Vorteil "Handbereich Flop"?

    • Kuschelbaer
      Kuschelbaer
      Black
      Dabei seit: 08.04.2006 Beiträge: 5.406
      Eine der auffälligsten Änderungen beim Elephant war bisher für mich die Einführung des "Handbereich Flop" Wertes anstelle des VPIP.

      Welche Gründe gab es dafür und welche Vorteile hat es gegenüber des gewohnten VPIP-Wertes?


      Ist es nicht so, dass der "Handbereich Flop" Wert eher durch die Gegner bestimmt wird und nicht durch das eigene Spiel? Ein Spieler der einen gewissen Anteil seiner Hände raist und hauptsächlich in tighten Games spielt wird doch dadurch, dass die Gegner eben viel folden oder 3-betten werden, einen verschwindend geringen Wert haben, wohingegen ein Spieler, der hauptsächlich in loosen Games spielt, durch das viele coldcallen der Gegner einen sehr hohen Wert bekommen, obwohl beide Spieler komplett identisch spielen.

      Wie ist also die Aussagekraft dieses Wertes theoretisch zu betrachten? Der VPIP war ja dagegen im Grunde kaum gegnerabhängig.
  • 2 Antworten