle Preise von http://www.Hardwareversand.de mit denen ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe! Versand müssten so um die 20 Öcken sein?!
    • rancor187
      rancor187
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2007 Beiträge: 159
      Man ist das alles billig geworden :)

      RayMcCoy's Zusammenstellung ist für Deine Preisvorgabe sehr gut.
      Ich schätze, dass Deine "radeon9500" ne AGP Karte ist und die kannst Du nicht auf Boards mit PCI-E verbauen, das ist richtig. Du kannst Dir aber auch en AGP Board kaufen und somit deine alte Grake einbauen und Geld sparen, so en Board sollte es noch für AM2 CPUs geben, bin mir aber nicht sicher und ich würde auch davon abraten.

      Du musst Dir aber auch bewusst sein, dass ASRock und das Netzteil nicht wirklich das Gelbe vom Ei sind.
    • HiJack667
      HiJack667
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 1.390
      Wow, schonmal vielen Dank für die Mühe!

      Sieht ja soweit schon prima aus, auch von der Preisklasse her. Wenn ihr mir empfehlen würdet, an ner bestimmten Stelle mehr draufzulegen wäre das aber auch ok, ich will schließlich Qualität und die nächsten 2-3 Jahre erstmal Ruhe ;)

      Ne neue Graka würd ich mir dann wohl zulegen, aber eher in nen teureren Prozessor investieren und ne günstige Graka.

      nen Kumpel meinte neulich, dass die core 2 duo CPUs um einiges besser seien als die athlon64, hat er damit recht? Falls ja, was spricht trotzdem für eine athlon CPU? - besseres Preis-Leistungsverhältnis?

      Und woran merkt man in der Praxis, dass Netzteil und Mainboard nicht das gelbe vom Ei sind? Weniger Tuningmöglichkeiten? Schlechtere Energieeffizienz?
    • RayMcCoy
      RayMcCoy
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 217
      Also das mit der CPU is so ein bißchen "Religionssache" =) !
      Ich selbst bin AMDler was nicht heißt das die besser sind! Ich kenn mich nur mit den momentanen Intel CPUs nicht so aus und wollte dir nichts falsches Empfehlen also wenn dir dein Kumpel ne gute Intel CPU weiß dann ists auch ok!
      Die CPU die ich in das Angebot geschrieben habe ist auch eine 2-Kern CPU was dem momentanen Standart entspricht. Es gibt aber auch schon 4-Kern CPUs wobei diese noch nicht 100% von aktuellen Programmen unterstützt werden was praktisch bedeutet das die volle 4-Kern Leistung noch nicht ausgeschöpft wird! Dies wird aber in Zukunft sicher der fall hsein was nicht heit das man die 2-Kern dann in die Tonne kippen kann! Im Gegenteil glaube ich eher das die 4-Kerner momentan noch etwas teuer sind und noch stark im Preis sinken werden!
      Ich kann dir jetzt auch leider keine 4-Kern CPU empfehlen weil ich da aus dem Stehgreif nicht weiß welche ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis haben!

      Auf die schnelle mal gegoogelt:

      Leistungsvergleich CPUs:
      CPU Leistungsvergleich

      Preis/Leistung CPUs:
      Preis/Lestung

      ...demnach schneiden die AMD 64 X2 eigentlich recht gut ab!

      Ein teures Mainboard ist noch ein paar Prozentpünktchen schneller was der Laie
      aber normalerweise auch garnicht merkt! Insgesamt kommts da mehr auf CPU und (bei Spielen) auf die Graka an!

      Also ich selbst habe auch das ATX-Netzteil Xilence Power 500 Watt und muss sagen das es mir gute Dienste leistet! Ich hatte auch noch niemals ein teures Netzteil so das ich dir den praktischen Unterschied garnicht sagen kann!

      Vielleicht komm ich morgen dazu dir mal nen "Angebot" für noch 70€ mehr oder so rauszuschreiben!

      Ich muss jetzt erstmal schlafen und wenn jemand mehr Ahnung von teuren Netzteilen hat immer her mit den flames :D
    • DerDicke82
      DerDicke82
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.739
      Moin moin,

      falls du das mit HDTV nicht aus den Augen verlieren willst, würde ich die zu einer ATI Grafikkarte empfehlen, da die da eine bessere unterstützung bieten!
      Sonst bietet sich da noch der 780G-Chipsatz von AMD an, ist halt eine Onboard Grafiklösung die aber super für HD inhalte geeignet ist und damit ist dann auch bluray gucken kein Problem mehr!

      Ansonsten habe ich nichts an den oben genannten Lösungen auszusetzen *gg* vielleicht solltest du auf einen HDMI ausgang bei der Grafikkarte achten falls du mit dem gedanken spielst den rechner an einen LCD oder Plasma fernseher anzuschließen!

      AMD oder Intel ist wirklich relegionssache, ich bin seit langer Zeit amdler denke aber im moment ist intel einen ticken besser! ob man es wirklich merkt sei mal dahingestellt!

      Hoffe ich konnte dir noch ein bisschen wegen dem HDTV weiterhelfen

      Gruß, stefan
    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      ...hab vor nicht allzu langer Zeit auch so eine "Runderneuerung" meines Rechners vorgenommen, allerdings hab ich bischen mehr reingsteckt, enke, ich kann aber auch mal meinen Senf dazu geben.

      Als erstes: Tu dir bitte kein ASRotz, äh ASRock Mainboard an. Ich hatte bisher 3 Stück von denen, die ALLESAMT nicht mehr als 2.5-3 Jahre gehalten haben. So viel teurer sind dann vernünftige Marken auch nicht mehr, z. B. das MSI P3-Neo-F, das hat einen Chipsatz, auf den auch noch die dickeren Intels draufpassen (falls man später nochmal was aufrüsten will).

      Wie schon oft gesagt, ich wiederhol's aber nochmal: Onboard Grafik ist Mist, weil die GraKa auch auf den Hauptspeicher zugreift, was das ganze System ausbremst. Eine 8600GT halte ich für HL2 zwar für etwas übertrieben, da würde auch eine 2400er von ATI reichen, allerdings schadet's nicht, etwas Reserven zu haben, falls man dann doch mal was aktuelleres Zocken will.

      AMD oder Intel würde ich zur Zeit ganz klar mit Intel beantworten, AMD scheint die letzten Monate gepennt zu haben. Die E21xx-Reihe von Intel ist vom Preis/Leistungsverhältnis immer noch unschlagbar.

      Am Netzteil würde ich auf keinen Fall sparen, das kann sonst zu bösen Überraschungen führen. 500W sind nicht gleich 500W, es kommt sehr darauf an, wie die auf die verschiedenen Schienen Verteilt sind. Die 12V-Schiene ist da am meisten gefragt, wird aber bei billig-Netzteilen nur mit 15A oder so versorgt, da ist dann schnell Schluss (war bei mir so). Ich würde hier zu Enermax, BeQuiet oder Seasonic greifen. So viel teurer sind die auch nicht, und man sollte sich überlegen, dass so ein Netzteil beim abnippeln gerne andere Hardware mit über den Jordan nimmt :D

      Mein Vorschlag:
      Intel C2D E2160 Box (~50 €)
      MSI-P3-Neo-F (~60 €)
      GF8600GT (irgendeine, kenn mich a nicht so aus, ~60 €)
      Ram 2 GB irgendwas (~40 €)
      NT Seasonic 380W (~50 €)
    • chefkacz
      chefkacz
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 834
      Original von HiJack667
      Wow, schonmal vielen Dank für die Mühe!

      Sieht ja soweit schon prima aus, auch von der Preisklasse her. Wenn ihr mir empfehlen würdet, an ner bestimmten Stelle mehr draufzulegen wäre das aber auch ok, ich will schließlich Qualität und die nächsten 2-3 Jahre erstmal Ruhe ;)

      Ne neue Graka würd ich mir dann wohl zulegen, aber eher in nen teureren Prozessor investieren und ne günstige Graka.

      nen Kumpel meinte neulich, dass die core 2 duo CPUs um einiges besser seien als die athlon64, hat er damit recht? Falls ja, was spricht trotzdem für eine athlon CPU? - besseres Preis-Leistungsverhältnis?

      Und woran merkt man in der Praxis, dass Netzteil und Mainboard nicht das gelbe vom Ei sind? Weniger Tuningmöglichkeiten? Schlechtere Energieeffizienz?
      Dein Kumpel hat völlig Recht, AMD hinkt Intel seit über zwei Jahren hinterher wie noch nie zuvor. AMD sollte man nur dann kaufen, wenn man ein passendes Board besitzt; beim Kompletten neukauf auf jeden Fall zu Core2Duo greifen!

      Beim Netzteil würde ich nicht sparen - greif zu Markenware, beQuiet!, Tagan, Enermax - so was in der Art.

      Für Spiele ist die Graka SEHR VIEL wichtiger als eine CPU, so dass du gerne eine etwas schlechtere CPU nehmen solltest und dafür eine bessere Graka. Wenn Spiele aber egal sind, dann ist es relativ wurscht.

      Graka würde ich empfehlen: geforce 8800gt 512 oder geforce 9600gt 512. bei der ersteren bekommst du fast highend Leistung zum medium preis (< 150 euro)

      Grüße!
    • RayMcCoy
      RayMcCoy
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 217
      Mainboard:
      "nur" 2,5-3 Jahre...also ich weiß ja nicht aber bei intensiver Nutzung ist das wie wenn du vergleichsweise sagen würdest der Automotor ist schon nach 250TKM abgeschmiert?!? Wer kauft sich schon einen Rechner damit er 5-6Jahre hält? Bis dahin kriegst du deinen ganzen Rechner wie du ihn dir jetzt Zusammenstellst für 30 Öcken!
      Und klar, je teurer desto besser von dem her möchte ich natürlich nicht abraten ein teureres zu kaufen und das MSI P3-Neo-F ist sicher gut!
      Bei dem ASRock welches ich dir oben "empfohlen" hab kannste allerdigns genauso später noch ne dickere AMD-CPU reintun...sogar eine mit 4 Kernen!

      Netzteil:
      Es stimmt das schon das ein Netzteil andere Komponenten beim abschmieren zerstören kann, aber das ist nu auch mal der "worst case" und normalerweise läuft alles gut mit einem günstigen (du hast außerdem 2Jahre Garantie und wenn du alles z.b. bei Hardwareverssand.de bestellst ersetzen die dir auch die Teile die durch das Netzteil abgschossen wurden!)! Ich mein ich stell seit Jahren allen meinen Kumpels die Rechner zusammen und noch NIE hatte einer ein Problem mit den günstigen Netzteilen! Da wars dann eher so das irgendwann mit der Zeit (zwangsläufig) die Spiele geruckelt haben und daher seh ichs als wichtiger an das Geld in Leistung im PC zu investieren weil normalerweise ein random 500W Netzteil standartmäßig gute Dienste verrichtet!


      CPU :
      Es stimmt das Intel vor circa einem Jahr AMD meilenweit voraus war was sie durch eine krasse Preisattacke geschafft haben! Inzwischen hat sich AMD da aber auch angepasst und Preise gesengt!Ansonsten ist es wie gesagt Religionssache und in dieser Zeit sind halt viele AMD-Jünger zu Intel übergelaufen was auch genau das Ziel dieser Preisattacke war :D !

      Die schenken sich doch derzeit fast garnichts mehr, jedenfalls finde ich keinen einzigen Benchmark im Internet der mich davon überzeugen könnte das die Intel gerade so viel besser sein sollen im PL-Verhältnis (im Gegenteil ich find nur immer wieder den X2 4400, X2 400 ganz vorne)!

      Ich hab das ja schon mit Links belegt, bin aber gern bereit mich vom Gegenteil überzeugen zu lassen -> LINK please!
    • HiJack667
      HiJack667
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 1.390
      Vielen Dank nochmal an alle Poster hier im Thread für die Hilfe und für die informative Diskussion!

      Ich hab mich jetzt mehr oder weniger an Phoonzangs Vorschläge gehalten und zum Teil noch nen bisschen draufgelegt.

      Herausgekommen ist jetzt foldendes (ziemlich genau meine Preisvorstellung von 290€ ;) ):

      MSI P35 Neo Combo-F Intel P35, ATX, DDR2/3 65,89 €

      Intel Pentium Dualcore E2220 "Box", LGA775 66,45 €

      1024MB DDR2 Aeneon PC6400 CL 5, PC6400/800 28,68 €

      Club3D 8600GT passiv, 512MB, NVIDIA Geforce 8600GT, PCI-Express 61,97 €

      ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 500 Watt / BQT E5 66,02 €
      _________
      Gesamt: 289,01€


      Sieht soweit ok aus?
      Hab bei der Graka die Passivkühlung genommen, weil ich negatives über die Geräuschkulisse der 8600GT gelesen habe und sowieso nicht vorhatte zu übertakten.
      Wo wir schon bei Lärmpegel sind, denkt ihr ich könnte bei der Zusammenstellung meine zwei Gehäuselüfter abschalten? Oder ist das grad wegen der Passivkühlung der Graka keine gute Idee?
    • chefkacz
      chefkacz
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 834
      gehäuselüfter abschalten halte ich für keine gute idee. ok, falls du vorne unten einen hast, den könntest du wohl abstellen, aber hinten sollte der lüfter dem netzteil beim "absaugen" helfen.

      eventuell kannst du die mit nem drehpoti oder so langsamer drehen lassen, aber bedenke, dass auch dinge wie HDD, RAM, Northbridge und Southbridge auch Wärme erzeugen, die abgeführt werden sollte...
    • Checkpoint71
      Checkpoint71
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 805
      Original von HiJack667
      Vielen Dank nochmal an alle Poster hier im Thread für die Hilfe und für die informative Diskussion!

      Ich hab mich jetzt mehr oder weniger an Phoonzangs Vorschläge gehalten und zum Teil noch nen bisschen draufgelegt.

      Herausgekommen ist jetzt foldendes (ziemlich genau meine Preisvorstellung von 290€ ;) ):

      MSI P35 Neo Combo-F Intel P35, ATX, DDR2/3 65,89 €

      Intel Pentium Dualcore E2220 "Box", LGA775 66,45 €

      1024MB DDR2 Aeneon PC6400 CL 5, PC6400/800 28,68 €

      Club3D 8600GT passiv, 512MB, NVIDIA Geforce 8600GT, PCI-Express 61,97 €

      ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 500 Watt / BQT E5 66,02 €
      _________
      Gesamt: 289,01€


      Sieht soweit ok aus?
      Hab bei der Graka die Passivkühlung genommen, weil ich negatives über die Geräuschkulisse der 8600GT gelesen habe und sowieso nicht vorhatte zu übertakten.
      Wo wir schon bei Lärmpegel sind, denkt ihr ich könnte bei der Zusammenstellung meine zwei Gehäuselüfter abschalten? Oder ist das grad wegen der Passivkühlung der Graka keine gute Idee?
      Wenn du einen möglichst geringen Geräuschpegel haben willst dann leg dir eine BTX-Maschine zu; Ich personlich halte nix von der Aufrüsterei, denn ich halte das für zu teuer; Meine Tatik: Rechner kaufen und alle 2-3 Jahre einen neuen kaufen; Ist auf Dauer billiger als die Nachrüsterei und macht weniger Ärger, denn wenn du fertige Markenrechner holst, dann sind die Komponenten abgestimmt, was dir bei der Nachrüsterei keiner garantiert...

      nur meine Meinung....ich kenn natürlich auch die Bastelfreunde :D
    • HiJack667
      HiJack667
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 1.390
      ich denke wenn man den high-end anspruch hat ist es sicher teurer aber bei mir beispielsweise ganz bestimmt nicht:

      ich hab meinen bisherigen rechner (Athlonxp 2600+, 512MB Ram, Radeon9500) seit gut 5 jahren, damals 700 euro bezahlt und werd mit der investition von 300 euro jetzt wieder mindestens 3 jahre glücklich sein.
      von dem geld hätte ich mir nichtmal 2 PCs kaufen können...
    • chefkacz
      chefkacz
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 834
      ich würde dir allerdings einen Core2Duo empfehlen, kann ruhig der günstigste sein - ist aber immer noch schneller als ein pentium dualcore:

      http://www2.hardwareversand.de/3/articledetail.jsp?aid=17916&agid=398

      beim RAM hast du dich wohl vertippt, weil du angibst nur 1024MB zu nehmen, aber der Preis entspicht eher 2048MB, was ich dir auch dringend empfehlen würde.

      beim Netzteil kannst du noch was sparen. Ich bin mit einem beQuiet 450W glücklich und habe einen C2D E8400 (2x3GHz + GeForce 8800GT OC + 4GB RAM), also sollte das Netzteil auch für deinen Rechner locker reichen.

      die 8600GT passiv ist für desktop super, aber versuche lieber keine 3D-Spiele damit - da wirst du mit sicherheit nicht glücklich.

      Sonst klingt das alles recht gut!
    • Zockermikey9
      Zockermikey9
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 350

      die 8600GT passiv ist für desktop super, aber versuche lieber keine 3D-Spiele damit - da wirst du mit sicherheit nicht glücklich.
      so schlecht ist die 8600er GT aber nun wirklich nicht.
      Lassen sich sicher alle 2007er Spiele ruckelfrei spielen, wenn auch nicht in ultrahigh details.

      ps.: 66EUR fuer's netzteil is zu viel bei dem Gesamtpreis

      just my 2 cents
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Original von HiJack667
      Vielen Dank nochmal an alle Poster hier im Thread für die Hilfe und für die informative Diskussion!

      Ich hab mich jetzt mehr oder weniger an Phoonzangs Vorschläge gehalten und zum Teil noch nen bisschen draufgelegt.

      Herausgekommen ist jetzt foldendes (ziemlich genau meine Preisvorstellung von 290€ ;) ):

      MSI P35 Neo Combo-F Intel P35, ATX, DDR2/3 65,89 €

      Intel Pentium Dualcore E2220 "Box", LGA775 66,45 €

      1024MB DDR2 Aeneon PC6400 CL 5, PC6400/800 28,68 €

      Club3D 8600GT passiv, 512MB, NVIDIA Geforce 8600GT, PCI-Express 61,97 €

      ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 500 Watt / BQT E5 66,02 €
      _________
      Gesamt: 289,01€


      Sieht soweit ok aus?
      Hab bei der Graka die Passivkühlung genommen, weil ich negatives über die Geräuschkulisse der 8600GT gelesen habe und sowieso nicht vorhatte zu übertakten.
      Wo wir schon bei Lärmpegel sind, denkt ihr ich könnte bei der Zusammenstellung meine zwei Gehäuselüfter abschalten? Oder ist das grad wegen der Passivkühlung der Graka keine gute Idee?
      Gefällt mir soweit ganz gut. Am Netzteil kannst aber noch sparen.
      400-450W reichen da locker.
    • HiJack667
      HiJack667
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 1.390
      naja, bestellung ist eh raus und nen bisschen puffer kann ja auch nicht schaden beim netzteil...

      zum prozessor, ist mir klar, dass nen core 2 duo besser ist als nen pentium dualcore aber der E2220 wird wohl für meinen bedarf reichen und hat nen ziemlich gutes preis-leistungsverhältnis soweit ich das gesehen hab.
      für den günstigsten core 2 duo hätte ich halt gleich nochmal nen gutes drittel beim preis drauflegen müssen...
    • 1
    • 2