Mathe-Pokerrefart - Gliederung inside

    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Hi. Muss referat halten. Hab hier mal den mathematischen Teil des Referat drin (Einleitung + Schluss + Pokerreglen ist das jetz ned). Wäre nett wenn ihr es euch mal anschauen würdet, und mir mitteilt was ihr davon haltet.

      es geht um die "Playabilty" für die Schule. Sind die Themen ok? Viel zu viel? Muss dazusagen, dass Verbeserungsmöglichkiten ab Flop und am Flop zB ist: "P(Flop Flush), oder P(Draw to Straight) etc...

      Den Set-Value Call inkl. Imlied Odds dachte ich mache ich doch nicht, da es vllt für Nicht poker spieler doch etwas zu "komplex" wäre zu verstehen, was wir damit eigtl. errechnen wollen,.

      Mfg, Dan.

      Hier der Link: http://jeak.de/assets/plugindata/poolb/GliederungsScreen.jpg

      Also:
      1) U like?
      2) Schülertauglich?
  • 25 Antworten
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      also:

      1) yes i like, but

      2) Schuluntauglich, das ist einfach Tatsache
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      +EV Decissions ftw und Gegner Fehler me not

      Mach das bitte raus. Schnell.

      Und: für die Schule find ichs zu schwer. Vielleicht sollte auch der Lehrer was damit anfangen können. Der kann sicher mit FD vs TP oder Snapcall usw nichts anfangen.
    • batman74
      batman74
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.084
      Original von zweiblum88
      +EV Decissions ftw und Gegner Fehler me not

      Mach das bitte raus. Schnell.

      Und: für die Schule find ichs zu schwer. Vielleicht sollte auch der Lehrer was damit anfangen können. Der kann sicher mit FD vs TP oder Snapcall usw nichts anfangen.
      # 2
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      2.2 klingt langweilig
      Ist auch nicht praxisrelevant, weil es mir prinzipiell egal ist wie oft ich welche Hand bekomme, weil ich darauf keinen Einfluss habe. Es ist zwar generell schon interessant, weil die Punkte 2.2.3-2.2.5 den EV einer Hand maßgeblich beeinflußen, aber ich denke kaum, dass das dabei rüberkommen wird bzw. sind da auch noch andere Faktoren wie Position, Playability, dead money etc. wichtig. Aber wenn man es schafft daraus so eine Art Starting Hand Chart abzuleiten (AA, KK, QQ Monster + Erklärung warum), dann hat das sicher Potential. Ich denke aber das übersteigt den geplanten Umfang.

      2.3 klingt sehr interessant
      Denke das ist das Hauptkonzept hinter der mathematischen Analyse beim Pokern. Wer das mit dem EV nicht versteht wird Poker im Speziellen und Glücksspiel im Allgemeinen nie verstehen bzw. noch schlimmer: missverstehen!

      2.4 klingt ok
      Könnte für einen Laien allerdings zu schwierig sein.
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      Grundlegend ist die Idee ja nicht schlecht, aber es ist umso schwerer es hier vernünftig umzusetzen.

      Es sei den es gelingt dir, völlig auf die Vielzahl von wichtigen Fachbegriffen zu verzichten und es dennoch plausibel zu erklären.

      Anhand deiner Bemerkungen in der Gliederung bezweifele ich jedoch, dass dies dir gelingen wird.

      [ x ] Wechsel das Thema, undzwar schnell.
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      die mathematik hinter snapcalls :heart:
    • darmblocker
      darmblocker
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 566
      Zuviele Ebenen! X.X.X.X bis auf die vierte Ebene ist selbst bei sehr großen Büchern so ne Sache. 3 Ebenen müssten bei Dir locker ausreichen!
    • fl089
      fl089
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2007 Beiträge: 551
      willste dass vllt mal ganz hochladen wäre sehr nett..
      gruß fl0
    • HammerJOE
      HammerJOE
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 2.289
      vergess nicht nach dem referat TAF flyer zu verteilen :tongue:
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Original von zweiblum88
      +EV Decissions ftw und Gegner Fehler me not

      Mach das bitte raus. Schnell.

      Und: für die Schule find ichs zu schwer. Vielleicht sollte auch der Lehrer was damit anfangen können. Der kann sicher mit FD vs TP oder Snapcall usw nichts anfangen.
      Inwiefern raus? Sorry, ich habe vergessen zu erwähnen, dass dies nur MEINE Konzept-Gliederung ist, die ich dazu verwende, um den Überblick zu behalten was inhtlich noch rein muss, und vor allem wo.
      Das +EV Deccissions ist also nur für mich ein "Read" ( :D ), dass ich weis was ich bei der Überlegung der Gliederung meinte.
      Ebenso werden Begriffe wie Snapp-Calls, Call, Flop. Draw, Straight, Flush, OESFD, TP, Odds, Outs etc absolut nicht vorkommen in der Einleitung.Das ist also eher für mich, bzw auch für "euch", so dass ihr ganz konkret wisst was ich unter den jeweiligen Punkten u.a ansprechen will.

      Die Wahrscheinlichkeiten sind "langweilig", allerdings gefragt. Ich brauche die dann ja später für den EV, und will dann quasi gerade noch die EV-Formel neu reinmachen, und den Rest von den Beispielen aus P(X) etc nehmen.

      -----

      Original von darmblocker
      Zuviele Ebenen! X.X.X.X bis auf die vierte Ebene ist selbst bei sehr großen Büchern so ne Sache. 3 Ebenen müssten bei Dir locker ausreichen!
      Danke für den Tipp!

      -----

      Original von jerky
      die mathematik hinter snapcalls :heart:
      Was ist das Problem? Ich will damit einfach aufzeigen, wie stark der EV von dem Pot abhängt. Wenn ich halt nur geschätzte (!!) 10% WinningChance habe, aber Pot-Odds von 1:20, so ist der fold auf die minbet einfach falsch ;) (nur so als Bsp).. Oder was meinst du damit konkret???

      Ich meine ja mit den Bluffs eher, sowas wie:
      "Ich muss 2$ investieren, um 4$ zu gewinnen --> 2:1. Somit müsste der Bluff in > 1/(2+1) = 33% klappen. Ist denke ich nicht jedem random Schüler klar. Oder allg. River-Entscheidungen kannste ja oft bzw immer so lösen (das ist den Nicht Pokerspielern) sicher nicht ganz bewusst, ohne drüber nachzudenken... Ich muss in > 20% gewinnen, also call mit MP oder sooo...

      -----

      Original von Dangelo
      Grundlegend ist die Idee ja nicht schlecht, aber es ist umso schwerer es hier vernünftig umzusetzen.
      Es sei den es gelingt dir, völlig auf die Vielzahl von wichtigen Fachbegriffen zu verzichten und es dennoch plausibel zu erklären.

      Flop = 3 Gemeinschaftsklarten, die aus Deck gezogen werden
      Bet = Geld setzen, auf seine Karten "wetten"
      Fold = Hand aufgeben, kein weiteres Geld mehr investieren
      Preflop = Wird quasi garnicht erwähnt =a> ... "Wenn die Karten ausgeteilt worden sind, nachdem..."
      Postflop: Bei der 4ten Gemeinschaftskarte etc (die offen für jeden Spieler auf Tisch liegen)
      check/raise = nicht vorhanden, ebenso nicht bet/3bet/call AI... Diese grundlegenden Strategien, Lines werden nicht zur Diskussion gestellt (hoffe ich)

      Joa, so in etwa.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      Original von KingTexaz
      ein "Read", dass ich weis was ich bei der Überlegung der Gliederung meinte.
      :D
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Was würdet ihr zB von der schriftlichen, als auch von dem mündlichn Vortrag vor der Klasse wegstreichen? Also was ist inhatlich echt zu kompliziert?
      Bspw habe ich bereits den SetValueCall weggelassen, da er wohl doch etw zu schwierig sei...
      Was ist sonst noch unnötig für das Mathe Referatm, bzw was fehlt vllt sogar noch ?
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Wie lange hast du denn für den Vortrag zeit?
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Also, erstmal das schriftliche das nur der <Leher bekommt. Das so zw. 10 und maximal 20 Seiten.

      Vortrag sollte ca. 60min gehen, länger auf keinen Fall-.
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      also mittlerweile müssen sich die mathelehrer an der schule doch auch verarscht vorkommen... wieviele so threads es gibt ey. jeder eumel labert seine klasse mit poker zu. dabei werden die halt eh kaum was peilen, ok du hast 60 minuten das geht ja noch, manche versuchens in 15...

      im rahmen von was musst du das überhaupt machen? bei uns gabs sowas nicht, mit vorträgen etc.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von zweiblum88
      Wie lange hast du denn für den Vortrag zeit?
      #2 das ist viel zu viel

      Die Hälfte wird schon peilt schon den ersten Punkt mit den Wahrscheinlichkeiten nicht.
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Ein Problem ist auch, wenn Leute is der Klasse sind die kein Texas Hold em kennen (gibts die noch heutzutage in der Schule?). Wer sich an seinen 1. Pokerabend erinnert (oder mal öfters mit Anfängern spielt), weiß dass man nicht weiß wann man bet,call oder checken kann. Man kennt logischerweise auch nicht Begriffe wie Flop, Turn, River oder Minraise. Wenn dir dann noch ab und zu eine "check-call" oder "bet-fold" rausrutscht nehmen diejenigen halt garnichts mit.

      Selbst wenn du es sagst "Flop sind die ersten drei Gemeinschaftskarten", jemand der noch nie gespielt hat wird damit nichts anfangen können. Das selbe gilt für die meisten andern Sachverhalte :-(
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      1tens: Wir haben in Schule schon Stzochastik, Wahrscheinlichkeitne etc berechnet. Das Referat ist quasi ein Anwendungsbezogenes Referat zu Stochastik, Erwartungswerten etc. Also im Grunde werden sie mathematisch nichts neues hören , nur halt auf ein Kartenspiel bezogen.
      2tens: Außerdrem sage ich nicht flop sind 3 karten ,sondern das wort flop etc verwende ich ja garnicht. geschweige denn lines wie bet/call oder soo... es wird nur gesetzt, ausgestiegen und bezahlt, quasi ^^
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      schön - dann viel Erfolg. Ich finds halt eher ungeeignet für ein Referat in der Schule.
    • 1
    • 2