Odds vom Flop zum River

    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Blöde Frage, aber ich kanns mir gerad nicht verkneifen.

      Wie berechnet man die Odds, wenn man am FLop AI gehen würde, sprich man sitzt auf nem Draw und weiß es kommen noch 2 Karten.

      Ich hab hier zwar so ne table wo das drauf steht, aber irgendwie würd ich gern wissen wie mans im Kopf ausrechnen könnte.

      EDIT: Okay hab gerad n paar Bsps gerechnet und komm auf annähernd dieselben Werte von der table

      Bsp für FD: 9/47 + 9/46 = 0.39
      Hat mich nur n bissl irretiert da die Werte ja gerundet sind.
  • 9 Antworten
    • DuskoPull
      DuskoPull
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 2.593
      Faustregel Outs x 4
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      Passt zwar nicht richtig zum Thema, aber vielleicht weiß trotzdem jemand ne Antwort.

      und zwar: Ein Pocket ist gegen 2 Overcards Preflop (zb. QQ gegen AK) mit ca. 56 % Favorit, daher haben zwei Overcards gegen ein Pocket ca. 44 % Equity.

      Aber warum eigentlich?
      Denn man trifft ja ein Paar am Flop zu ca. 33%.
      Wenn nicht dann hat man gegen ein Pocket mit seinen Overcards immer noch 6 Outs, also von Flop bis River noch ca. 24% Equity.

      Müsste man nun nicht die Equity, dass wir schon am Flop hitten zu der Equity, dass wir entweder Turn oder River hitten, hinzuaddieren?

      Also ca. 33% +ca. 24%, wobei wir nicht auf 44%, sondern auf 57% kommen.

      Oder hat dies ev. etwas mit det Tatsache zu tun, dass man mit einem Pocket Postflop ein Set machen kann?

      Aber warum dann nicht 57% - ca. 20%, also nur noch ca. 37% anstatt 44%?

      Weiß hier jemand interessehalber ne Antwort?

      Danke schon mal! =)
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Keine Ahnung ob ich deine Frage jetzt richtig verstanden hab, du sagst ja selbst, wenn du die Equity postflop dazu addierst haste 57%, das ist ja aschon mal gar nicht so weit von den 44% entfernt. Jetzt gibts ja wie du schon sagst noch unzählige Möglichkeiten, wie eine Hand gewinnen kann, das geht bei One-Card-Flushes los über irgendwelche Straights und hört bei Sets auf. Ich denke, das sind so Faktoren, die in der Summe schon das oben genannte Resultat hervor rufen können.
      Wenn man sagt preflop 33% + 24% ist das ja noch stark vereinfacht, wo obengeannte Faktoren ja eigtl noch gar nicht vollständig mit reinspielen.
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      Original von IronPumper
      und zwar: Ein Pocket ist gegen 2 Overcards Preflop (zb. QQ gegen AK) mit ca. 56 % Favorit, daher haben zwei Overcards gegen ein Pocket ca. 44 % Equity.
      wollt nur mal sagen das das quatsch is...suited cons with JT sind sogar gegen einige pockets fav.^^
      zum thema odds flop --> river...deine rechnung müsste richtig sein...praktisch gesehn aber unsinnig die odds hat mein einfach im kopf wenn man 1, 2 mal mit denen gearbeitet hat^^
    • Ondrasch
      Ondrasch
      Silber
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 279
      Original von IronPumper
      Also ca. 33% +ca. 24%, wobei wir nicht auf 44%, sondern auf 57% kommen.
      Denke, dass die Rechnung falsch ist. Angenommen AK gewinnt immer, wenn imroved.
      Du hittest zu 33% am Flop und verfehlst also zu 67%.

      Und nur wenn du verfehlst, brauchst du die 24% um an Turn oder River zu treffen.

      Also hast du 24% von 67% und nicht von 100%. Das macht dann zusätzlich ca. 16%. Zusammen also 33%+16%=49%.
      Richtig?
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      Not bad, klingt logisch, thx!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du bestimmt die Outs und machst folgende Rechnung:

      Wahrscheinlichkeit, dass du am Turn triffst + Wahrscheinlichkeit, dass du nicht am Turn triffst, aber am River.

      Bsp: Du hast 4 Outs.

      Du kennst 5 Karten aus 52 bisher. Ergo helfen dir noch 4 aus weiteren 47.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass wir am Turn treffen ist damit 4/47.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass wir am Turn nicht treffen ist 1- (4/47)

      Die Wahrscheinlichkeit, dass wir am Turn nicht treffen, aber am River ist 43/47 * 4/46

      Zusammen ist das. 4/47 + 43/47*4/46 = 17% in etwa. (groß gerundet)

      Edit: Ich habe die Frage nicht richtig gelesen und nicht gesehen, dass eine Kopfrechenmethode verlangt war. Siehe dazu die Antwort im 2. Post ;p Normalerweise sollte man die Zahlen aber im Kopf haben in etwa bzw. ein intuitives Feeling dafür haben.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von Marinho
      Bsp für FD: 9/47 + 9/46 = 0.39
      Man darf Wahrscheinlichkeiten nicht einfach addieren!!!

      Gegenwahrscheinlichkeiten darf man aber multiplizieren.
      Geht am einfachsten.
      38/47 * 37/46 = 65,03%

      Ergo: Flush = 34,97%
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Ja ne im Kopf haben ist klar, aber mich hats nur mal interessiert.
      Thx für die replys