Nl100 Sh Ftp

    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.485
      Hey ho,

      hier ein neues Video von mir. Mittlerweile bin ich leider abgestiegen, was an nem aggressiven BRM lag. :) Läuft aber an sich ganz gut. Das Vid hat leider keine Stats, was daran liegt, das Camtasia flicker free drawing Stats nicht aufnimmt (wenn jemand weiß, wie man das verbessern kann, gern!). Diese sind allerdings auch nicht unbedingt notwendig, da ich mich gern auch auf Histories beziehe.

      http://mihahome.de/140508com.avi

      Ich bin nicht mehr so überheblich, denke ich, und erhoffe mir jetzt ein paar interessante Kommentare. Das Vid hat auch ein paar imo schöne Züge und zeigt ein für NL100 zum Teil recht aggressives Preflop-Spiel. Habe sicherlich noch viele Leaks, die ich mir aufzudecken erhoffe. Vielleicht sieht ja jemand was.

      Lg

      PS: Flames plz komplett sparen. So etwas insta nach bbv (könnt das vid dafür dann auch gern quoten ;) ).
  • 16 Antworten
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.485
      Kein Interesse oder schreckt euch die Info ab, dass keine Stats angezeigt werden? :)
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Wart mal ab. Ich finde es interessant. Ich kann da aber nicht viel zu sagen, da ich ähnliche Probleme auf Party NL50 habe mit 24/22 Stats. Aber es sind noch deutlich weniger Reraises als bei dir.

      Zitat: "Sind wir nur noch so wenig handed?" ;)
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      Ich habs mir angeguckt, kann aber keine Tipps geben, weil der Spielstil doch sehr weit von meinem Stil weg ist.


      Du beginnst das Video mit der Ansagt, die Gegner auf tilt bringen zu wollen, dass sie überaggro spielen und Fehler machen. Dann Mitte des Videos wird aber klar, dass du nicht weißt, wie du dann gegenspielen kannst, wenn sie so scharf zurückspielen.


      Ich denke jedenfalls, dass du bei so einem scharfen 3bet/4bet Spiel wohl oft loose callen werden musst und dir die Varianz zur Vordertür einlädst.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.485
      Hi,

      du hast natürlich in zwei Punkten Recht. Einerseits ist die Varianz groß, wenn man noch nicht so gut ist. Ist man sehr gut, dann sind die without-showdown-winnings allerdings sowieso groß genug, sodass da bei einer korrekten Einschätzung die Varianz sogar absinkt.
      Dass 3-bets und 4-bets looser gemacht/gecallt werden, erhöht die Varianz zwar, aber das ist nicht mehr unbedingt der Bündelpunkt des Geldes, das meiste soll postflop investiert werden.
      Dass ich nicht wüsste, wie ich auf die erzeugte Aggression der Gegner zu reagieren habe, möchte ich gerne Mal klar auf den Punkt gebracht sehen. Ich habe nie behauptet, dass es einfach ist, die Gegner perfekt einzuschätzen, wenn sie erstmal aggressiver werden. In vielen Fällen kann ich das schon gut ausnutzen, in Einzelfällen fällt es mir noch schwer, immer dir richtige Entscheidung zu treffen. Aber auch hier sollte man sich zwei Dinge vergegenwärtigen:
      1. Man lernt es nur dadurch, dass man es spielt und nicht anders ;)
      2. nur weil die Gegner aggressiv sind, heißt das nicht, dass man blindlings broke gehen kann. Hier ist weiterhin sehr feines Spiel angesagt.
      Den Vorwurf, dass ich nicht wüsste, was ich zu spielen habe, werfe ich also erstmal eher zurück. Du kannst mich gerne auf eine konkrete Situation hinweisen, aber einfach ist dieser Stil mit Sicherheit nicht und ich lerne den Stil zur Zeit, weswegen ich auch dieses Video gemacht habe. Deswegen finde ich Vorwürfe wie "es wird klar, dass du nicht weißt, wie du gegenspielen kannst" ohne Hinweis auf eine Stelle eher unangebracht. Aber gut, das war ja auch gar nicht großartig böse gemeint. Danke auf alle Fälle für's Anschauen und vll haste ja doch eine Kritik oder eine kritische Bemerkung.
      Für konkrete Kritik bin ich selbstverständlich mehr als offen! :)

      MfG
    • hackfleesch
      hackfleesch
      Gold
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.665
      ich 3bette kleiner
      ich 4bette kleiner, vor allem ip, kein spieler mit verstand wird je oop ne
      4bet nur callen, deswegen finde ich kleinere 4bets besser da die bluffs günstiger werden, auf 35BB 4betten halte ich für grob falsch

      ich openraise auch kleiner 3,5BB in UTG bis CO und 3 BB am BTN

      wenn man viele hände raist is es meiner meinung besser weniger zu raisen
      vor allem wenn weniger fische am tisch sitzen

      man wird regulars selten stacken ohen setups und ihre 3bet ranges ändern sich meiner meinung nach auch nicht wenn man 0,5BB weniger raist

      ausserdem wird es günstiger ip zu callen und die implieds sind geringfügig besser weil der reststack verhältnismäßig größer ist. wenn du zB auf 3BB vom BTN raist und auf 11BB ge4bettest wirst....

      ich habe manchmal auch das gefühl das du bestimte situationen "überdenkst" und den regs auf nl100 zuviel credit gibst

      ich denk 80% der regs spielen 0815 Poker und adapten kaum bis garnicht und nur weil dich jemand 2mal 3bettet muss das nichr heissen das er light 3bettet...

      ich hab das video is jetzt nur überflogen, ich schau es mir nochmal an...vielleicht finden sich ein paar interessante hände zum diskutieren
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.485
      Hi,

      ja, danke schon Mal für deine Tipps. Ich empfand ein ganz klein bisschen mehr FE mit 4 BB raises, deswegen habe ich das so gemacht. Sicherlich kann man auch weniger raisen. Ich denke aber, das wird auf NL100 überhaupt nicht ins Gewicht fallen. ^^
      Dass ich kleinere 4-Bets machen könnte, stimmt natürlich. Im Regelfall gehe ich auf so 28 oder 30 BB, also ganz gerne das 2,5-fache, lässt sich sicher noch weiter abwerten.
      Adapten tun die Gegner in Form von Tilt o.ä. Zwar können die Gegner das nicht unbedingt gut, die Spielweise ändert sich aber auf alle Fälle, auch wenn ich immer höre, dass die nichts vom Image mitbekommen usw. usf. Das stimmt aber imo einfach nicht. Und in CR-Videos, in denen die Leute loose spielen, wird auch auf NL100 von so was wie Image gesprochen. Ich bin davon überzeugt, dass das bei looserem Spiel auch eine wichtige Rolle spielt.

      Danke so weit für die Kritik. Ich werd mit den Betsizes ein wenig rumexperimentieren, mal sehen, was dabei rauskommt :)
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Deine Starthände waren aber auch nicht so der Hit. Wenn da ein paar AK KK QQ JJ mehr dabei gewesen wären, fällt das zurückspielen auch leichter. Vor allem, wenn du die im richtigen Moment hast.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.485
      Ja, das stimmt wohl. Mit denen krieg ich dann gut und oft nen Stack geschenkt :) kann natürlich gut sein, dass ich zu nittig bin. Aber deswegen frag ich ja auch
    • hackfleesch
      hackfleesch
      Gold
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.665
      noch ein tip: wenn du tiltanfällig bist dann würd keinen roten hintergrund wählen^^ lieber grün oder blau, das entspannt

      so mal schauen, iwe imer alles ohne gewähr

      02:06 - J9s
      fold J9s utg, lieber CO und BTN noch mehr erweitern um looses image zu etablieren als solch marginale hände, die man fast immer oop spielen muss

      07:02 - 55

      ich würd hier manchmal den turn barreln , da der K sehr scary ist und er wohl alles foldet ausser trips, FH und Kxc

      es gibt am river halt sehr viel eklige karten und wir könne keine anständige bet callen

      riverpush is quatsch denk ich, dann lieber probiern am turn bessere hände zum folden zu bringen mit einer bet

      09:15 - AQo

      ich cb hier den turn, fast alles was den flop callt, callt den turn

      wenn du den turn bettest würd ich gegnerabhängig manchmal den river bluffbetten, ich denk jede hand die den river callt hätte dich vorher geraist

      stats wären hier interessant gewesen

      13:48 - K9s

      wie gesagt würde ich hier nur auf 12 3betten. er kann nicht auf setvalue callen weil du loose 3bettest, du sparst dir bei jeder bluff 3bet einfach 2BB

      15:05 - mit dem read von der A9o hand würd ich turn nur callen, da er die tendenz zeigt dumme moves zu machen und evtl den river noch bluffed

      15:35 - KTo

      ich cb hier den turn und call jede bet auf nem river ohne club, wenn er nen reg ist wird er flop oft bluffraisen un auf action am turn folden, die turn bet callt nicht schlechteres, deswegen cb un ihn bluffen lassen

      ab und zu wird er dich aussucken aber ich denke das deckt sich nicht mit den bluffbets die du am river kassierst

      25:49 - Aqo

      kann man flop raisen, muss man aber nicht. ich seh ihn hier den flop mit keiner starken hand donken, da du aggro warst und er starke hände wohl c/r würde

      ich würde dann wenn du den flop nur callst und am turn von deiner hand nicht geraist werden willst den turn behind checken, weil du damit deine hand extrem unterrepräsentierst und somit gegen ihn evtl noch nen bluffbet am river kassierst.

      ich würde sowas aber nur einstreuen und standardmäßig den flop raisen


      29:04 - A8o

      fold, A8o ist crap, spielt sich scheisse, lieber sc's oder pp's 3betten wenn du unbedingt willst, ich hätte die hand allerdings in der situation gefoldet, weil er nich so den loosen eindruck macht in dem video

      32:31 - K4s

      ich würde lieber K4s am BTN raisen als die ganzten crappy aces im CO

      37:13 - JTo

      call ip, die hand spielt sich ok im BvB ip und mit der history und den stacksizes wird er dich häufiger 4betten

      44:10 - Q8s

      ich seh ihn hier nicht so oft bluffen wenn er gegen 2 leute raist, sollte man mal stoven und schaun wie hoch die FE sein muss damit sich ein shove hier lohnt, zumal er auch bessere FD's haben kann

      was sind deine normalen stats? ich find 30/28 ziemlich sick und 60 ATS sind auch eher heftig

      wenn du einen oder mehrere gute spieler hinter dir hast machen die dir das leben zur hölle...
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.485
      Ahoi,

      vielen Dank für deine ausführliche Bewertung, hackfleesch. :) Die Punkte machen natürlich Sinn und ich bin sie einzeln durchgegangen und habe da alles durchgeschaut.
      Ein paar Nachfragen würde ich natürlich trotzdem gerne stellen:

      15.35 - KTs:
      Du sagst, hier c/b du den Turn auf dem 2-suited Board. Siehst du wegen der c/r line am Flop einen Bluff sehr viel häufiger an als einen evtl. Flushdraw? Denn gerade auch das habe ich heute gesehen. Und wenn der Flush ankommt, dann kann uns Villain mit einer Bet ja billig rausdrücken. Aber da ist dann wohl der EV einer c/b nebst Bluff induce einfach > als bet/fold, ok. Aber wenn du davon ausgehst, dass Villain selten einen FD hält, warum dann auf eine Bet bei einem :club: am River folden?

      25.49 AQo:
      Hmm... also ich sehe meinen Call nebst Turn bet eigentlich oft noch von ihm gecallt werden. Er donkt ja vermutlich mit einer mittelstarken Hand oder einem pure bluff. Von letzterem erhalte ich möglicherweise von einem Riverbluff oft noch value, wobei ein :diamond: wohl die Action auch seinerseits eher killt, da ich ja auf dem Board ohne ein :diamond: in der Hand eher raisen würde (denke mein c/b auf so nem Board käme ihm durchaus verdächtig vor). Hält er eine mittelstarke Hand, sieht er aber SD value, d.h. er wird den Turn möglicherweise noch callen, natürlich ebenfalls eine Riverbet. Finde das nicht so ganz eindeutig.

      29.04 A8o 3-bet:
      Mein Gedankengang war hier, dass ich meine Hand eh als reinen Bluff spiele und er als tighter Gegner sehr viel folden wird. Das A verringert die Wahrscheinlichkeit, dass er eins hält und somit ist meine FE etwas höher als mit beispielsweise einem SC. Impliziert war hier allerdings, dass ich postflop sowieso nie weiterspielen kann. Ein SC bietet aber da Möglichkeiten; das ist sicher ein Punkt, wo ich eine selection meiner 3-bet Hände betreiben sollte, was ich zur Zeit nicht tu, weil man ach so selten über eine Contibet hinaus weiterspielt, wenn man loose 3-bettet. Klarer Fehler von mir, hierfür auch danke :)

      37.13:
      Stimmt! Mehr kann ich dazu kaum sagen. Hielt hier wieder so ne Standardaggression für gut, aber ein postflop-Spiel eignet sich da womöglich viel besser, gerade wegen der guten Playability.

      44.10 Q8s:
      Also paired Boards eignen sich für aggressive Spieler halt gut als Bluffraise. Und dieser Gegner hatte halt 7 AF, was ich natürlich nicht erwähnt habe. Mit dem Statwert ist das vermutlich klarer.

      Insgesamt sind meine Stats oft 30/28 oder so. :) Das sind nicht meine Durchschnittsstas, die liegen gerade bei 26/23. Ich denke trotzdem, dass sich das spielen lässt (siehe cYde auf NL100/200). Natürlich ist das bei den Werten mit dem Postflop-Spiel noch wichtiger, aber daran arbeite ich ja. ATS von 60 ist Ausnahmehoch ^^

      Also nochmal herzlichen Dank für deine Hilfe! Natürlich erwarte ich nicht, dass du jetzt nochmal auf die oben genannten Punkte eingehst, das steht dir frei. Das Niederschreiben meiner Gedanken zu deinen Punkten dient ja auch meinem Lernprozess. Auf alle Fälle habe ich einige Dinge dadurch gelernt! :)

      Lg
    • hackfleesch
      hackfleesch
      Gold
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.665
      moin, jo kein thema ich helf gerne, wenn ich das gefühl habe das einer sein spiel ernsthaft verbessern will und dabei tiefgründig eigene schwächen erkennt und analysiert.

      ich bin grad allerdings zu besoffen um qualifizierte kommentare zu deinen ansätzen abzugeben, ich geh jezz erstmal pennen und schau mir das heut igendwann nochmal an

      reinhaun
    • hackfleesch
      hackfleesch
      Gold
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.665


      15.35 - KTs:
      Du sagst, hier c/b du den Turn auf dem 2-suited Board. Siehst du wegen der c/r line am Flop einen Bluff sehr viel häufiger an als einen evtl. Flushdraw? Denn gerade auch das habe ich heute gesehen. Und wenn der Flush ankommt, dann kann uns Villain mit einer Bet ja billig rausdrücken. Aber da ist dann wohl der EV einer c/b nebst Bluff induce einfach > als bet/fold, ok. Aber wenn du davon ausgehst, dass Villain selten einen FD hält, warum dann auf eine Bet bei einem :club: am River folden?

      sowas ist halt gegnerabhängig aber in dem speziellen fall würde ich cb spielen weil der flop raise doch sehr klein ist. gegener sehr aggressive gegner call ich dann auch ne riverbet, da die die den FD am flop raisen den turn nochmal barreln, was er hier nich gemacht hat. in der speziellen hand also any river callen würd ich sagen



      25.49 AQo:
      Hmm... also ich sehe meinen Call nebst Turn bet eigentlich oft noch von ihm gecallt werden. Er donkt ja vermutlich mit einer mittelstarken Hand oder einem pure bluff. Von letzterem erhalte ich möglicherweise von einem Riverbluff oft noch value, wobei ein :diamond: wohl die Action auch seinerseits eher killt, da ich ja auf dem Board ohne ein :diamond: in der Hand eher raisen würde (denke mein c/b auf so nem Board käme ihm durchaus verdächtig vor). Hält er eine mittelstarke Hand, sieht er aber SD value, d.h. er wird den Turn möglicherweise noch callen, natürlich ebenfalls eine Riverbet. Finde das nicht so ganz eindeutig.



      so wie der flow zwischen euch lief würde ich sagen er erwartet das du den turn mit nem draw bettest und er hält eine :diamond: am river evtl für bluffbar wenn du den turn behind checkst, das problem ist halt das er den turn auch cr kann, unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen. ich find die passive line hier in dem moment ganz ok weil deine hand halt super unterrepäsentiert wäre und es so aussieht als würdest du nach dem ganzen gebarrel in den vorherige händen klein bei geben

      call flop bet turn sieht auch bissl nach float aus und evtl. bluffraist er dich
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.485
      Hallo,

      ok, vielen Dank für deine Kommentare so weit. :) Das mit dem c/r bei der AQo-Hand hab ich ja auch im Video befürchtet. ^^ Deine Erklärung gibt hier natürlich auch Sinn, danke.

      Lg
    • hally
      hally
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 1.358
      hey...LIES es einfach mal :P


      die entwicklung in deinem game hat mich ernsthaft beeindruckt...vom NL 100 titan zu dem hier. zum adapten solltest du 3bet calls IP und dann einen pot mit floats etc intgrieren, damit bist du nicht nur auf 4bet bluffs und preflop all ins gestellt.


      wenn du lust hast, nimm doch mal so 2,5h - 3h am stück auf und mach da 3 videos drauf, indenen du halt an den tischen bleibst und versuchst die komplette action zu berücksichtigen und richtig zu adapten.. i would love to see it...



      zu den hands: JTo 3bet im BB da würde ich halt einfach auch nur mal callen und IP nen pot spielen. dir scheint eh keiner irgendwas zu glauben, deswegen würde ich in zukunft auch preflop solider werden, was 4bets angeht und dich postflop gg solche gegner auszahlen lassen.



      genrell zu deiner 3betting range: ich würde es vermeiden OOP zb mit A9o zu 3betten. einfach die position alleine ist ja bekanntlich shice und somit hat die hand kein value postflop und du 3bettest halt nur um seinen raise zu bekommen. IP sieht deine range aber schon gut aus imo.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.485
      Unglaublich. Ich ignoriere deine Posts ja eigentlich, aber jetzt bin ich auf Tilt durch das Forum und habe tatsächlich Mal gelesen, was du geschrieben hast, hab noch nie so etwas Positives von dir gelesen. Aber vll ist es zu positiv, vermutlich muss ich dich jetzt, weil du sagst, mein Spiel wäre nicht total daneben, als Fish einstufen. :P
      Du hast natürlich sicher Recht; vermutlich muss ich IP einfach mehr postflop-Poker spielen, das würde wohl helfen. A9o OOP 3-betten mag ich auch nich mehr. A9s hingegen schon so manches Mal (ist laut einigen CR-Vids wohl auch durchaus im Bereich des möglichen in einem looseren Stil).

      Gut, zu der Verteidigung meiner Angreifer muss ich sagen, dass ich in diesem Video wohl kaum mit wirklich schwierigen Situationen konfrontiert wurde und mein postflop-Spiel auch nicht durch übermäßig starke/aggressive Gegner zerrisen wurde. Geschieht das, so ist es mit mir nämlich weniger prickelnd.

      Danke jedenfalls für deine diesmal zwar kurze aber immerhin inhaltliche und mir helfende Kritik. 3h Vids zu machen, werd ich wohl eher lassen. Meine Videos haben seit dem "LAG"-Video einfach eine zu starke Negativkonnotation durch ihren Ruf. 60% der Leute hier werden es wohl nicht schauen, weil sie keine Lust mehr auf mich haben; 38% der Leute schauen es wohl, um sich über mich lustig zu machen. ps.de überwiegend = BBV halt mittlerweile (was sich dann halt wieder auf die 38% bezieht, die das "Eure Videos" Forum mit dem BBV-Video-Forum verwechseln)

      Lg
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      deine contis sind VIEL zu groß. desweiteren spielst du manche hände total komisch