Langsam verliere ich die Geduld!

    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      Auch wenn ich weiß, dass gerade Geduld eine wichtige Tugend des Pokerspielers sein sollte, so ist meine doch trotzdem bald am Ende. Der Grund dafür ist, dass ich es einfach nicht schaffe mich vernünftig auf 0,5/1 zu schlagen. Ich habe auf dem Limit mittlerweile über 7,7k Hände gespielt und dabei grandiose 43BB verloren. Ja ich weiß, 43 BB sind isoliert betrachtet nicht viel, aber dafür das einem hier dauernd erzählt wird wie fishig das Limit doch ist und das man GLH oder PT/PA für das Limit nicht braucht weil es ja so unglaublich einfach ist, bin ich schon extrem unzufrieden mit meinem abschneiden. 0,25/0,5 bei PS lief wie ein Länderspiel, da hatte ich ne Winrate von ca. 5BB/100. Die Theorie hab ich soweit auch ganz gut drauf, hab aller Artikel hier mindestens einmal gelesen und das 0,5/1 coaching bringt mir mittlerweile auch gar nix mehr, weil ich das Wissen was dort vermittelt wird gut beherrsche. Das Problem bei den Coachings auf den höheren Limits ist, dass dort dauernd mit mit irgendwelchen PT/PA Daten herumgewirbelt wird, so dass mir das ganze relativ wenig bringt. Und daher weiß ich eben nicht, wie ich jetzt am besten weitermachen soll. ßberlege ernsthaft auf PS zu wechseln und dort ein wenig NL anzutesten solange meine BR das noch hergibt.
      Was meint ihr, wie kann ich noch an meinem Spiel arbeiten, bzw. wer von euch hat ähnliche Schwierigkeiten auf dem Limit?
  • 17 Antworten
    • nikorw
      nikorw
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 6.975
      Joa bei mir das gleiche, 025/0.5 locker durchgekommen und auf 0.5/1 plötzlich riesen Swings, ich hab so den Eindruck ich komm nicht wirklich über die 200$. Wenn ich denn endlich mal wieder drüber bin, gehts keine 5Min bisses mich wieder runter haut. So wie man liest, ist das ja normal, muss ich mich wohl erst dran gewöhnen :/
    • CMBurns104
      CMBurns104
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.683
      Ich kann nachfühlen, was du durchmachst. Bei mir ist es zum Glück nicht ganz so schlimm, hab auch erst knapp 4800 Hände auf dem Limit gespielt. Nachdem ich in den ersten 1000 Händen gute 100 BB Gewinn gemacht habe, war ich wohl etwas zu euphorisch und hab gedacht, das Limit nehme ich mal eben so im Vorbeigehen. Tja, falsch gedacht... Seit dem Höchststand ging es dann eine Weile lang ziemlich wellig immer auf und meistens ab, und seit ca. 1000 Händen dann doch recht steil nach unten, sodass ich fast schon wieder bei +/- 0 angekommen bin.
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Kopf hoch.
      PP 0.5/1 ist grauenhaft in Sachen Swings. Ich schliesse an einem Tag mit 50 BB Miese ab. An einem anderen kommt der ganze Mist wieder rein.
      Meine Erfahrung aus den letzten Sessions:
      Es gibts immer irgendwelche Flachzangen, die ihr 3rd pair runtercallen, um ein Trips zu erlucken (oder schlimmer). Man möchte fast gar nicht, dass die callen. Aber eigentlich will man es schon. Genau diese Leute bezahlen einen wirklich aus. Die Freude ist riesig, wenn man sein Toppair doch mal gegen 3 4 Leute durchgebracht hat. Und man hat ne Menge Value rausgeholt.
      Aprospros "Ich kann die Theorie ganz gut"
      Schon mal verglichen mit deinen Händen, die du gespielt hast? Ist das wirklich so gespielt, wie es angedacht war? Es gibt doch den einen Tipp: "Wer glaubt keine Leaks zu haben, hat schonmal mindestens 1"
      Ich hab woanders schon geschrieben. PT-Stats kann man "emulieren". Wenn man aufmerksam spielt, sieht man sehr genau, wer der Vollfisch ist, ob er oft zum SD geht etc. Da macht sich halt Notizen. Die grössten Fische und Maniac müssen doch auffallen.
    • Arndt
      Arndt
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 279
      Hänge genau da wo ihr auch hängt rum!

      Ist zum kotzen, hab gerade 60bb verloren in einer session!

      Unglaublich drei mal full house mit einem besssern full house am
      River geschlagen!

      Ich hab mein full house am flop oder späteten am turn und 3bete die
      idioten und die machen alles brav mit und killen mich am river.


      Flush mit K ab dem turn 3bet was macht der der geht mit und kriegt am

      river seinen backdoor Flush mit herz ass hin! ( das ass hielt er natürlich schon als pocket karte) Aber ich meine wir haben 13 herz karten ich habe 2 er 1
      und es liegen 3 im flop! Die chance eine der restlichen 7 aus noch 39 zu bekommen ist doch wohl pervers!
    • fry3
      fry3
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 3.021
      Was ich den meisten von Euch unbedingt empfehlen würde, ist Beispielhände zu posten! Das wird oft stark vernachlässigt.

      Ansonsten wäre es wohl angebracht mal ein Privat-Coaching zu nehmen anstatt einen Stack zu verballern, oder?


      Und gegen BadBeats gibt es eben kein Mittelchen... Die passieren übrigens auch auf höheren Limits und sind da absolut gesehen noch teurer.
    • winfranzi
      winfranzi
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 300
      Keine Sorge. Hab mich auf dem Limit auch fast 3 Monate! aufgehalten. Ganze 17k Fullring und 14k 6-max = 31k. Das Limit ist aber sicher nicht anders als .25/.50 oder 1/2, vielleicht mit etwas mehr Bad-Beats, weil es das niedrigste Regular-Limit ist. Glaub mir, wenn du 3 Monate +/- 0 spielst, das ist hart, aber ich wusste, dass ich da durch komme und irgendwann machte es Klick, ein Upswing kam daher und ich bin über 0.5/1 und 1/2 drübergefahren. Auf 2/4 spiele ich jetz wiederum seit 2 Monaten +/- 0. Ernähr mich halt von den Boni. - Leider komm' ich mit der Theorie nicht ganz hinterher (Fulltimejob), aber das wird auch noch werden bzw. fühle ich mich trotzdem noch gut mit meinem erweiterten Grundwissen. Habe auch schon auf 3/6 reingeschaut - wenn sich ein Buddy fand - und da auch ganz gut Gewinn gemacht. Bin aber dann wieder unter meine BR-Grenze und möchte jetzt nur noch auf 2/4 und 1/2 spielen, bis ich auch die 200 BB auf 2/4 drin hab. - Oh, jezt bin ich aber sehr vom Thema abgekommen und hab meine (Poker-)Lebensgeschichte erzählt. - Aber so in etwa könnte auch deine Zukunft aussehen.

      Viel Glück und GEDULD
      winf.
    • deristsocrazy
      deristsocrazy
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 2.252
      Jungs, mir gehts genauso...

      Spiele das Limit aber auf PS und da habe ich die gleichen Probleme... Kann man ja auch anhand meines Tagebuchs nachlesen....

      Höchststand waren knappe 260 $ auf dem Limit, jetzt liege ich bei knapp 200 $.

      Habe mir aber mitlerweile abgewöhnt bei mehr als einem gegner ne Continues Bet zu machen wenn ich Preflop raise und nciht treffe...

      Viel Glück weiterhin, werde diesen Thread mal adden ;)
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.377
      Ich habe auf dem Limit mittlerweile über 7,7k Hände gespielt


      Ich weiss wie es ist wenn man seelisch angegriffen ist und denkt man hat so viel Pech. Aber 7,7k ist einfach nur lächerlich. Sry das ist das so deutlich sagen muss, aber lies Dir ein Buch ueber Varianz im Poker durch und dann wirst Du sehen dass 7,7k keine, nichtmal eine kleinste Tendenz, sondern einfach gar nichts aussagt. nach den ersten 50k auf einem Limit kann man mal ganz vorsichtig draufschauen. Sich ueber die Performance von 7,7k aufzuregen ist absolut indiskutabel.
    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      Erstmal vielen Dank für eure zahlreichen und teilweise sehr ermutigenden Antworten, hatte eigentlich mit viel mehr negativer Resonanz gerechnet.
      Nun eine kurze Stellungnahme zu einigen Kommentaren von euch:
      @ DaWyatt: Wenn ich sage, dass ich glaube die "Theorie ganz gut zu beherrschen", dann meine ich damit natürlich nicht, dass ich jeden Artikel auswendig kann und eigentlich Wishmasters Job locker übernehmen könnte, sondern glaube lediglich einen guten Skill edge gegenüber einem Großteil der durchschnittlichen 0,5/1 Spieler zu haben. Und ja du hast natürlich Recht, wenn du hinterfragst ob ich wirklich jede Hand ideal gespielt habe, das möchte ich auch gar nicht behaupten, bzw. weiß ich dass ich ganz sicher noch irgendwelche Leaks habe. Ich denke ich werde jetzt wirklich mal wieder etwas aktiver im Beispielhändeforum posten.
      @ fry3: Du hast auch absolut Recht, ich würde nichts lieber tun, als ein privat coaching nehmen, aber leider gibt es ja nun die Gutscheine nicht mehr. Und so ist es auf meinem Limit noch relativ unrentabel selbst den günstigsten Coach zu beanspruchen, schließlich sollte man ja schon ca. 3 Stunden minimum nehmen, was bei mir immerhin 75BB ausmachen würde.
      @ winfranzi: Dein post hat mich fast am meisten von allen aufgebaut, denn dir ging es damals anscheinend noch mieser als mir und trotzdem hast du ja nun bewiesen, dass du das Limit und sogar noch das nächsthöhere schlagen kannst. Was ich mir auch schon überlegt habe ist, evtl. auch schon bei 0,5/1 auf SH zu wechseln, denn dazu sagt wirklich jeder, der jemals SH gespielt hat dasselbe, nämlich das es um einiges fishiger ist als FR. So gar Matthias empfiehlt ja in seinem BR-Building coaching, sich diesem limit schon recht früh zu widmen. Allerdings werde ich das abwarten bis ich die PT/PA Lizenzen bekomme, was hoffentlich nicht mehr allzu lange dauert wenn ich meine momentanen "Hands per day" ;) beibehalten kann. Hab in den letzten Tagen im Schnitt immer so 700 Hände pro Abend gespielt.
      Mein Plan für die nächste Zeit sieht jetzt erstmal wie folgt aus:
      - häufiger die 0,5/1 FR zu 1/2 SH sowie die 2/4 FR coachings verfolgen
      - immer eine bestimmte Frist für jede Session setzen
      - mehr Beispielhände posten (!!!)
      - die gesamte Literatur nochmals durcharbeiten
      - so schnell wie möglich die 43 BB Verlust auf meinem aktuellen Limit wieder reinholen ;)
      Aber immerhin ist der Verlust noch durch einen reload Bonus gedeckt, so dass meiner BR nich wirklich was passiert ist.
      Wenn ihr an meinem Plan etwas vermisst und noch weitere Vorschläge habt, wie ich mich verbessern könnte oder wie ihr in einer ähnlichen Situation verfahren habt, dann immer her damit! =)
      Ich freu mich auf eure Antworten.
      Gruß und gute Karten
      Andi
    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      Original von Nani74
      Ich habe auf dem Limit mittlerweile über 7,7k Hände gespielt


      Ich weiss wie es ist wenn man seelisch angegriffen ist und denkt man hat so viel Pech. Aber 7,7k ist einfach nur lächerlich. Sry das ist das so deutlich sagen muss, aber lies Dir ein Buch ueber Varianz im Poker durch und dann wirst Du sehen dass 7,7k keine, nichtmal eine kleinste Tendenz, sondern einfach gar nichts aussagt. nach den ersten 50k auf einem Limit kann man mal ganz vorsichtig draufschauen. Sich ueber die Performance von 7,7k aufzuregen ist absolut indiskutabel.
      Deine Aussage macht natürlich Sinn, ich bin mit den Prinzipien der Varianz und der Standardabweichung sehr gut vertraut. Allerding sollte sich diese Varianz ja immer auf einen bestimmten Erwartungswert beziehen. Und ich hatte einfach nicht damit gerechnet, dass dieser EW (oder von mir aus auch EV) anscheinend doch recht niedirg ist, denn selbst wenn ich nun anscheinend eine Pechsträhne habe, kann der EW ja nun nicht weit über 0 liegen, sonst wäre ich nun nicht im Minus. Ich hatte zu Beginn damit gerechnet, dass ich mal größere Gewinne einfahre, mal kleinere und an schlechten Tagen vielleicht sogar mal Verluste. Aber das ich die ersten Wochen kämpfen muss, um Break-Even zu bleiben, damit hatte ich auf diesem angeblich so fishigen Limit nicht gerechnet.
      Zumal es mir nicht besonders gut gefällt, seine eigenen negativen Serien die im erträglichen Rahmen bleiben, lediglich auf Varianz und gleich "Downswings" zu schieben.
    • Shironimo
      Shironimo
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 3.158
      Ich stecke auf dem Limit auch fest. Habe aber schon ca. 55k Hände gespielt. Meine BB/100 Rate schwankt um den Nullpunkt. Und trotzdem habe ich noch nicht aufgegeben. :)

      Allerdings frustriert es mich schon, daß dieser Leerlauf wohl eher auf mein Nicht-Können zurückzuführen ist, als auf reines Pech. Das sagen auch die Stats. Zu hoher AF und zu wenig WTS.

      Ich werde trotzdem nicht aufgeben und versuchen meine Leaks zu finden und zu beseitigen.

      Man sollte halt auch nicht den Fehler machen, alles auf die Varianz zu schieben, sondern immer sein eigenes Spiel selbstkritisch durchleuchten.

      Auf jeden Fall weiterhin viel Glück und Erfolg, 7,7k Hände sagen wirklich noch nicht genug aus.
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      Ich swing seit 10k Händen um breakeven, ist also ganz normal was du/ihr da durchmacht.
    • crizon
      crizon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 634
      Bei mir sind es mittlerweile auch fast 30k hände und habe bombastische 0,23BB/100.

      Wahrscheinlich ist es bei mir gerade ein DS, der aber durch einige Leaks verstärkt wird. Naja wird schon.
    • Arndt
      Arndt
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 279
      Ich weiß das diese Bad Beats durchaus normal sind, aber mußte mir gestern nach dem mist einfach luft machen und es anderen mitteilen!


      Sieht heute auch schon anders aus denn die nächsten 100 mal wenn ich diese
      Hände genauso spiele wie gestern Abend werde ich der Sieger sein.



      viele grüße

      arndt
    • winfranzi
      winfranzi
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 300
      @ Andi23: Du spielst 700 Hds pro Abend ohne PT/PA? Ich vermute mal, dass du mehrere Tische gleichzeitig spielst, was ohne PT/PA nicht ganz so einfach ist. Da würde ich max. 2 Tische spielen. Auch bei SH solltest du mit einem, ev. 2 Tisch(en) beginnen um dich voll auf deine Gegner konzentrieren zu können.
    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      Original von winfranzi
      @ Andi23: Du spielst 700 Hds pro Abend ohne PT/PA? Ich vermute mal, dass du mehrere Tische gleichzeitig spielst, was ohne PT/PA nicht ganz so einfach ist. Da würde ich max. 2 Tische spielen. Auch bei SH solltest du mit einem, ev. 2 Tisch(en) beginnen um dich voll auf deine Gegner konzentrieren zu können.
      Also im Schnitt spiele ich 3 Tische, ab und zu auch mal 4, aber wie gesagt meistens eben 3. Sollte ich evtl. auf SH umsteigen würde ich natürlich einen Tisch weniger spielen, aber so auf FR bin ich mit dem eigentlichen Ablauf ganz zufrieden. Meinst du 3-4 Tische sind zu viel? Könnte das einer der Gründe sein, warum es nicht richtig voran geht?
    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      So, nachdem ich mich in den letzten Tagen noch etwas mit der Theorie beschäftigt und ca. 1,2 k Hände gespielt habe, sieht es schon wieder ein wenig besser aus. Habe in den letzten beiden sessions insgesamt ca. 74BB gewonnen, so dass ich jetzt nach 8,9k Händen auf 0.5$/1$ auf +31BB komme. Is jetzt nicht die Welt, aber immerhin bin ich nicht mehr so demotiviert, wie noch vor ein paar Tagen. :rolleyes: