Datenbank importieren, aber "Database already exists"

    • Lughor
      Lughor
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 296
      Ich wollte eben eine Datenbank importieren, so wie ich es schonmal getan habe, nur sagt mit PT, dass es diese schon gibt, und ob ich sie überschreiben möchte.
      Aber natürlich möchte ich diese Datenbank nicht überschreiben, sondern danach beide haben.

      Was soll ich das tun?

      Die Datenbank-Datei heißt my.backup (der Name ist ja egal), die Database selbst heißt PTPGSQL1 , die natürlich "already exists".

      Kennt da jemand eine Lösung oder erkennt, wo mein Fehler liegt?
  • 4 Antworten
    • onkelmeik
      onkelmeik
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 651
      Du muss zuerst Deine vorhandene PTPQSL1 umbennen. Das geht folgendermaßen:

      1. Das mit Postgres mitgelieferte Programm pdAdminIII öffnen.
      2. Dort Doppelklick auf Postgres Databse Server. Evtl. musst Du jetzt das Passwort eingeben, dass Du bei der Installation von postgres gewählt hattest.
      3. Oben auf den Button SQL (Allg. SQL-Abfragen) klicken.
      4. In dem neuen Fenster folgendes eingeben: ALTER DATABASE "PTPGSQL1" rename to "<neuer Dateiname>" Hier jetzt und in Zukunft sinnvolle Dateinamen wählen, z. B. "SH12_A" o.ä.
      5. F5 drücken. pgAdminIII schließen
      6. In PokerTracker Menu File -Maintain Database Names öffnen. Dort Add drücken.
      7. Links eigene Beschreibung der Datei eingeben. Dann rechts auf DB File-Feld klicken und "Select an existing Postgres Datei" drücken. Jetzt sollte da die zuvor umbenannte Datei stehen. Anklicken, Ok.
      8. Kurz Datei öffnen, ob alles geklappt hat. (Deine frühere Datei kannst Du, wenn alles geklappt hat, mit remove entfernen).
      9. Jetzt kann Du Restore mit der neuen Datenbank machen.

      Wichtig in Zukunft, wenn Du neue Datenbanken selbst erstellst (idR Access-Datenbank, die Du in Postgres konvertierst): Beim Konvertierungsprozeß wirst Du nach dem Postgres-Namen der neuen Datenbank gefragt. Hier nicht Default stehen lassen (das sind dann nämlich PTPGSQL1 usw.), sondern gleich eigenen Namen vergeben. Dann kriegst Du beim neuerlichen Aufladen von Datenbanken hier aus dem Forum keine Namensprobleme mehr.

      Viel Erfolg.
    • Lughor
      Lughor
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 296
      Folgende Antwort bekomme ich leider dabei.

      "ERROR: current database may not be renamed"


      Allerdings wüsste ich nicht, dass ich sie gerade in Benutzung habe, selbstverständlich läuft ansonsten kein Programm, dass auf sie zugreifen müsste, allerdings zeigt mir der Taskmanager mehrere postgres.exe an.


      Edit: Laut Hilfe soll ich "Connect to a different database if you need to do that".

      Aber wie bitte schön macht man das, dazu habe ich leider noch nichts gefunden.
    • onkelmeik
      onkelmeik
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 651
      Kommt die Meldung, während du pgAdminIII benutzt? Versuch mal, bevor Du SQL aufrufst (also nach Schritt 2 und vor Schritt 3) erst einfach auf eine andere Datenbank zu klicken, als auf die, die Du umbenennen willst..
    • Lughor
      Lughor
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 296
      Original von onkelmeik
      Kommt die Meldung, während du pgAdminIII benutzt? Versuch mal, bevor Du SQL aufrufst (also nach Schritt 2 und vor Schritt 3) erst einfach auf eine andere Datenbank zu klicken, als auf die, die Du umbenennen willst..
      "Query returned successfully with no result in 16 ms."
      Super, jetzt hat es geklappt, mal schauen ob noch alles funktioniert.

      Beim Start war die Datenbank noch rot durchgestrichen, ich durfte sie nur nicht anklicken.


      Vielen dank für deine Hilfe!