Das Spiel gegen Maniacs

  • 2 Antworten
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.634
      der artikel ist einer inhaltlich überarbeiteten fassung verfügbar.
    • Ondrasch
      Ondrasch
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 280
      Klar wollen wir Position auf den Maniac.
      Es gab dazu schonmal einen Thread, in dem sich (glaub ich) OnkelHotte als Anhänger dieser These mit einem andersdenkenden darüber ausgelassen hat. (Kann aber sein, dass es da um LIMIT ging.)

      Nun schreibt Harrington in HOC zum Spiel gegen LAG's auf Seite 224(dt. Ausgabe):
      "Position" meint jetzt "Position in Bezug auf den loosen Spieler". Er meint, man sizt lieber rechts von ihm, de er meist die Action startet und man dann nach allen anderen dran wäre.

      Über das Postflopspiel sagt er allerdings nicht viel. Da kann er doch nicht allen Ernstes ständig oop spielen wollen - oder?

      H. spricht hier zwar von LAG's aber müsste ja gegen Maniacs der gleiche Ansatz sein?

      --> H. verwirrt mich! ?(