Starting Hand Chart?

    • gensprit
      gensprit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 1.405
      Hallo,

      gibt es außer dem Starting Hand Chart (BSS) von Ps.de, noch einen anderen?
      mir ist der nämlich selbst für fr. ein bisschen zu tight, denn wenn ich strikt nach chart auf nl 5 bis 25 spiele, hab ich nen vpip von 10 und pfr 7... ?( gibt es da nen anderen, der profitabler ist?

      mfg gensprit
  • 8 Antworten
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      der SHC ist eigl speziell für die unteren limits ganz gut, wenn du ihn erweitern willst, dann nicht als "standart" sondern besser gegnerspezifisch. stichwort: spiel gegen stations, weaktights, maniacs. dann kannst du halt insbesondere IP mehr hände spielen.
    • gensprit
      gensprit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 1.405
      ja schon, nur wenn meine stats so beschissen sind!! da kann ich auf dauer kein plus mit machen auf nl 10 und 25 fr, da dort viele Ps-spieler rumlaufen... ;(
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      naja die o.g. sachen, werden dich schon viel looser machen. man kann sehr viele karten spielen, wenn man seine gegner (vor und hinter einem) gut einschätzen kann. und bevor du eine station die utg gelimpt hat aus MP2 mit ATo isolierst, solltest du dir halt sicher sein, dass nicht auch CO und BU stations sind, die dich coldcallen und du am flop einfach scheiße da stehst (mit und ohne pair).....
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von gensprit
      ja schon, nur wenn meine stats so beschissen sind!! da kann ich auf dauer kein plus mit machen auf nl 10 und 25 fr, da dort viele Ps-spieler rumlaufen... ;(
      Dann setz dich doch mal mit einem anderen engagierten Spieler ein paar Tage hin und überlegt euch, wieso der SHC zu weak und tight ist und wie ihr bestimmte Gegnertypen Preflop und Postflop exploiten könnt. Das große Geheimnis hinter Poker ist den Gegner zu exploiten und keinen ABC Stil runterzuspielen. Zu 95% ist Poker zwar schon ABC, aber die 5% Exploiting sind wichtig, um deine Winrate zu pushen und vom 2PTBB zum 6PTBB Gewinner zu werden.

      Überleg dir z.b. wieso gegen anderen 10/7 Spieler eine 3 Bet mit AK nicht immer sinnvoll ist. Überleg dir wann es sinnvoll ist gegen bestimmte Spieler zu bluffen. (hierbei auch mal weiter als nur den Flop denken)

      Passe du dich an deine Gegner an und versuch nicht krampfhaft, dass deine Gegner so spielen, wie du es von ihnen erwartest. ;)

      Edit: Und der wichtigste Schritt. Lerne in Ranges zu denken und übe das Handreading.
    • gensprit
      gensprit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 1.405
      Original von Ghostmaster
      Original von gensprit
      ja schon, nur wenn meine stats so beschissen sind!! da kann ich auf dauer kein plus mit machen auf nl 10 und 25 fr, da dort viele Ps-spieler rumlaufen... ;(
      Dann setz dich doch mal mit einem anderen engagierten Spieler ein paar Tage hin und überlegt euch, wieso der SHC zu weak und tight ist und wie ihr bestimmte Gegnertypen Preflop und Postflop exploiten könnt. Das große Geheimnis hinter Poker ist den Gegner zu exploiten und keinen ABC Stil runterzuspielen. Zu 95% ist Poker zwar schon ABC, aber die 5% Exploiting sind wichtig, um deine Winrate zu pushen und vom 2PTBB zum 6PTBB Gewinner zu werden.

      Überleg dir z.b. wieso gegen anderen 10/7 Spieler eine 3 Bet mit AK nicht immer sinnvoll ist. Überleg dir wann es sinnvoll ist gegen bestimmte Spieler zu bluffen. (hierbei auch mal weiter als nur den Flop denken)

      Passe du dich an deine Gegner an und versuch nicht krampfhaft, dass deine Gegner so spielen, wie du es von ihnen erwartest. ;)

      Edit: Und der wichtigste Schritt. Lerne in Ranges zu denken und übe das Handreading.
      danke für den tipp, wo finde ich einen "engagierten Spieler" der das mit mir machen würde??
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Z.b. in dem du hier jemanden für eine Lerngruppe suchst.
    • Mephisto89
      Mephisto89
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 4.887
      einfach alles raisen, was schön aussieht :heart:
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von gensprit
      Original von Ghostmaster
      Original von gensprit
      ja schon, nur wenn meine stats so beschissen sind!! da kann ich auf dauer kein plus mit machen auf nl 10 und 25 fr, da dort viele Ps-spieler rumlaufen... ;(
      Dann setz dich doch mal mit einem anderen engagierten Spieler ein paar Tage hin und überlegt euch, wieso der SHC zu weak und tight ist und wie ihr bestimmte Gegnertypen Preflop und Postflop exploiten könnt. Das große Geheimnis hinter Poker ist den Gegner zu exploiten und keinen ABC Stil runterzuspielen. Zu 95% ist Poker zwar schon ABC, aber die 5% Exploiting sind wichtig, um deine Winrate zu pushen und vom 2PTBB zum 6PTBB Gewinner zu werden.

      Überleg dir z.b. wieso gegen anderen 10/7 Spieler eine 3 Bet mit AK nicht immer sinnvoll ist. Überleg dir wann es sinnvoll ist gegen bestimmte Spieler zu bluffen. (hierbei auch mal weiter als nur den Flop denken)

      Passe du dich an deine Gegner an und versuch nicht krampfhaft, dass deine Gegner so spielen, wie du es von ihnen erwartest. ;)

      Edit: Und der wichtigste Schritt. Lerne in Ranges zu denken und übe das Handreading.
      danke für den tipp, wo finde ich einen "engagierten Spieler" der das mit mir machen würde??
      Da kannst du hier ja gerne mal nachfragen in dem du einen Thread eröffnest. Es gibt sicherlich genügend Spieler auf NL10/NL25 die ähnliche Probleme haben.

      Das Chart ist ein erster Anhaltspunkt, man darf aber gerne anders spielen, sprich looser. Hängt halt von so vielen dynamischen Faktoren ab, dass man ein festes Chart dafür nicht erstellen kann.