SAGE auf kleinen Limits

    • MonaLisa777
      MonaLisa777
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2006 Beiträge: 308
      Studien haben gezeigt, dass die Anwendung einer Equilibrium-Strategie das Ergebnis in einem Heads-up-Spiel mit kleinen Stacks annähernd zu einem Münzwurf macht, wodurch in erster Linie auch verhindert wird, dass man von einem Spieler mit größerer Pokererfahrung ausgespielt werden kann.


      Wie schauts aus mit SAGE auf kleinen Limits vllt bis ca. 6er ?

      Denke, wenn Villian nur seine besten Hände spielt sollte man sein Spiel
      doch etwas anpassen, oder?
  • 4 Antworten
    • Slick0815
      Slick0815
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.042
      der normale Gegner auf den kleinen limits spielt nicht so loose wie es Ihm SAGE vorgeben würde also kann man looser pushen und sollte tighter callen.
    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      Der Push nach SAGE (also annähernd Nash) ist NIE exploitable insofern sollte man so, eher etwas looser, pushen wie augerechnet.
      Beim SAGE Call ist der Sachverhalt ähnlich, da hier davon ausgegangen wird, dass der Gegner ebenfalls nach SAGE pusht. Das tut er aber auf den Micros fast nie, sondern signifikant tighter.

      Solltest du aufgrund eines Reads (ist ps.de'ler, der hier aktiv postet und sich offensichtlich Gedanken über sein Spiel macht) davon ausgehen, dass der HU Gegner selbst SAGE verwendet musst du ebenfalls genau nach SAGE spielen. Deine Edge ist dann genau 0. Seine allerdings auch. :D

      In der Praxis würde ich sagen man kann etwas looser als SAGE Pushen, dafür etwas tighter callen, da hat Slick vollkomen recht.
    • Trigger1201
      Trigger1201
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 3.852
      Ich hab auf den unteren Limits im HU bisher in maximal aller 1% Fälle erlebt, dass Villain nur seine besten Hände spielt. Wenn er es aber macht - also er würde sehr tight pushen und tight callen - dann können wir unsere Pushrange nach ICM aufgrund größerer Foldequity beim Gegner vergrößern. Die Callrange würd ich verkleinern, da auf lange Sicht Villain's Blinds-Weakness unseren Stack und unsere Siegchancen anwachsen lässt.

      @RealRauch: Hab ich den SAGE-Artikel nicht komplett gelesen? Ich kenn nur SAGE-Call und ICM-Push. SAGE-Push ist mir nicht bekannt.
    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      Original von Trigger1201
      @RealRauch: Hab ich den SAGE-Artikel nicht komplett gelesen? Ich kenn nur SAGE-Call und ICM-Push. SAGE-Push ist mir nicht bekannt.
      Nein, du hast schon richtig gelesen, ich habe mich hier nur ein wenig missverständlich ausgedrückt. Mit SAGE Push meine ich einen Push der über eine SAGE Berechnung legitimiert wird. Dieser sollte auch nach einer ICM Rechnung ein Push sein, wobei man hier nicht so kompliziert rechnen sollte, da im HU $EV=cEV.
      Eigendlich müssten damit die SAGE Pushing Range identisch mit der Sklansky-Chubukov Push Range sein. Überprüft habe ich das aber noch nicht. Aber eventuell habe ich hier was falsch verstanden...