Pot Odds

    • VMPFC
      VMPFC
      Global
      Dabei seit: 26.01.2008 Beiträge: 8
      Ich habe eine kleine Frage:
      Der Flop ist gerade gelegt worden.
      Wenn ein Gegner jetzt den halben Pott wettet (angenomemn wir sind nur noch zu zweit), wieviel Outs muss ich haben um "mathematisch" mitzugehen?
      In dem Einsteigerartikel steht:
      Beispiel 1:
      1/2 Pot Wette = 3:1
      Ich brauche 12 Outs (?)
      In dem Buch "Poker-Uni" meine ich zu lesen, dass man auf dem Flop die 4er Regel anwenden soll. Demnach bräuchte ich 7 Outs.

      Beispiel 2:
      Pot-Erhöhung um den ganzen Pott
      1x Pott = 1:2 --> 15 Out ?????
      Nach der Poker- Uni: Benötigte Outs: 9
      Dies sind gewaltige Unterschiede.
  • 11 Antworten
    • stone77
      stone77
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 210
      ich glaube diese Angaben beruhen auf der Tatsache, daß du am Flop All-In bist/gehst und deshalb mit den Odds für Turn+River rechnest.
      Das was du ausgerechnet hast, sind die Odds für jeweils eine Karte (also Turn oder River).

      Schau dir am besten noch mal den Strategie-Artikel über Odds&Outs an

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/993/

      Da findest du sicher genauere Erklärungen zu deiner Frage.

      MfG Stone77
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Wenn du am Flop 1:3 bekommst und AI bist reichen dir 6 outs
      Vom Flop zum Turn brauchst du 12 outs.

      Was soll bitte die 4er Regel sein ? :rolleyes:
    • batman74
      batman74
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.084
      das meint die 4-2-Regel und damit eben Outs mal 4 für den flop - das ist aber flop ==> river und meint ai
    • VMPFC
      VMPFC
      Global
      Dabei seit: 26.01.2008 Beiträge: 8
      ich hatte mir den Artikel durchgelesen und laut dem Artikel "darf" ich nur solange mitgehen, solange Pot-Odds > Odds.
      Im Klartext würde dies aber doch bedeuten:
      Beispiel:
      6 Spieler --> BB = 100; Ich bin BB, Jeder Spieler hat ca. noch 10-20 BB als Stack

      2 Spieler + ich (BB) gehen mit --> Pott = 300

      Flop:
      Nun raist Spieler1 das Minimum: 100; Spieler2 fold

      Dies bedeutet: Pot-Odds= 400:100 = 4:1

      Benötige ich jetzt 9 Outs oder 5 Outs um "richtigerweise" mitzugehen?
      Bitte versteht, dass Dilemma; 1 Spieler raist nur das Minimum und dann soll ich nur bei 9 Outs mitgehen? Das kann doch nicht sein, oder?! Dann müsste ich ja fast immer folden, wenn einer raist.
    • Gamble187
      Gamble187
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2008 Beiträge: 293
      Die Frage ist von wo nach wo du die Odds haben willst. Vom Flop zum Turn wären das neun Outs. Es gibt noch 47 Karten die du nicht kennst. Wenn du 9 Outs hast dann helfen dir 9 Karten deine Hand zu verbessern und 36 nicht. Das ergibt ein Verhältnis von 4:1.
      Wenn du das ganze vom Flop zum River betrachtest ist die Rechnung noch mal um einiges komplizierter dann brauchst du nur 5 Outs um zu callen. Du musst dann deine Hand am Turn neu bewerten wenn du nicht getroffen hast und schauen ob jetzt die Pott Odds noch passen.

      Es gibt da zu auch ein Chart wo du genau ablesen kannst wann du callen kannst und wann nicht.
      Schau dir das mal an das sollte dir weiter helfen. Da sind dann auch die Odds für nen OESD, Flushdraw usw. gelistet. Pott Odds Chart
    • VMPFC
      VMPFC
      Global
      Dabei seit: 26.01.2008 Beiträge: 8
      super, aber welche Spalte gucke ich denn jetzt an, wenn jemand auf den Flop raist? Die erste oder die 2. (darauf bezog sich ja meine Frage dadrüber). Dies macht ja einen großen unterschied aus...
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      steht doch oben drüber ???
      die linke spalte ist vom flop zum turn und die rechte vom flop zum river
    • VMPFC
      VMPFC
      Global
      Dabei seit: 26.01.2008 Beiträge: 8
      Ja, aber auf dem Flop kann ich ja theoretisch beide berücksichtigen. Also entweder 1. Spalte oder 2. Spalte. Was ist denn die klügere Strategie? Oder hängt dies on meiner EInstellung ab?
    • stone77
      stone77
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 210
      nein, das hängt einzig und allein davon ab, ob du am Flop All-In gehst oder nicht.
      1. Wenn du All-In bist = rechte Spalte (Outs/Odds von Flop bis River)
      2. bist du nicht All-In = linke Spalte (Outs/Odds von Flop zu Turn bzw. von Turn zu River)

      Bist du nicht All-In, kommt ja noch eine Setzrunde und du musst deine Odds neu berechnen. Deshalb kannst du nur mit den Outs für die nächste Board-Karte rechnen, da du dich danach ja evtl. noch entscheiden kannst, ob du weiter spielst, oder die Hand aufgibst. (D.h. die Riverkarte wird evtl. gar nicht mehr gegeben, daher nur Outs für die Turnkarte)
      Wenn du All-in bist, hast du diese Entscheidung nicht mehr und kannst somit mit den Outs für die nächsten beiden Karten rechnen, da diese ja auf jeden Fall noch gegeben werden.

      Nun alles klar? ;)

      MfG Stone77
    • VMPFC
      VMPFC
      Global
      Dabei seit: 26.01.2008 Beiträge: 8
      Das ist mir schon klar, aber die würde ja bedeuten, dass ich fast immer folden muss.
      Wenn jemand auch nur um 1/4 raist (was ja z.T. der mindestbetrag ist, wen nur 3 Leute mitgegangen sind), benötige ich ja extrem viele Outs...
    • Gamble187
      Gamble187
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2008 Beiträge: 293
      Aber so ist das. Hab es super oft das ich keine PottOdds für meinen OESD oder Fkushdraw bekomme.