Was beachten beim Chart basteln

    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      Hi,

      wie geht ihr vor, wenn ihr euch einen neuen Chart bastelt, bzw. wie entstehen überhaupt Charts.

      Gibt ja verschiedene Möglichkeiten, was man alles beachten kann oder als vereinfachung weglassen mag.

      Ich denke die Grundidee vom Preflopraise ist die, dass wir mit großer Wahrscheinlichkeit die beste Hand haben und es somit direkt profitabel ist zu raisen und wir protecten wollen (zumindest beim FL ist es so)

      Zum Beispiel spielen wir AQo ab MP1. Ist die Grundlage davon, dass wir so oft die beste Hand haben um die Blinds gewinnen zu können.
      Wird dabei auch berücksichtigt, dass 22-44 in MP2 auch besser ist, aber mit großer Wahrscheinlichkeit trozdem nicht callen wird?

      Kann/sollte man dann auch noch die Playability einrechnen, wenn man gecalled wird? Also wie oft treffe ich TP, wie oft ist die Conti erfolgreich?

      Die Blinds und der Rake sind sicher auch nicht zu verachten, gerade ab NL200, wo Blinds gerade Rake sind und drüber, wo der Rake immer kleiner wird.

      Wahrscheinlich werde ich keine wirkliche Neuerung zu bestehenden Charts bringen. Aber ich würde mir gern selber mal das ganze Überlegen, damit ich auch einen Grund habe mit Zahlen rumzuspielen.

      Klar ist mir auch bewusst, ist Chartplay nicht das Maß aller Dinge. Aber ich denke wenn man sich in Standardsituation die beste Spielweise überlegt hat und sich das Ergebnis nicht merken kann, ist es sehr hilfreich das Ergebnis in einer kleinen Tabelle abzulegen.
  • 2 Antworten
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Das ist imo nicht in nem Chart möglich, weil viel davon gegnerabhängig ist. Manche Gegner callen mein UTG raise mit 22, andere nicht. Manche Gegner folden oft auf ne Conti, andere fast nie.

      Das muss man aus der Situation heraus entscheiden. Z.B. raise ich manchmal marginalere Hände nicht, wenn ich Gefahr laufe gegen einen Spieler OOP spielen zu müssen, der fast nei auf meine Contibet folden wird.

      Dann stelle ich um und gehe gegen diesen Gegner bevorzugt auf Valuehands um sein looses Callen zu exploiten. Besonders wichtig ist das imo bei Co oer MP3 Steals unter Beachtung der Spieler zwischen mir und Button.

      SSS Adv. =! Charts
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Original von Jarostrategy
      SSS Adv. =! Charts

      nuff said.