der Ketzer fordert: call river mit 1% +EV

    • nikiita
      nikiita
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 2.485
      Hab hier mal frecherweise ne Hand aus dem Forum als Beispiel genommen


      (CO:44/25/1,5/42)

      0.50/1 Fixed-Limit Hold'em

      Preflop: Hero is BU with K :spade: , K :diamond:

      2 folds, CO raises, Hero 3-bets, SB caps, BB folds, CO calls, Hero calls.

      Flop: (13.00 SB) 6 :heart: , 3 :spade: , 8 :club: (3 players)

      SB bets, CO calls, Hero raises, SB calls, CO calls.

      Turn: (9.50 BB) T :heart: (3 players)

      SB checks, CO checks, Hero bets, SB calls, CO calls.

      River: (12.50 BB) J :spade: (3 players)

      SB bets, CO raises, 2 folds.

      Final Pot: 15.50 BB


      darauf hab ich geantwortet:


      AF 1,5 bei vpip 44 entspricht ungefähr knapp 3 bei unserem vpip.

      und sagst ja selbst er spielt tricky.

      den musst du callen!

      du hast 15,5:2 potodds, das bedeutet, dass du (abzügl. rake) nur 13 von 100 mal vorn liegen brauchst um hier profitabel zu callen.

      BSP:

      100x fold = 1550 BB verschenkt = -15,5 BB/100

      100x 2 BB für call am river -> sagen wir bei 20% Gewinnwahrscheinlichkeit:

      80 x 2 BB verloren = -160 BB
      20 x 15,5 BB gewonnen (eher 16,5, SB wird ja wohl callen bei den odds) = 310

      310 - 160 = + 150 BB = 1,5BB/100



      Stimmt die Rechnung so? Es würde ja bedeuten, dass ich diese Hand selbst mit einer geschätzten Gewinnwahrscheinlichkeit von nur 1% callen müsste, wegen:


      100 x fold = -15,5 BB/100

      99 x -2 BB = -198 BB
      1 x 15,5 BB = 15,5 BB

      -198 BB + 15,5 BB = -182,5 BB = -1,825 BB/100

      -1,8 BB > -15,5 BB


      Ist so wie beim backgammon - du musst den Doppler in -EV Situationen annehmen, weil du dadurch (nicht mehr gewinnst sondern) im Durchschnitt weniger verlierst.


      Und nun zeigt mir mal bitte den DENKFEHLER??
  • 5 Antworten
    • zACcc
      zACcc
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 280
      Folden ist kostenlos ;)
    • monarco
      monarco
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 2.148
      Original von nikiita
      du hast 15,5:2 potodds, das bedeutet, dass du (abzügl. rake) nur 13 von 100 mal vorn liegen brauchst um hier profitabel zu callen.
      OK, erster Fehler: du bekommst nur 7,75:1 und musst also in ~ 10-15% aller Fälle (Kopfrechnung, kann falsch sein) vorne sein.
    • nikiita
      nikiita
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 2.485
      Original von monarco
      Original von nikiita
      du hast 15,5:2 potodds, das bedeutet, dass du (abzügl. rake) nur 13 von 100 mal vorn liegen brauchst um hier profitabel zu callen.
      OK, erster Fehler: du bekommst nur 7,75:1 und musst also in ~ 10-15% aller Fälle (Kopfrechnung, kann falsch sein) vorne sein.
      abe 15,5 : 2 ist doch 7,75 :1 und meine 13% liegen doch zwischen 10-15%??? :D
    • Aulinator
      Aulinator
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 1.303
      Original von nikiita

      100 x fold = -0BB/100

      99 x -2 BB = -198 BB
      1 x 15,5 BB = 15,5 BB

      -198 BB + 15,5 BB = -182,5 BB = -1,825 BB/100

      -1,8 BB < 0 BB

      !
      fold ist kostenlos, das geld das im pot gehört nicht dir und das aus vorigen betrunden auch nicht ein fold hat immer den EV = 0 und wnen der call EV < 0 ist
      ist EVfold > EVcall.

      ausserdem missachtest du die 3bet "gefahr"
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      13% reichen für nen call.... aber es reichen acuh schon 11,5% ;)

      odds sind 7,75 zu 1

      Also gilt:
      ev(call)=
      0,115*7,75+0,885*(-1)
      0,89125 - 0,885 = +0,00625


      Um die equity die man für nen call braucht auszurechnen muss man 1/potodds+1 rechnen.

      Also in diesem Fall 1/8,75 = 11,4286...%



      kommt aber noch dazu das der donker manchmal noch callt oder 3bettet... dadurch ändern sich die odds natürlich...