Zusammenhang zwischen $ und $( EV adjusted )

    • Athalor
      Athalor
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 201
      Servus,

      hab gerad ne Session mit knapp 800 Händen hinter mir. Da ich zwischenzeitig 15$ verloren hatte, bin ich mit dem Endergebnis noch zufrieden. Ich nutze den HoldemManager und hab da mal die Frage zu diesem EV adjusted.

      Meine Werte waren dabei $= 0,79 ; $(EV adjusted)= -1,48
      Ich weiss das bei FL beide Werte eigentlich immer gleich sind.
      Bei meinen Werten habe ich doch dann aus dem was ich hatte mehr rausgeholt und damit gut gespielt, oder?
  • 5 Antworten
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Ich tippe mal darauf, dass du in dieser Session mindestens eine all-in Situation hattest.

      Auf den ersten Blick sieht es so aus als ob du dabei eben lucky warst, obwohl ich nicht exakt weiß wie der Holdem Manager den adjusted EV berechnet wird (zum Beispiel bei dead money im Pot).
    • Athalor
      Athalor
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 201
      Nein war ich nicht, ich hatte immer mehr als die notwendigen 20bb. Daran liegts wohl nicht.
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Gilt ja auch als All-In wenn du das All-In des Gegners callst.
    • Athalor
      Athalor
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 201
      Also heute hatte ich mal eine ensprechende Situation!

      Gewonnen: 2,32$, EV-Adjusted: -3,70$

      Preflop: Hero is CO with A :heart: , Q :club:
      5 folds, MP3 calls, Hero raises, 3 folds, MP3 calls.

      Flop: 6 :heart: , A :club: , 4 :club:
      MP3 checks, Hero bets, MP3 checks.

      Turn: 3 :spade:
      MP3 checks, Hero bets, MP3 raises, Hero 3bets, MP3 calls(All-In)

      MP3 zeigt: 3 :diamond: , 4 :diamond:
      Hier ist er noch vorn, doch seinen Raise konnte ich nicht folden! Gecallled hätte ich auf jeden Fall und nach dem River wärs dann sowieso gewesen. Und glaube kaum das er dann noch gefoldet hätte.

      River: A :spade:

      Natürlich ist das Ass auf dem River glücklich, doch wie hätte ich die Hand sonst spielen sollen.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Diese Programme helfen dir nur, wenn du eine große Sample Size betrachtest. (Wobei groß schon 1k Hands ist.)

      Das Stichwort dazu heißt Range. Mal ein einfaches Beispiel. Villain bettet am River 1 BB in dich rein und du weißt, dass er zu 50% blufft und zu 50% die Nuts hat. Der Pot ist nach seiner Bet 4 BB und du callst mit deiner schwachen made Hand. Dein EV ist 50% * 4 BB - 50% * 1 BB = +1.5 BB. Doch wenn du jetzt callst und der Gegner zeigt dir die Nuts, verlierst du 1 BB. Die Frage ist jetzt wie das Programm den EV berechnet. Woher soll denn der PC wisen wie die Range von Villain aussieht? Vielleicht blufft er ja zu 70% oder zu 30% oder nie? Da das Programm dies nicht wissen kann, nimmt es als adjusted EV den EV gegen Villains konkrete Hand. Und da dir Villain am River nunmal die Nuts gezeigt hat, ist der EV gegen diese Hand -1 BB und unter adjusted EV steht dann -1 BB. Das heißt aber noch lange nicht, dass der wahre EV deiner Entscheidung negativ war.

      Dieser Effekt gleicht sich erst dann aus, wenn es zu einer großen Sample Size kommt, da lasch formuliert Villain dann wirklich jede Hand aus seiner Range mal hatte.