arghl hilfe

    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Ich merke deutlich, dass ich bei den Pots zu wenig Geld raushole.
      spiele 2c/4c und wenn ich nich extremes glück habe oder gegner die alles raisen, sind die post meist nur 12-16 cent. Das is nich fett genug um die Zeiten zwischen den Pots zu füllen.
      Was muss ich lernen? und wie? xD
  • 9 Antworten
    • davidh38
      davidh38
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 833
      sholvi, kennst du irgendwelche Pokervideos, die man sich runterladen kann? Sorry, aber dein Prob kann ich auch net helfen.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      lol besteht hier jetzt irgendein Zusammenhang zwischen Thread und deinem Post?

      ßbrigens bin ich ein schlechter Berater bei allen Dingen, die viel download erfordern, da ich bei einem Gigabyte pro Monat viel saugdisziplin an den Tag legen muss ^^

      :spade:
      shol
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      das mit den kleinen pots is mir auch schon aufgefallen ...
      kommt imho sehr auf den/die tische an ... teilweise raisen/callen die leute mit fast allem ... und auf anderen tischen folden sie sobald man bettet ...
      aber ganz langsam gehts voran ;)

    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      ich denke, dass ich durchs lesen der 2+2Mag-Artikel nen bissl was von meinen Fehlern zumindest theoretisch ausbügeln konnte.
      Wenn ich die Artikel richtig verstanden hab, muss man sehr stark darüber nachdenken, mit was für Gegnern man es zutun hat und entsprechend handeln. Sitzt man an einem Tisch mit vielen ängstlichen Spielern, sollte man auch mit den besten Karten eher callen als raisen, wenn schon einer gebettet hat, um mehr Leute blechen zu lassen. Aber wenn man an nem etwas mutigeren Tisch sitzt, packt eh jeder alles in den Pot was er hat, dann sollte man eher raisen, um vielleicht ein paar Gegner rauszuboxen.
      Hab ich das so ungefähr richtig verstanden jetzt?

      Ein weiterer Punkt ist, dass ich postflop nur selten in meine ßberlegungen mit einfliessen lasse, ob ich noch die beste Hand hab. Ich calle und raise mit outlosen Händen, weil ich denke, ich hab die beste hand (trips o. besser) und dabei is die Chance garnicht so gering, dass einer nen flush oder straight hat.

      :spade:
      shol
    • Chegga
      Chegga
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 288
      Ich würd sagen umgekehrt
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von sholvar

      Wenn ich die Artikel richtig verstanden hab, muss man sehr stark darüber nachdenken, mit was für Gegnern man es zutun hat und entsprechend handeln. Sitzt man an einem Tisch mit vielen ängstlichen Spielern, sollte man auch mit den besten Karten eher callen als raisen, wenn schon einer gebettet hat, um mehr Leute blechen zu lassen. Aber wenn man an nem etwas mutigeren Tisch sitzt, packt eh jeder alles in den Pot was er hat, dann sollte man eher raisen, um vielleicht ein paar Gegner rauszuboxen.
      Hab ich das so ungefähr richtig verstanden jetzt?



      Nein Nein Nein :D

      Was in den 2+2 Artikel steht ist richtig, aber das sind immer ganz besondere Situationen in denen es durchaus richtig ist, am Flop zum Beispiel nur zu Callen um dann am Turn zu raisen usw.

      Aber: wenn du das nun in der Weise verallgemeinerst wie du es tust bist du schneller Pleite als du 2+2 sagen kannst ;) Vorsicht mit sowas!

      Solche spielerischen Feinheiten werden wirklich interssant ab 3 / 6 Dollar und höher.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Oh und zu deinem Problem:

      In Prinzip ist es keins, einfach normal weiterspielen, das gibt sich mit der Zeit schon.

      Wenn du ein paar Tricksereien usw ausprobieren möchtest, mache es nur dann wenn der Pot schon heads-up ist!
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von Korn
      Original von sholvar

      Wenn ich die Artikel richtig verstanden hab, muss man sehr stark darüber nachdenken, mit was für Gegnern man es zutun hat und entsprechend handeln. Sitzt man an einem Tisch mit vielen ängstlichen Spielern, sollte man auch mit den besten Karten eher callen als raisen, wenn schon einer gebettet hat, um mehr Leute blechen zu lassen. Aber wenn man an nem etwas mutigeren Tisch sitzt, packt eh jeder alles in den Pot was er hat, dann sollte man eher raisen, um vielleicht ein paar Gegner rauszuboxen.
      Hab ich das so ungefähr richtig verstanden jetzt?



      Nein Nein Nein :D

      Was in den 2+2 Artikel steht ist richtig, aber das sind immer ganz besondere Situationen in denen es durchaus richtig ist, am Flop zum Beispiel nur zu Callen um dann am Turn zu raisen usw.

      Aber: wenn du das nun in der Weise verallgemeinerst wie du es tust bist du schneller Pleite als du 2+2 sagen kannst ;) Vorsicht mit sowas!

      Solche spielerischen Feinheiten werden wirklich interssant ab 3 / 6 Dollar und höher.


      jipp, danke dass du das geschrieben hast, was ich mir beim lesen gedacht habe.

      2+2 artikel gehen nämlich generell davon aus, dass der gegner SKILL hat. und nur DANN ist es möglich das anzuwenden, weil man davon ausgeht, dass der gegner mitdenkt!

      bei 2/4 cent bringt das nix.

      kennt ihr das nicht aus der schule beim fussball? wenn man aufs tor rennt und nur noch der körperklaus als gegner im weg steht? die typen kann man nicht ausfummeln, weil die sooo scheisse sind, dass die auf keine körpertäuschung etc reagieren.

      verstehst du was ich meine?;) :D
    • Chegga
      Chegga
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 288
      Besser hätte man es echt nicht erklären können. Ich liebe solche Analogien :heart: :)