Wie viel Kg Getreide werden benötigt um 1Kg Fleisch zu produzieren!?

  • 31 Antworten
    • Harry87
      Harry87
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 349
      17?
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      hat bestimmt eine negative Energiebilanz.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Hab neulich ne Präsentation drüber gehört, bzw ging es über die Hungersnot im allgemeinen und vor allem um die Ursachen, die vor allem daher rühren, das ich ganzen reichen Industrienationen die Grundlebensmittel von ärmeren Ländern aufkaufen, die damit zu wenig Lebensmittel für ihr eigenes Volk haben... war n sehr interessantes Ding.

      Getreide wird glaub ich auch gar nicht mal soviel verwendet, eher Mais und Reis. Ist aber auf jedenfall ne Menge.

      Sorry wenn ich dir nicht wirklich helfen konnte, mir war nur grad danach irgendwas zu schreiben :P :D

      MfG
    • RARichie69
      RARichie69
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.916
      Original von tobe666
      hat bestimmt eine negative Energiebilanz.
      es wird nahrung für 12 milliarden menschen produziert
    • Syris
      Syris
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 2.521
      Laut "Kloß und Spinne" 35 kg

      Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=8PgQtEZSCaU
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von RARichie69
      Original von tobe666
      hat bestimmt eine negative Energiebilanz.
      es wird nahrung für 12 milliarden menschen produziert
      Die Verteilung suckt trotzdem.
    • Infreed42
      Infreed42
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.320
      Original von RARichie69

      es wird nahrung für 12 milliarden menschen produziert
      quelle/link?
    • tommux
      tommux
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2008 Beiträge: 17
      Für die Produktion von 1 kg Fleisch braucht es im Durchschnitt 7kg Getreide

      http://www.pig8soy.org/de/node/102
    • RARichie69
      RARichie69
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.916
      Original von Infreed42
      Original von RARichie69

      es wird nahrung für 12 milliarden menschen produziert
      quelle/link?
      das stand mal inner realschule bei mir im relibuch. kann dir leider nicht sagen welches das war ;) denke eines von klett und hies: ringirgendwas

      €: lebensringe 10!
    • RARichie69
      RARichie69
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.916
      Original von tommux
      Für die Produktion von 1 kg Fleisch braucht es im Durchschnitt 7kg Getreide

      http://www.pig8soy.org/de/node/102
      danke das ist ein klasse link. der hilft mir viel für mein englisch referat!
    • LeFish
      LeFish
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2006 Beiträge: 635
      Noch was interessantes:

      Der Flächenbedarf in Quadratmetern um 1 Kilo Eiweiss zu produzieren beträgt bei

      Soja
      Hülsenfrüchte
      Getreide jeweils unter 10 qm

      Milch 50 qm
      Geflügel 75 qm
      Schwein 120 qm
      Rind 200 qm

      Quelle:

      Le Monde Diplomatique
      Atlas der Globaliserung

      Fakt: Die kultivierbaren Flächen der Erde reichen nicht aus um die Menschheit in der Form(*) wie heute zu ernähren.

      (*): Verdoppelung der weltweiten Fleischproduktion von 1980 - 2005
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Original von LeFish
      Fakt: Die kultivierbaren Flächen der Erde reichen nicht aus um die Menschheit in der Form(*) wie heute zu ernähren.

      (*): Verdoppelung der weltweiten Fleischproduktion von 1980 - 2005
      Das ist mit Sicherkeit kein Fakt, gerade im Umweltbereich werden gerne solche Mythen als Fakten verkauft, reine Panimacherei. Die Erde kann locker 20 Milliarden Menschen und mehr ernähren.
    • mamborambo
      mamborambo
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 651
      hab immer gedacht fleisch besteht aus sägmehl.
      mcdonalds und so :rolleyes:
    • Broxwalker
      Broxwalker
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 2.755
      Original von SlannesH
      ...
      Getreide wird glaub ich auch gar nicht mal soviel verwendet, eher Mais und Reis. Ist aber auf jedenfall ne Menge.
      ...
      Harte Bildungslücke entdeckt...100 Minuspunkte. (http://de.wikipedia.org/wiki/Getreide)
    • kallisthenes
      kallisthenes
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 630
      kommt stark darauf an, welches Fleisch du produzierst (Rind, Geflügel, usw.)
      Die Nahrung von Masttieren beruht ja meistens nicht zu 100% auf Getreide.

      In natürlichen Nahrungsketten beträgt der Faktor von 7 bis (schätzungsweise) 12

      Daumen mal Pi würde ich 10 als Richtwert nehmen. Die Sache mit Getreide ist halt die, dass es sehr energiereich ist und man dementsprechend weniger braucht.

      wozu die Frage?
    • kallisthenes
      kallisthenes
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 630
      Original von LeFish
      Noch was interessantes:

      Der Flächenbedarf in Quadratmetern um 1 Kilo Eiweiss zu produzieren beträgt bei

      Soja
      Hülsenfrüchte
      Getreide jeweils unter 10 qm

      Milch 50 qm
      Geflügel 75 qm
      Schwein 120 qm
      Rind 200 qm

      Quelle:

      Le Monde Diplomatique
      Atlas der Globaliserung

      Fakt: Die kultivierbaren Flächen der Erde reichen nicht aus um die Menschheit in der Form(*) wie heute zu ernähren.

      (*): Verdoppelung der weltweiten Fleischproduktion von 1980 - 2005
      ziemlich sinnlos die Aufstellung. Boden und Klima werden vernachlässigt und Milch trinkt man auch nicht wegen der Proteine.

      Natürlich haben Pflanzen die bessere Flächenbedarfsbilanz, aber ganz so einfach wie die Veggies das oft darstellen ist es halt nicht.
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      Original von tommux
      Für die Produktion von 1 kg Fleisch braucht es im Durchschnitt 7kg Getreide

      http://www.pig8soy.org/de/node/102
      #2
    • LeFish
      LeFish
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2006 Beiträge: 635
      Original von Freo
      Original von LeFish
      Fakt: Die kultivierbaren Flächen der Erde reichen nicht aus um die Menschheit in der Form(*) wie heute zu ernähren.

      (*): Verdoppelung der weltweiten Fleischproduktion von 1980 - 2005
      Das ist mit Sicherkeit kein Fakt, gerade im Umweltbereich werden gerne solche Mythen als Fakten verkauft, reine Panimacherei. Die Erde kann locker 20 Milliarden Menschen und mehr ernähren.
      Die Erde kann sicher viele viele Milliarden Menschen ernähren. Aber dies gilt nicht für den Fall das alle Menschen die gleichen Essgewohnheiten wie die westliche Welt haben bzw. diese übernehmen. Der Anstieg des Fleischkonsums muss also gebremst werden wenn eine einigermaßen faire Verteilung der Lebensmittel gewährleistet werden soll.

      Weltweit sinkt die die Anbaufläche pro Kopf..
      0,24 Hektar im Jahre 1950
      0,12 Hektar 2006
      0,08 im Jahre 2050.

      Die landwirtschaftliche Produktivität hat sich zwar ebenfalls starkerhöht ist aber nicht in der Lage das auf Dauer auszugleichen. (Bei weiter in gleichen Maße steigendem Fleischkonsum)

      Von Panikmache ist das weit entfernt.
    • LeFish
      LeFish
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2006 Beiträge: 635
      Original von kallisthenes
      Original von LeFish
      Noch was interessantes:

      Der Flächenbedarf in Quadratmetern um 1 Kilo Eiweiss zu produzieren beträgt bei

      Soja
      Hülsenfrüchte
      Getreide jeweils unter 10 qm

      Milch 50 qm
      Geflügel 75 qm
      Schwein 120 qm
      Rind 200 qm

      Quelle:

      Le Monde Diplomatique
      Atlas der Globaliserung

      Fakt: Die kultivierbaren Flächen der Erde reichen nicht aus um die Menschheit in der Form(*) wie heute zu ernähren.

      (*): Verdoppelung der weltweiten Fleischproduktion von 1980 - 2005
      ziemlich sinnlos die Aufstellung. Boden und Klima werden vernachlässigt und Milch trinkt man auch nicht wegen der Proteine.

      Natürlich haben Pflanzen die bessere Flächenbedarfsbilanz, aber ganz so einfach wie die Veggies das oft darstellen ist es halt nicht.
      Wie gut das ich kein Vegetarier bin.

      Und Fleisch ist nunmal (leider) ein Flächenfresser. Zumal viel Weizen halt verfüttert wird. Was im Prinzip sehr uneffektiv ist.
    • 1
    • 2