Wie lächerlich ist das eigentlich auf NL50?

    • Ghostwriter0
      Ghostwriter0
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 1.804
      Ich komme mit dem Limit nicht klar (NL50 FR), ich hatte 30 Stacks BSS, jetzt sinds noch 15, also wieder runter auf NL25.

      Was mich soviel Geld gekostet hat? Ich bin ständig mit TPTK in Overpairs oder noch öfter in sets gerannt. Ich habe meine Draws aggressive gespielt, aber so gut wie nie getroffen, wenn dann gabs aber keine Auszahlung.
      Dann renne ich ständig mit Händen die besser sind als one Pair in gefloppte Flushs. Wie hoch ist dafür die Wahrscheinlichkeit?

      Ich treffe viel zuwenig Sets. Kam mir spanisch vor, und da ich mit PT3 erst nächste Woche mit dem erscheinen holen kann, habe ich ne Strichliste erstellt: Ich habe in den letzten Sessions insgesamt 395 PPs erhalten und dabei genau 31 Sets getroffen. Macht jedes 12.7te PP ein Set sehr dürftig..., wo man doch eigentlich jedes neunte oder zehnte hitten solle....
      Ich leider unter Gegnern die mit A7 nen PF raise callen auf nem K75 Board Action machen und sich gegen mein AK oder KQ irgendwie noch nie 7 holen (oder nen A bei KQ). Wieso man mit 2nd pair betten muss werde ich nie verstehen.

      Was mir zudem auf den Sack geht ist die Tatsache, dass so gut wie niemand KK oder QQ (manche auch nicht AA) 3bettet. Das würde mir so manchen $-Verlust ersparen.

      Zudem komme ich mit der Aggression auf NL50 überhaupt nicht klar. Es gibt fast keine kleinen Pötte (die ich gerne spiele), ständig wird an jeder street der bet-pot-buttton gedrückt.

      Warum ist checken denn so verpöhnt? gut, ich bekomme mit einem check niemanden aus dem Pot raus, aber warum sollte man mit AQ nach PF raise, pot Flop, pot Turn, am River nochmal ansetzen? Wäre check/check oder check/call nicht die bessere Wahl? Das sehe ich übrigens genauso für Hände wie AA oder KK. Warum am River immer noch Acition machen wenn Villain offensichtlich etwas hat?

      Keine Ahnung ob das jemanden interessiert, aber ich bin genervt. Die Leute sollen mal ihren Kopf benutzen, dann würde ich nicht so oft ausgedrawt werden. Hört sich dumm an, ist aber meine Meinung. Die sollen ihr Geld halt wie die letzten Idioten in die Mitte stellen, aber sich mal Gedanken darüber machen ob man evtl. hinten liegt und deswegen vielleicht folden sollte kann ja nicht schaden. Hatte einen am Tisch der mit 65o auf nem 4J6 Board gegen mich nen reraise push gecallt hat (ich hatte nen Set Js), er traf natürlich eine 7. Er meinte, dass ihm 8 outs genügen um für einen 100BB Stack zu spielen. Das ist sowas von schwachsinnig, aber gegen mich trifft man ja eh immer. Pushe ich hingegen nen OESD+Flushdraw callt mich TPGK und ich treffe nicht.

      Zu einigen Kommentaren aus den Everest ist rigged Thread: Wie schon geschrieben möchte ich euch mal bei vielen der Hände sehen die ich beschrieben habe. Ihr geht mit KK auch nach PF raise und reraise von euch auf nem 336 Board broke weil Villain 32s hat. Ihr geht mir JJ auch auf nem Einfarbigen J46 Board am Flop broke weil euer Gegner mit Q8 nen PF raise gecallt hat und den Flush floppte. Ihr geht auch gegen den Oberaggro mit AK + A im flop Broke weil Villain ausnahmsweise mit AA mal ne Hand hält.
      Ich könnte noch stundenlan weiteres Hände aufzählen, aber es liest ja eh niemand.
  • 9 Antworten
    • jubigti
      jubigti
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 1.314
      Geht sicher vielen Leuten ähnlich...

      Versuchs mal mit Sit'n'gos ich habe da mehr Erfolg.
    • c0yber
      c0yber
      Global
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 707
      .... varianz.... ;)
    • Ghostwriter0
      Ghostwriter0
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 1.804
      @tony: hab ich schonmal probiert, liegt mir nicht wirklich. bzw. machen zuviele dritte plätze, bzw. scheide als bubbleboy aus. im HU versage ich dann immer völlig falls ichs mal erreiche.

      @c0yber: schon lustig, dass die immer beim limitaufstieg zuschlägt oder? ich hab 4 anlläufe gebraucht bis NL25 lief, das ist jetzt schon der zweite auf NL50.
    • derMarco
      derMarco
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 580
      lol what you're complaining 'bout?

      Wenn du nicht gegen Fische spielen willst prima, dann schick sie zu mir. :D

      Hab gehört Unibet wär' recht stark besetzt. Evtl. solltest es da mal probieren. ;)
    • Ghostwriter0
      Ghostwriter0
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 1.804
      Ich will gegen die spielen, aber die sollen aufhören jeden Schrott zu treffen. Gerade verliere ich schon wieder mit KQ auf nem 4K7J2 Board gegen einen Donk der mich mit K2o runtercallt. Zudem mit KJ auf nem JK9 Board gegen nen Villain der mit 88 action macht und am Turn natürlich die 8 trifft.
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      So ist NL 50 FR nunmal! Ich habe auch schon einige Anläufe unternommen und bin bisher immer gescheitert. Dort (ftp) herrscht sehr aggressives Spiel, fast jeder flushdraw (u. sei er auch noch so schlecht) wird am Flop gepusht etc. Und wenn Du 4-5 LAG´s und Maniacs am Tisch hast, wird die Sache nunmal auch für einen TAG nicht einfacher! ;)

      Jetzt spiele ich erstmal wieder NL 25 u. wenn die BR es zulässt, dann gibt´s den nächsten Versuch, solange, bis ich dort klarkomme! ;)
    • menasche
      menasche
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2006 Beiträge: 184
      gleiche auf NL200 bei mir.

      und dann noch so tolle sachen wie:

      ein volldonk der die ganze 3bettet, 3bettet mich mal wieder. hab kk, shove eund er zeigt aa.

      set over set, flush > straße, qq < q8, aa (preflop-allins..) < 88, jj, etc.
      muss nun wieder absteigen... =/
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Jop, geh erstmal auf NL25 runter und spiel da wo's um einiges angenehmer ist. Wenn dann wieder einen Versuch startest, mach noch mehr Tableselection und sobald merkst dass an einem Tisch nicht klarkommst oder zu viele TAGs/LAGs dranhocken suchst dir einen schöneren.

      Original von Ghostwriter0
      @tony: hab ich schonmal probiert, liegt mir nicht wirklich. bzw. machen zuviele dritte plätze, bzw. scheide als bubbleboy aus. im HU versage ich dann immer völlig falls ichs mal erreiche.
      Hab jetzt auch noch nicht die SNG-Erfahrung, aber HU ist v.a. wenn die Blinds hoch sind recht leicht zu erlernen. Zieh dir den ICM-Trainer, stell auf 2 Leute runter und üb ein paar hundert Hände durch, bis es (fast) immer passt. Wenn merkst dass der Gegner sehr oft firstin foldet (gerade auf den 11ern und so) dann callst halt die Pushes mit marginalen Händen nicht.
    • Ghostwriter0
      Ghostwriter0
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 1.804
      bin wieder auf NL25, auch schon wieder 3 stacks down: AK + A gegen PF nicht gereraistes AA; geflopptes set 3s gegen gefeloppten flush (mal wieder), oesd + flushdraw am flop rein gegen TPBK (oder ist ne 9 als kicker noch "gut"?)

      fühle mich insgesamt aber wieder wohler, ist nicht mehr ganz so aggro wie NL50, 2nd and 3rd barrels fallen ja gottseidank weg (werde nie verstehen warum ich mit AK auf nem board wie 8J928 oder Q64T7 an turn bzw. river nochmal feuer sollte wenn villain mich runtercallt).

      zu den SNGs: ich spiele besonders SH viel zu tight, ich mag es überhaupt nicht mit marginalen händen wie AJ, AT, KQ, KJ meine chips in die mitte zu stellen...