Mangelnde Konzentration / leichte Tiltness / nicht-optimales Denkvermögen

    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      ich poste hier Mal einen Thread, um herauszufinden, warum ich nicht so optimal spiele, wie ich könnte.
      Also erstmal zur Vorgeschichte: Ich habe mich vor ca. 2-3 Wochen dazu entschlossen statt einem TAG-Spiel mal looser zu werden. D.h. marginaler zu raisen und damit auch marginale Postflop-Situationen zu erhalten. Das geschah kurz nach dem Aufstieg auf NL200 SH; nicht gerade schlau, nach einem Aufstieg den Spielstil zu ändern. :P Jedenfalls hatte ich erst einen Upswing, in dem ich total überheblich war (siehe Vid) und daraufhin ein paar Stacks Verluste, die zu einem leichten Tilt führten, auf Grund dessen und auf Grund meines aggressiven BRM ich wieder auf NL100 abgestiegen bin.
      LAG wollte ich trotzdem weiterspielen und so entschied ich mich loose zu bleiben, aber meine Postflop-Skills zu schärfen.
      Jetzt spiele ich 11k Hände 25/23 auf NL100 und bin mit meinen Stats eigentlich recht zufrieden. Ich habe zum Teil zu weak an manchen Stellen agiert, weil ich durch meinen lag-style und den Abstieg n leichten Tilt hatte und dadurch dumme Änderungen durchgemacht hab. Auf nem abgestiegenen Limit Geld zu verlieren, ist natürlich auch eine schlechte, psychologische Voraussetzung.
      Jedenfalls hab ich mich dann aus der Lage befreit, indem ich Mal bei cYde ein Coaching genommen habe. Der sah nicht viele Sachen, erklärte mir 5-6 kleinere, z.T. situationsbezogene Leaks/Fehler und meinte, mein Spiel sei insgesamt recht solid.
      So weit, so gut. Danach hatte ich etwas mehr Selbstbewusstsein und jetzt geht\'s stetig wohl etwas hoch.
      Meine Probleme liegen darin, die Gegner in Bezug auf meine gesteigerte Aggressivität richtig einzuschätzen. Wann bluffen die? Wann muss ich denen trotz einiger Faktoren, die für einen call/raise sprechen, Credit geben und deswegen folden? Wann ist diesem Gegner total egal, wie ich gespielt habe?
      Hier Mal ein Beispiel: Gegen einen Gegner spielte ich recht aggressiv, hab ihn häufig ge-3-betted, postflop häufiger nice outplayed usw. Ein paar Hände später erhalte ich QQ, raise UTG, SB called und BB - der besagte Gegner - squeezt. Nun ist dieser Squeeze nicht so schwach wie ein anderer, weil Villain OOP ist und meinen UTG Raise squeezed, welcher zumal vom SB gecoldcalled wurde - wieder ein Zeichen von einer nicht ganz verkehrten Hand. Ich entscheide mich 4-bet/call zu spielen, ein erheblicher Fehler, denn Villain zeigt mir AA. Im Nachhinein frage ich mich natürlich, wie seine Range war. Vermutlich war das bissel History unwichtig für die Situation und QQ 4-bet/call zu spielen einfach Mist, auch wenn er Mal was Schwächeres halten kann (zu selten).
      Oder am River, wo ich einen tough call mache, weil Villains line imo keinen Sinn ergibt, er mir dann aber ein Monster zeigt. Auch in diesem nicht konkretisierterem Beispiel versuche ich Villain recht genau einzuschätzen und ziehe aus einem richtigen Schluss (strange Line, sodass ich einige Hände recht klar ausschließen kann) eine Fehlentscheidung. Denn hier war die Line zwar sinnlos und ein paar Hände sind raus, trotzdem muss man ihn hier auf ein Monster setzen.
      Das sind alles so ein paar Dinge, die ja schön und gut und nett klingen. Aber der Trick ist, mit mehr \"Intelligenz\", mit genauerer Betrachtung und tieferer Überlegung wäre ich auf diese Dinge gekommen, wäre ich auch früher möglicherweise auf solche Entscheidungen gekommen. Fakt ist aber, hier mache ich zu oft recht blöde Fehler auf Grund von meiner Aggressivität, welche die Gegner zwar manches Mal aber doch zu selten zu irgendwas verleitet.
      Na ja und da frag ich mich doch - wie kann ich mein Handreading stark verbessern und meine maximale Konzentration ausschöpfen?
      Ich schlafe genug, treibe viel und intensiven Sport, lese viele Handhistorys, poste viele Hände ... aber irgendwie bin ich vor die Pumpe gerannt.

      Lg

      Edit: Schriftbild coloriert
  • 10 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Eisflamme
      Das geschah kurz nach dem Aufstieg auf NL200 SH; nicht gerade schlau, nach einem Aufstieg den Spielstil zu ändern. :P
      Hallo Eisflamme,

      ich habe Deinen Post wirklich mit Interesse gelesen, bin aber immer wieder zu der obengenannten Kernaussage zurückgekommen. Ich verstehe nicht, warum Du Deinen erfolgreichen Spielstil mit dem Wissen, dass TAG der langfristig korrekte Stil ist, ändern willst. Kannst Du das evtl. mal näher erläutern? Du verbesserst Dich doch nicht dadurch, dass Du wissentlich vom Optimum abweichst?
    • Marc1160
      Marc1160
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2007 Beiträge: 509
      also sorgen hast du...
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      ich denke, ab NL400 wird dieser neue Stil besser sein als der davor gespielte TAG-Stil. Auf NL100 und NL200 ist er imo auch um einiges besser - wenn man ihn richtig beherrscht.
      Und das richtig zu beherrschen und auch Tilts unter Kontrolle zu kriegen, ist einfach schwieriger. Ich gerate bei Suckouts nicht mehr auf Tilt, gar nicht. Aber wenn ich mir unsicher bin, dass ich richtig gespielt habe, dann wird es schwieriger. Und das ist leider häufig so. Ich denke, NL100 werd ich schon schlagen. Aber bis dahin werd ich viele Tage jeweils 1k + Hände spielen, bis die Winrate und BR dann endlich wieder groß genug ist. Und das dauuuuert. Ich mach so viel pro Tag, aber offensichtlich bin ich zu blöd dafür.

      Lg
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Eisflamme
      Hi,

      ich denke, ab NL400 wird dieser neue Stil besser sein als der davor gespielte TAG-Stil. Auf NL100 und NL200 ist er imo auch um einiges besser - wenn man ihn richtig beherrscht.
      Und das richtig zu beherrschen und auch Tilts unter Kontrolle zu kriegen, ist einfach schwieriger. Ich gerate bei Suckouts nicht mehr auf Tilt, gar nicht. Aber wenn ich mir unsicher bin, dass ich richtig gespielt habe, dann wird es schwieriger. Und das ist leider häufig so. Ich denke, NL100 werd ich schon schlagen. Aber bis dahin werd ich viele Tage jeweils 1k + Hände spielen, bis die Winrate und BR dann endlich wieder groß genug ist. Und das dauuuuert. Ich mach so viel pro Tag, aber offensichtlich bin ich zu blöd dafür.

      Lg
      Ist Dir denn nicht eher damit gedient, wenn Dein Thread ins NL-Forum verschoben wird? Dort werden sich doch eher die dementsprechend guten NL-Spieler tummeln und helfen können?

      Nicht, dass ich Dir nicht helfen wollen würde, aber mein Wissen über NL400 ist selbst mit "limitiert" noch unzureichend beschrieben ;)
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      tl;dr sry
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Vinyladdict, Marc1160: Ja, dann haltet doch einfach eure Klappen und müllt das BBV voll!? Wie unverschämt ist es bitte, so was hier zu posten. Da geht's nicht um Spam, aber offensichtlich sind manche zu dumm, das zu verstehen. Geht ihr wirklich mit der Intention hier rein, zu spamen? Wie billig. Antworten könnt ihr euch sparen, denn "2 dumb;dr sorry".

      michimanni: Danke, aber es geht hier halt mehr darum, dass ich nicht mein volles Potenzial ausschöpfen kann und mich zur Zeit frage, worum es geht. Aber das hat hier wohl nichts zu suchen, ty trotzdem.

      Lg
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Original von Eisflamme
      Vinyladdict, Marc1160: Ja, dann haltet doch einfach eure Klappen und müllt das BBV voll!? Wie unverschämt ist es bitte, so was hier zu posten. Da geht's nicht um Spam, aber offensichtlich sind manche zu dumm, das zu verstehen. Geht ihr wirklich mit der Intention hier rein, zu spamen? Wie billig. Antworten könnt ihr euch sparen, denn "2 dumb;dr sorry".

      michimanni: Danke, aber es geht hier halt mehr darum, dass ich nicht mein volles Potenzial ausschöpfen kann und mich zur Zeit frage, worum es geht. Aber das hat hier wohl nichts zu suchen, ty trotzdem.

      Lg
      Ich finde solche Kommentare auch net gerade passend, fand deinen Text auch nicht so leicht zu lesen.

      Ein etwas lockereres Schriftbild hätte ihm sicherlich gut getan.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Da hast du vermutlich Recht. :) Ich weiß aber auch nicht, was für eine Art von Antwort ich erwartet hab. Aber halt, da hab ich doch was, um das Schriftbild aufzulockern. ^^
    • JunterNetzer
      JunterNetzer
      Global
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 330
      tl didnt even try to read

      aber, beim poker sind fehler duch übermut ganz normal und wichtig um daraus zu lernen
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Original von Eisflamme
      Da hast du vermutlich Recht. :) Ich weiß aber auch nicht, was für eine Art von Antwort ich erwartet hab. Aber halt, da hab ich doch was, um das Schriftbild aufzulockern. ^^
      Damit hast du dem Thread den Todesstoß verpasst.

      gratz,