Meine ersten 1000 Mal...

    • Bruteforce
      Bruteforce
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 33
      Hallo liebe Pokerfreunde,
      im folgenden werde ich ein paar Ergebnisse und Fragen posten. Warnung: Vielleicht wird mein Post etwas länger ;)
      Ich würde mich freuen, wenn der Ein oder Andere sich die Zeit nimmt um mir weiter zu helfen. Ich hoffe, dass ihr mir nicht böse seid, wenn ich kurz offtopic poste.
      Da es mein erster schriftlicher Auftritt im Forum ist eine kurze Vorstellung: Ich bin jetzt eine Woche 18 Jahre alt und spiele nun seid 5 Tagen (1000 Hände) Onlinepoker um Echtgeld. Ich bin sehr Dankbar für das Pokerstrategy Angebot. Auch wenn ich schon einige Bücher zuvor gelesen habe, richtig fit fürs "Beginner-Onlinepoker" haben mich erst eure Artikel und Diskussionen gemacht.

      So nun aber zum wesentlich dieses Artikels:
      (Statistiken ganz unten im Anhang des Artikels.)

      Fragen:

      1. Wie oft ist ein continuation-bet sinnvoll? Setze ich ihn zu oft ein?

      2. Sollte ich nach dem Flop tendenziell tighter spielen?

      3. Spiele ich zu viele Hände? Laut SHC sollte man ja nur ungefähr 18% spielen. Macht es Sinn mehr als 18% der Hände zu spielen wenn man die "Stimmung" des Tisches gut erfasst?

      4. Nachdem mir die 50 Dollar gutgeschrieben worden sind, habe ich noch 10,01 Dollar von PartyPoker bekommen. Somit hatte ich genug BB um gleich zwei Limits zu überspringen. War es richtig zu warten bis ich 100BB gewonnen habe? Sollte ich nach dem Gewinn von 50BB im Level 10/20 schon aufsteigen? Habe jetzt eine Bankroll von etwas über 80 EUR erspielt.

      5. Ich habe Poker Tracker zum Aufzeichnen meine Spiele verwendet. Nur leider fordert das Programm nach 1000 Händen eine Registrierung. Der kostenlose Registrierungsschlüssen für Pokerstrategy Member ist aber noch in weiter ferne. Muss ich jetzt erst einmal ohne Programm auskommen? Oder gibt es andere Möglichkeiten?

      6. Könnt ihr anhand der Statistiken Fehler in meinem Spiel erkennen? Bin für jede Hilfe dankbar.

      7. Rechnen gute Spieler auf dem Limit 2/4 wirklich "nur" mit 2 BB (Online) die Stunde?

      8. Könnt ihr mir sagen wie lange ich brauchen werde aus dem Beginner Bereich zu kommen, wenn ich in gleicher zeitlichen Intensität weiterspiele?

      9. Sollte ich auf Steals und taktische Moves in den jetzigen Limits verzichten? Ich habe nicht das Gefühl, dass ich durch diese Verlust mache. Belegen kann ich das aber noch nicht.

      10. Haltet ihr es für sinnvoll eine Facharbeit über Poker zu schreiben (Mathematik)? Hat von euch damit jemand Erfahrung?

      11. Noch einmal zur Anzahl der gespielten Hände. Ich hab das Gefühl je niedriger das Limit desto looser spiele ich, sowie auch die Gegner. In einigen Büchern und Texten habe ich gelesen, dass man das genaue Gegenteil vom Tisch spielen soll. Allerdings hat mich Mike Caro davon überzeugt, dass man in manchen Situationen ähnlich wie der Tisch spielen soll (ist der Tisch tight, sollte man ebenso tighter spielen; ist der Tisch loose sollte man selber looser spielen). Ist das korrekt? Oder nur auf einem höheren Level?

      12. Braucht ihr mehr oder andere Statistiken um etwas über mein Spiel aussagen zu können?

      Gespielte Hände:

      So nun noch ein ganz paar Hände, die mir(Poker Tracker ;) ) unangenehm in Erinnerung geblieben sind. Sie entsprechen nicht meinem gewöhnlichen Stil. Wäre schön wenn ihr trotzdem kommentieren könntet, was richtig und was falsch war.

      Party Poker 0.05/0.10 Hold'em (10 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Preflop: Hero is MP2 with 2, 2.
      UTG calls, 2 folds, MP1 raises, Hero calls, 3 folds, SB calls, BB calls, UTG calls.

      Flop: (10 SB) 9, 6, 5 (5 players)
      SB checks, BB checks, UTG checks, MP1 bets, Hero raises, SB calls, BB folds, UTG calls, MP1 calls.

      Turn: (9 BB) Q (4 players)
      SB checks, UTG checks, MP1 checks, Hero checks.

      River: (9 BB) 2 (4 players)
      SB checks, UTG checks, MP1 checks, Hero bets, SB calls, UTG folds, MP1 calls.

      Final Pot: 12 BB

      War das zu agressiv gespielt? Hätte ich vorher folden sollen?


      Party Poker 0.05/0.10 Hold'em (10 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Preflop: Hero is CO with A, Q. Hero posts a blind of $0.05.
      UTG raises, 5 folds, Hero (poster) 3-bets, 3 folds, UTG calls.

      Flop: (7.40 SB) 6, 7, 8 (2 players)
      UTG bets, Hero calls.

      Turn: (4.70 BB) 5 (2 players)
      UTG bets, Hero calls.

      River: (6.70 BB) 6 (2 players)
      UTG bets, Hero calls.

      Final Pot: 8.70 BB

      Im Nachhinein würde ich sagen hätte ich nach Flop folden müssen. Oder durch ein Raise seine Stärke testen. Was meint ihr?


      Party Poker 0.10/0.20 Hold'em (10 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Preflop: Hero is MP2 with A, 3.
      4 folds, Hero calls, 4 folds, BB checks.

      Flop: (2.50 SB) 5, 4, 3 (2 players)
      BB checks, Hero bets, BB raises, Hero 3-bets, BB calls.

      Turn: (4.25 BB) 2 (2 players)
      BB bets, Hero raises, BB 3-bets, Hero calls.

      River: (10.25 BB) Q (2 players)
      BB bets, Hero calls.

      Final Pot: 12.25 BB

      Mein Kommentar NH ;) Ich denke so ähnlich würde ich diese Hand wieder spielen. Oder lieber nicht?


      Party Poker 0.10/0.20 Hold'em (9 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Preflop: Hero is MP3 with T, J.
      3 folds, MP2 calls, Hero calls, 2 folds, SB raises, BB calls, MP2 calls, Hero calls.

      Flop: (8 SB) 5, 9, T (4 players)
      SB bets, BB folds, MP2 calls, Hero raises, SB calls, MP2 calls.

      Turn: (7 BB) J (3 players)
      SB bets, MP2 folds, Hero raises, SB calls.

      River: (11 BB) Q (2 players)
      SB bets, Hero calls.

      Final Pot: 13 BB

      Laut SHC hätte ich Preflop nach dem Raise nciht mehr callen sollen. Was meint ihr in dieser Situation.


      Sorry für Rechtschreib und Grammatik Fehler. Es ist halt schon ziemlich spät. Also Pokern würde ich in diesem Zustand nicht mehr!

      Vielen Dank im Vorraus!
      Viele Grüße
      Tim

      Anhang:

  • 7 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.813
      1) Das kommt auch auf deine Gegner an. Gegen 'normale' Gegner :
      - Bei einem Gegner immer.
      - Bei zwei Gegnern fast immer.
      - Bei mehr als zwei Gegner fast nie.

      2) ka wie du das meinst, solltest im Allgemeinen auf allen Strassen sehr tight spielen.

      3) Um vernünftige Aussagen zu treffen braucht man viel mehr Daten.

      4) Wenn auf dem jeweiligen Limit wohlfühlst ist das glaube ich kein Problem.

      5) Auf den Beginner Tischen ist Zusatzsoftware sowieso nicht nötig.

      6) Siehe 3

      8) ßber kurzfristig Zeiträume kann beim Pokern sehr viel vom Glück abhängen. Kann man also kaum sagen wie lange du brauchen wirst um den Bonus zu erspielen.

      9) Das mache ich auch manchmal wenn ich sehe, dass am Tisch nur tighte Leute von Ps.de sitzen bei denen man sich drauf verlassen kann, dass sie einen Raise in der Regel mit einer schlechten Hand folden ^^
      Ist aber denke ich unnötig sowas zu machen um diese Limits zu schlagen.

      11) An einem Tisch der sehr loose ist spiele ich etwas tighter als normal und umgekehrt - ich spiele wie du auch auf Beginner Limits noch, ka wie jetzt Mike Caro dadrauf kommt genauso wie der Tisch zu spielen - wo steht das denn ?

      12) Ich denke solange man auf den Beginnertischen spielt kann man sich das sparen nach irgendwelchen Leaks anhand der Daten der Hände zu suchen da man soweiso nicht genug Material hat um irgendwelche vernünftigen Aussagen zu treffen. Stattdessen die Standardbücher lesen und Anhand deren Tips Fehler im Spiel zu veringern ist denke ich wesentlich Sinnvoller.

      Edit : Die Beispielhände mit dem Converter darstellen ;) - Link ist irgenwo im Technik Forum.
    • Bruteforce
      Bruteforce
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 33
    • Bruteforce
      Bruteforce
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 33
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.813
      Hm interessant. Wie er das jetzt genau begründet, dass man an loosen Tischen selbst looser spielen sollte verstehe ich nicht so wirklich. Kann das mal jemand der schon länger dabei ist erläutern ob das Sinn macht oder nicht ?

      Erste Hand ist nach Starting Hand Start glaube ich Preflop ein Fold. Am Flop auf jeden Fall ganz klarer Fold !

      Zweite Hand ist spätestens am Turn ein Fold wenn da ein Open Ended Straight auf dem Board liegt.

      Dritte Hand am Flop nicht mehr reraisen, so gut ist deine Hand auch wieder nicht .

      Vierte Hand, wenn du Preflop in der Hand schon bist und es kommt hinter dir nur genau ein Raise kannste den immer callen, bei mehreren raises hinter dir siehts anders aus, eventuell hast du da was im SHC missverstanden.
      Bei so einem Flop und sovielen Gegnern würde ich auf keinen Fall raisen.
      Es kann jemand einen Flush Draw haben, es kann jemand einen OESD haben, es kann jemand Top Pair besserer Kicker als du haben.
    • Bruteforce
      Bruteforce
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 33
      Darf ich an dieser Stelle die entsprechenden Seiten reinstellen (also einscannen)? Oder ist das rechtlich verboten?
    • mannilibero
      mannilibero
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 595
      hab nur mal kurz über deine daten geschaut, nicht wirklich gelesen...

      es sind zwar nur 1000 hände, aber mir ist aufgefallen, dass du mit 65% preflop fold zu niedrig bist, denke da spielst du noch mehr hände als du eigentlich nach SHC darfst...
      dann finde ich deinen Agression Factor am Flop zu niedrig... der am turn könnte auch was höher sein... am river der geht glaub ich in ordnung..

      richtwerte waren da so: flop 5-6, turn ~4, river ~2 (KORRIGIEREN WENN ICH DANEBEN LIEGE!!)
    • Bruteforce
      Bruteforce
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 33
      Ja, wenn ich 100% nach SHC gespielt hätte, hätte ich mehr Preflop folden müssen. Ich schob auf niedrigsten Limit in 28,5% der Fälle mein Geld freiwillig in die Mitte. Nach Erhöhung des Limits sind es nur noch 21%.
      Am Anfang habe ich wirklioch ein bisschen zu viele Hände gespielt. Aber nun (auf dem höheren Level) erkläre ich mir die Abweichungen von der Statistik dadurch, dass ich mich gerne an loose Tische setzte. Je looser der Tisch, desto mehr kann man mit Drawing Hands (Suited Connector oder ähnliches) mitgehen. Außerdem weiche ich in manchen Fällen mutwillig von der SHC ab um durch Moves ein paar BB mehr an Gewinn heraus zu bekommen. Ich denke das gelingt mir mitlerweile ganz gut.
      Mit dem Agression-Faktor habe ich keine Erfahrungen.

      VLG
      Tim