spss: renditen berechnen?

    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.259
      kann mir jemand bei dem programm spss helfen?
      es geht darum, aus einer bestimmten zahl daten, genau genommen aktienkurse, die rendite zu berechnen... bspw aus 12 monatskursen des dax die durchschnittsrendite des jahres oder monats ausrechnen zu können... wenn jemand weiss, wie es geht, bitte eine kurze anleitung...

      danke
  • 5 Antworten
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.259
      edit: wenn jemand weiss, wie obiges problem in excel zu lösen ist, dann wäre ich auch an einer kurzen anleitung interessiert... denke aber, dass es in spss einfacher gehen sollte!?!?

      also, bitte helft mir... ich würde den oder die auch zur user-des-monats-wahl vorschlagen ;)
    • BlobGilb
      BlobGilb
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 105
      N'abend,

      Ich hab keinen Plan, was dieses "spss" sein soll, aber ich beschreib die Vorgehensweise mal ganz grob und unmathematisch und mit doofen Beispielen ;)


      Monatsrendite: man berechnet die Veränderung zum jeweiligen Vormonat (also wenn am 01.01.2000 der Kurs 100 ist und am 01.02.2000 110, dann ist die „Rendite“ [ich lasse den Begriff jetzt mal so stehen] 110/100 oder 1.10 oder 10%)

      Jahresrendite: man berechnet die Veränderung vom 01.01.2000 zum 01.01.2001, sprich zum Ersten des Folgejahres (oder eines sonstigen 12-monatigen Zeitraums mit beliebigem Ende => selbes Schema)

      Durchschnittliche Rendite: hierfür bedient man sich des geometrischen Mittels. Du nimmst einfach die 12-te Wurzel der Jahresrendite. (Wenn z.B. am 01.01.2000 der Kurs 100 und am 01.01.2001 der Kurs 200 ist, dann hast Du eine Rendite von 200/100 = 2 [oder 100%]. Die zwölfte Wurzel aus 2 ist 1.05946, d.h. die durchschnittliche Monatsrendite ist 5.946%)

      In OpenOffice gibt's die Funktion GEOMITTEL(), sollte in Excel ähnlich heißen.


      <flame>Das sollte übrigens jeder Siebtklässler können ;-)</flame>

      Gruß
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.259
      also, spss ist ein statistikprogramm... in dieses programm würde ich "alte" dax-daten u.ä. einlesen, d.h. tages-, wochen-, monats- oder jahresschlusskurse und das programm sollte mir dann die durchschnittliche rendite auswerfen, erstmal egal, ob auf monats- oder jahresbasis o.ä.
      diese errechneten renditen sollten dann als erwartungswert der künftigen renditen dienen... in diesem zusammenhang würde man dann noch die standardabweichung oder varianz berechnen und dann wäre alles gut...

      also, problem ist noch nicht gelöst ?( suche daher weiter nach hilfe...

      danke
    • AussieMatt
      AussieMatt
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 378
      Also sagen wir mal du hast folgende Daten:

      1.1.t 100
      2.1.t 102
      ..
      .
      .
      1.2.t 120
      .

      1.1. t+1 98


      Die Tagesrendite wird jetzt als 102/100 -1 = 0.02 (aka 2%) berechnet
      analog die Monats und Jahresrendite mit 120/100 - 1 = 0.2 (20%) bzw. 98/100-1 = -0.02 (-2%)

      Das ist in Excel sehr simple zu lösen. Stichwort wäre hier die VLOOKUP, da ich vermute das du immer nur Tagesdaten hast. Wenn du genauere Hilfe brauchst, poste doch einfach mal dein ICQoder so
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.259
      hallo AussieMatt,
      danke soweit... hab jetzt noch ne andere formel gefunden:

      ((Endwert/Anfangswert)^(360/(tage360(anfangsdatum,enddatum)))-1)

      klappt damit ganz gut, denke ich!?!?

      wenn du mir aber helfen kannst, wie ich aus meinen daten (von der website ist es möglich, tages-, wochen- oder monatskurse zu wählen) noch varianzen und korrelationen berechnen kann, dann kannst du mich gern mal im icq adden...

      ICQ: 473 525 607

      ich würde halt excel oder spss benutzen... bei spss hab ich auch ne varianzberechnung getätigt, weiss aber nicht genau, ob das so richtig gelaufen ist... wegen korrelationen muss ich mal noch gucken, da wäre hilfe wirklich gut... da kann sich auch jeder andere, wissende, angesprochen fühlen ;)

      danke