Mal eine Frage zum Resteal

    • SirOllo
      SirOllo
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 326
      Habe mir mehrmals den Artikel zum Steal/Resteal durchgelesen und konnte ein Problem nicht auflösen. Auf Seite 3 geht es darum die Callingrange des Gegners auf einen Resteal einzuschätzen. Wie kann ich die denn einschätzen, bzw. welche Werte helfen mir da?
  • 6 Antworten
    • Blennus
      Blennus
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 841
      Wenn du PT&PA oder ähnliches hast helfen dir die Fbbts(Fold Big Blind to Steal) und Fsbts werte, je größer die werde, desto tighter wird er restealen bzw. callen.
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      welches limit spielst du denn ?
    • SirOllo
      SirOllo
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 326
      Spiele selber erst noch Nl25 auf Stars. Aber geht es auf Seite 3 in der oberen Tabelle nicht um die Callingrange unseres Gegners wenn wir selber einen Restael ansetzen? Also mit was er unseren Resteal callt? Denke da helfen die Fbbts- und Fsbtswerte nicht wirklich weiter. Ich will ja wissen, mit welcher Range er meine Resteal callen wird. Und da weiß ich nicht woraus ich diese ableiten soll.
    • MFR
      MFR
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Als Voraussetzung fuer den Resteal ist erst mal sein ats -Wert( attempt to steal), danach kannst du ihm eine Handrange geben, indem du eine Handrange in Hoehe des ats Wertes z.B. im equilator bestimmst, danach entscheidest du ob du mit deiner Resteal Hand vorne liegst, dann kann dir ein Call ja nur recht sein. Wie oft er auf dein Resteal foldet ist nicht in den Standardwerten, die man sich normalerweise anzeigen laesst, kannst du aber sicher auch mit PT ermitteln, wie oft er reraises callt. Aber als gute Richtlinie fuer das Resteal ist eigentlich seine Handrange, wenn du da schon vorne bist kommt jedes Fold von Villain dir zu gute.
    • SirOllo
      SirOllo
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 326
      Danke für die Antwort. Das Ableiten der Stealrange aus dem Ats-Wert hatte ich auch so aufgeafasst. Nur könnte man ja gegen Gegner mit einer tighten Restealcallinrange auch deutlich looser callen, als es die eigentliche Handranges im dirketen vergleich zulassen. Habe dafür aber im PT keinen Wert gefunden. Denke mal der normale Wert zum Callen für Reraises bringts ja nicht in einer Steal-Situation.
    • MFR
      MFR
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Also bei der SSS solltest du nur all ins callen. ;) Dein Resteal sollte ja direkt ein Push sein. Und wenn du beim Push gegen seine Handrange vorne bist, ist dieser Move schon +EV, jedes Prozent, das er noch foldet, macht es noch vorteilhafter. Auf den Fold kaeme es nur dann an, wenn du gegen seine Handrange hinten bist. Also du darauf angewiesen bist, dass er foldet. Davon wuerde ich aber erst mal abraten, gerade auf den micros. Es sei denn er hat einen sehr hohen Ats-Wert, dann wirst du ihn auch haefiger auf einem Steal erwischen, den er gegen deinen Resteal foldet.