conti in reraised pot mit AK immer?

    • JustinDejong
      JustinDejong
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 713
      Hallo,

      also folgende situation. Wir 3beten zum wiederholten male einen relativ soliden Tag spieler, sagen wir mal bu vs bb oder so ähnlich.

      Villian hat schon 2-3 gefoldet und called diesmal, das board kommt 556.

      Wir wissen, das villian weiß, dass er auf so nem flop mit ner hand die er preflop coldcalled nicht einfach check / fold spielen kann auf dauer.

      Die hände die villian hier preflop coldcallen kann sind eigentlich fast nur mittlere pockets die er dann auf nem guten board auf unsere conti pusht.

      Ist hier ne contibet immer sinnvoll? Obwohl wir eigentlich wissen das villian unsere conti mindestens einmal called oder gleich drübershoved.

      Ich checke sowas des öfteren ist das eurer meinung nach totaler crap oder vertretbar?

      manuel
  • 3 Antworten
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Also wenn du nach jeder 3bet c-bettest ist das ein Leak.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Original von pKay
      Also wenn du nach jeder 3bet c-bettest ist das ein Leak.
      #2. totaly depends.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Du kannst natürlich nicht jedes mal contibetten.

      Wenn du weisst, dass Villain mit vielen schlechten Händen am Flop callt solltest du entweder c/f oder versuchen 2 barrels zu feuern. Jedes mal zu contibetten und dann am Turn aufzugeben kann auf Dauer nicht gut gehen.

      Gegen eine mittlere calling station, gegen die du evtl. zuvor schon ein paar mal am Turn aufgegeben haben solltest, würde sich so ein Board mMn gut für zwei barrels eigenen, da Villain am Flop wohl viel callt, jedoch selten hart getroffen hat.