Raises mit AJo, AQo, KQo gegen sehr viele Limper immer korrekt?

    • Shironimo
      Shironimo
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 3.158
      Ich benutze den SHC + ORC.

      Ich frage mich, wie ihr diese Starthände handhabt. Laut SHC ist es ja immer ein Raise, wenn nur gelimpt wurde.

      Aber sollte man solche Hände nicht besser nach sehr vielen Limpern nur callen?

      Bei den Suited Karten ist mir das mit dem Raise schon klar, egal wieviele limpen, weil man durch die Suitedness eben super implied Odds für seine Flushes bekommt.


      Und wie handhabt ihr z.B. ATo nach einem oder zwei Limper in MP oder LP? Ich raise das z.B. in MP bei einem loosen Limper immer noch und schmeiß ansonsten weg oder limpe bei 2 oder mehr mit.


      Im Coaching habe ich letztens gehört, daß man JTo, QTo, KTo, QJo nach einem Limper in LP entweder folden oder raisen soll.

      Ich habe auch gesehen, daß z.B. QTs in LP nach 2 oder mehr Limpern nichtmehr geraist wird (laut SHC), sondern nur noch gecallt.

      Könnte jemand bitte mal auflisten, welche Starthände man nach einem oder mehr Limpern anders spielen sollte, wenn man das ORC benutzt?
  • 6 Antworten
    • Creshed
      Creshed
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 173
      Das kannst du nicht pauschalisieren... Hier greift das Equityprinzip, d.h. du kannst ohne Stats der Gegner entweder das SHC (bzw. ORC für first in) benutzen oder folden...

      Ansonsten wenn du Stats hast schmeißt du Stove an, gibst die Ranges ein und Raist callst oder foldest du....
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Nach dem ORC und dem dahinstehenden Equity Prinzip ist es generell so. First in IMMER Rais or Fold. Bei einem Limper IMMER Rais or Fold.

      Deine Frage, was ist wenn mehr als ein Limper vor dir ist? Ich gehe mittlerweile hin und calle mit den besagten Karten auch, wenn zwei oder mehr Limper in der Hand sind. ATo ist gegen zwei Limper in meinen Augen viel zu schwach für ein rais. Der rais soll ja zwei Dinge bewirken. Auf der einen Seite soll er Stärke zeigen und auf der anderen die Foldequity erhöhen. Nur, wer einmal gelimpt hat, wird sich nicht durch einen rais rausdrängen lassen. Also hier ein limp für uns und mal sehen was der Flop bringt.

      WARNUNG!!!!

      Bei viel Aktion am Flop musst du in der Lage sein, wenn du so was wie ATo spielst, auch dein Top folden zu können. Ansonsten lass diese Art von Spiel und spiel Fold or Rais.

      Eine Liste oder Chart kann es nicht dafür geben, weil sehr Gegneranhängig ist.
    • crizon
      crizon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 634
      Naja immer Reis ist auf dauer auch doof. Bisschen Abwechslung muss schon sein.. Nudeln zb.
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Mit AQo seh ich überhaupt kein Problem...
      Das ist bei egal wie vielen Limpern ein Raise. Man hat mit ziemlicher Sicherheit mehr als
      code:
      (1/Limper+1)*100%

      Wahrscheinlichkeit zu gewinnen, was für nen Raise reichen sollte.
      Mit KQo sieht die Sache etwas anders aus. Gegner taxieren und entscheiden. Bei LPAs kann man wohl eher raisen als bei Rockies.
      Bei AJo ähnlich.

      Außerdem kommt es drauf an, wie du die Blätter postflop magst. Da hat jeder ne andere Meinung :)
    • dhteear
      dhteear
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 149
      Original von crizon
      Naja immer Reis ist auf dauer auch doof. Bisschen Abwechslung muss schon sein.. Nudeln zb.
      LOL, klasse :tongue:
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Original von wonm123
      ATo ist gegen zwei Limper in meinen Augen viel zu schwach für ein rais. Der rais soll ja zwei Dinge bewirken. Auf der einen Seite soll er Stärke zeigen und auf der anderen die Foldequity erhöhen. Nur, wer einmal gelimpt hat, wird sich nicht durch einen rais rausdrängen lassen. Also hier ein limp für uns und mal sehen was der Flop bringt.
      Top-Pair-Hände wie ATo limpe ich nie.
      Wenn ich genug Equity zum callen gegen die Limper vor mir habe (fast immer mit ATo) dann ist ein Raise um so besser.
      Nachdem die Limper den Raise callen, haben wir (die Limper und ich) immernoch gleichviel investiert - macht also keinen Unterschied.
      Aber wenn der Rest hinter uns foldet, profitieren wir alle von der Dead Money der Blinds und ich verschaffe mir Position auf die ganze Meute, wovon ich am meisten profitiere.
      Ausserhalb der Blinds calle ich nur, wenn ich als Underdog mit kleinen Pairs usw. auf Implied Odds spekuliere.