AK gegen push ?

    • jektiss
      jektiss
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 2.062
      Mich würde mal interessieren wie ihr AKs AKos in folgendem szenario spielt:


      UTG oder MP1 raist 4xBB, alle folden bis auf Hero mit AK, er macht eine standard 3bet, daraufhin pusht der opener, beide sind 100bb deep.


      wie reagiert ihr, wenn der gegner einmal TAG, NIT bzw. CS oder Maniac ist ?
  • 2 Antworten
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      da wurde das Thema grundsätzlich schonmal erläutert, kommt halt auf die Ranges an, die du den leuten gibst, dann ists ne pure Potodds-geschichte: klick

      Der Nit z.B. kannst du KK+ geben und hast nen easy fold, der Maniac pusht vielleicht 99+ AJ+ ATs+ und du kannst snapcallen
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Der verlinkte Thread zeigt z.B. im letzten Post, dass man grob gegen die Range JJ+/AQ+ anlaufen muss, um den push profitabel zu callen.

      Die Frage ist ganz einfach, ob du dem Gegner diese Range gibst. Wenn du ausschließlich stats hast, also bislang keine History oder andere reads hast, ist das wohl gegen einen nitty Spieler eher ein fold.

      Gegen eine CS wirds meistens grenzwertig, denn es gibt ja nun viele unterschiedliche Typen einer CS. Wenn der Typ 50/5 hat lass ich ihm wohl den Pot, bei einem 70/20 Spieler sieht das schon ander aus.

      Auch TAGs gibt es ja in verschiedensten Ausführungen. Logisch geher ich lieber gegen einen 23/21er AI als gegen einen 14/11er.

      Gegen einen Maniac ist es meistens ein klarer call.

      Solange ich nicht weiß, dass ein direkter push eher ein Zeichen für Schwäche ist (was sein kann, aber nicht sein muss), sollte man sich die Sache also gut überlegen.