frage: starting hands

  • 12 Antworten
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      edit: aber da fällt mir ne andere frage ein die gut dazu passt:

      im chart steht zu raises nach einem:

      1 raise immer callen
      2 raise hands in late + blinds
      3 raise nur cap hände

      was wenn ich raise und hinter mir rereaise ist ... zählt dann 1 oder 2?
      und 2 raises nach meinem raise dann 2 oder 3?
    • Cyclonus
      Cyclonus
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.414
      Original von davidh38
      also vor mir:

      david: 88 im button

      p1: raise
      p2: call
      p3: call
      david: call
      p4: reraise
      p1: cap

      Bislang spiel ich IMMER fold bei sowas. Ist das richtig?
      Musste halt sehen, wieviele Caller da sind. Irgendwann ist nen Call wieder angebracht, die implied Outs falls du nen Set flopst sind ja sehr gut.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Call. Denn: Zwei Raises hinter dir sind so zu behandeln wie eine Raise vor dir (Quelle: Starting Hands Artikel in der Anfängersektion) 88 ist gegen Raise Call 3. Es sind schon 4 Gegner in der Hand.
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      was ist zb wenn ich in der early pos calle und nach mir wird geraised? call ich dann erneut oder steig ich aus ? wenn ich aussteig hab ich ja den call umsonst in den pot gehaun und wenn ich den betrag nochmal reinwerfen würde könnte ich den flop beäugen .. wie handeln ?
    • Chris~
      Chris~
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 935
      kommt drauf an mit was du gecallt hast und wieviele leute vor dir den raise callen, siehe chart würd ich sagen.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Reagieren auf Raises hinter euch

      Das Starting Hands Chart liefert euch für eure erste Handlung pre-flop immer eine Ideallösung. Allerdings sagt es euch nicht, was zu tun ist, wenn hinter euch z.B. einmal oder mehrfach geraist wird.

      Hier gelten folgende Regeln:

      i) Wir hinter euch einmal geraist, so callt ihr diesen Raise immer.

      ii) Wird hinter euch zweimal geraised, so behandelt ihr diesen Raise genauso wie einen einfachen Raise vor euch in late Position. Hierbei werden dann aber ggf. die SB und BB als aktive Spieler mitgezählt, wenn sie nicht ausgestiegen sind. Somit können Cap Hände und Hände mit einem / in der late Position-Spalte ggf. gespielt werden.

      iii) Wird hinter euch dreimal geraist, können nur noch Cap Hände gespielt werden.

      Beispiele:

      PokerStars 0.05/0.10 Hold'em (10 Spieler)
      Preflop: Wir sind im CO mit 8 8.
      4 folds, MP3 calls, CO calls, Wir callen,1 fold, BB raises, MP3 calls, CO calls, Wird sind dran

      Hier greift Regel i). Wir callen.

      -------------------------------------------

      PokerStars 0.05/0.10 Hold'em (10 Spieler)
      Preflop: Wir sind im MP3 mit 8 8.
      3 folds, MP1 calls, MP2 calls, Wir callen, 3 folds, BB raises, MP1 re-raises, MP2 calls, Wird sind dran

      Hier greift Regel ii). Wir behandeln diese zwei Raises hinter uns genau wie einen Raise vor uns und tun so, als ob wir in late Position wären.

      Da wir in diesem Fall die Blinds mitzählen, sind 3 Gegner mit uns im Pot. Der Eintrag im Chart bei 88 in late Position lautet: Raise 1 / Call 3. Hier greift also der Call 3-Eintrag, d.h. wir callen, wenn 3 oder mehr Spieler mit in der Hand sind. Also callen wir.


      Ist doch eigentlich recht eindeutig !? ;)
    • davidh38
      davidh38
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 833
      also ich KQs in middle pos


      mp1 call david raise co reraise button cap, soll ich dann callen?
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      ich sage ja :)
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      mit KQs stehst du dann sogar deutlich besser da, als mit 88. Wenn du in deiner ersten Hand, statt 88 KQs gehabt hättest, wäre sogar ein reraise imo ne gute Alternative gewesen. mittlere und hohe suited connectors schneiden gegen Gegnermassen einfach deutlich besser ab, als middle pocket pairs, weil sie häufig, wenn sie eine Hand machen, die gute Gewinnchancen hat, wie flushes und straights.
    • Celial
      Celial
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2005 Beiträge: 347
      ich hab da auch ne frage: ich hatte heute 86s bekommen, aber ich hab noch so meine schwierigkeiten beim chart lesen... denn da stehen (hab ich jetz nich so ganz genau im kopf) werte von z.b. 88-55 usw, ist das als pair gemeint?
      bzw ich mein auch dass da bsp T9-54 steht, gilt dass dann immer als aufeinanderfolgende karten gemeint?

      also ich hab die gefoldet... weil ich mir nich sicher war, ausserdem wars eh nur playmoney
    • vortex
      vortex
      Global
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 1.345
      88-55 sind 88,77,66,55

      T9-54 sind T9,98,87,76,65,54

      einfach den artikel von korn noch 3 mal lesen, dann hat man das eigentlich alles ganz gut verstanden und auch die beispiele alleine lösen!

      edit:

      lad dir mal das neue chart runter, da gitbs kein 88-55 mehr :)
    • Celial
      Celial
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2005 Beiträge: 347
      ersma danke,

      und ich hab grad das neue hier :D

      jetz quäl ich mich nochma durch die erklärungen dazu :D