Fragen zum erweiterten Bronze Chart zum Preflop: Aktionen gegen Caller vor dir?

    • seniorhombre
      seniorhombre
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 343
      Hi,
      ich habe mir den Artikel zum erweiterten Spiel vor dem Flop in derBronze Sektion durchgelesen, bzw. das erweiterte Chart zum Spiel vor dem Flop und dabei bin ich auf ein Paar Verständnisprobleme gestoßen:

      Eigentlich geht es nur um den letzten Chart: "Aktionen gegen Caller vor dir Mitgehen/Erhöhen".
      Wann ich den Chart anwende ist mir klar nur bin ich mir nicht sicher ob ich ihn korrekt Interpretiere denn nach meiner Interpretation gibt es ein paar Situationen die nicht behandelt werden:
      Aber zunächst eine Frage die nicht direkt mit meinen Problemen zu tun hat:

      1. die erweiterten Bronze Charts, sind ja in der Regel so Formuliert das die horizontale Spalte die Position des Gegners angibt und NICHT die eigene, nach meinen Vergleichen mit dem SHC gibt es dennoch keine Widersprüche die daraus resultieren das die EIGENE Position scheinbar nicht berücksichtigt wird, bis auf den letzten Chart (und den First in Chart sowieso) in dem aber darauf hingewiesen wird das man hier die Eigene Position über den First In Chart einbringt? Das ist doch erstmal korrket so oder?

      Nun zum meinen Fragen zum letzten Chart:

      2. der Hinweis: "Hände die diesem Chart nach erhöht werden, müssen auch im im First-In Chart gelistet sein, damit du sie erhöhst. Sonnst solltest du aussteigen" bedeutet meiner Interpretation nach das ich also überprüfen muss ob ich in meiner Position mit meiner Hand First In einen Bet setzen würde, wenn ich Betten würde darf ich auch den Raise durchführen, wenn er nach dem letzten Chart erlaubt ist?

      3. Wie sieht es aber mit dem Callen aus? Wenn mir der letzte Chart erlaubt zu Callen, ist meine Position dann Egal? Oder muss ich diese Hand First-In Betten dürfen? (Ein Call ist in der First-In Tabelle ja nicht vorgesehen)
  • 5 Antworten
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Du hast das richtig verstanden. Wenn du eine Hand gemäß dem letzten Chart raisen willst, mußt du schauen, ob du auch nach dem ersten Chart (First-In) hättest raisen dürfen. Nehmen wir mal ein Beispiel bei dem das nicht erfüllt ist. Wir sind MP3 mit A8o. MP2 limpt. Diese Hand sollten wir nach dem letzten Chart raisen, jedoch steht A8o im First-In Chart erst ab CO drin. => wir folden. Wären wir statt dessen auf dem BU, dürften wir raisen.

      Wenn wir nach dem letzten Chart callen sollen, dann ist es unerheblich was das Firt-In Chart sagt, wir callen einfach. Beispiel: Wir haben 22 im CO. UTG2, MP1 und MP3 callen. Wir callen auch, obwohl 22 im First-In Chart erst ab SB gelistet ist.
    • seniorhombre
      seniorhombre
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 343
      Ok, danke, aber wie sieht es aus wenn ich im BB sitze? Wie kann ich da Prüfen ob der Raise ok ist bei ausschielich Callern vor mir? Im First-In gibt es ja logischerweise keinen Einträg für den BB.
      (edit: mir fällt gerade auf das ich als BB wenn Caller vor mir sind, womöglich sowieso nur checken kann? Denn der Bet als BB zählt ja als Einsatz, und damit darf nur auf einen Raise der Gegner geraised werden oder? edit2: habs gerade getestet, als BB kann ich nach Callern trotzdem Raisen, also bleibt die Frage offen)

      Und noch eine Frage zur Tabelle: Big-Blind Verteitigung, da ist nur die Rede von EINER Erhöhung, wie verhalte ich mich aber wenn es vor oder nach der Erhöhung noch Caller gab? Nehme ich dann die Tabelle: "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" ?
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Für die Hände, die du aus dem BB raisen kannst, gibt es keinen advanced Chart. Nutze am besten das einfach SHC.

      Zu deiner BB Defense Frage: Dafür gibt es auch kein eigenes Chart. Man kann nicht alle Fälle in ein Chart packen. Wenn du dir unsicher bist, nimm das einfache SHC zu Hilfe.
    • seniorhombre
      seniorhombre
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 343
      Mir ist gerade aufgefallen das der BB ja die späteste Position ist die man im Preflop hat. Kann man dann nicht sagen das man den letzten Chat, also Mitgehen/Erhöhen bei Callern, direkt anwenden kann, denn wenn der Chart ohne am First-In Chart zu prüfen anzuwenden ist, dann doch wohl in der allerletzten Position oder?
      Ich meine es macht ja keinen Sinn dort, Minimum-Hände anzugeben die man sowieso in keiner Position First-In spielen sollte oder?
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Original von seniorhombre
      Mir ist gerade aufgefallen das der BB ja die späteste Position ist die man im Preflop hat. Kann man dann nicht sagen das man den letzten Chat, also Mitgehen/Erhöhen bei Callern, direkt anwenden kann, denn wenn der Chart ohne am First-In Chart zu prüfen anzuwenden ist, dann doch wohl in der allerletzten Position oder?
      Zum Teil stimmt das. Gegen einen Raise kannst du im BB die Hände, die unter der Tabelle als mitgehen stehen, callen. Aber andersrum kannst du im BB nicht unbedignt raisen, obwohl die Hand im letzten Chart als erhöhen steht. Der Unterschied ist der, dass ich wenn ich zB am BU bin und raise, ich eventuell die Blinds kicken kann und damit dead money generiere, während wenn ich selbst BB bin, ich niemals die Blinds kicken werde. ;>

      Wenn ich nochmal scharf hinschaue, sind so ziemlich alle Hände die im "Aktionen gegen Caller vor dir – Mitgehen/Erhöhen" stehen im BB spielbar. In Wahrheit sind sogar im BB noch mehr Hände spielbar, weil wir manchmal bessere Odds bekommen. Für Odds von zB 7.5:1 (bei Raise und 2 Callern) könnte man sich überlegen any 2 suited zu spielen.