Warenimport!?

    • duff
      duff
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 620
      hi

      stellen wir uns vor, ich wolle eine anschaffung machen, mir das geld aber in USDollar gegeben sei:

      1) hat jemand eine idee, wie man aufgrund des schlechten umrechnungskurses, trotz der shipping kosten, im nachhinein doch günstiger mit einem kauf in den usa wegkommen würde?

      2) wie krieg ich das geld von neteller/partypoker auf ein gängiges zahlungsmittel? welches wäre das sinnvollste? eine Kreditkarte? ist eine solche währungsgebunden?

      3) und wie sieht es mit serviceleistungen im garantiefall und sonstigen vorteilen bzw nachteilen aus?

      beispielkäufe wären PAL-kompatbile multimediageräte, PC-Komponenten, etc.


      oder ist der wechsel in unsere währung doch einfacher?

      ty!

      p.s. kp welches das richtige forum hierfür ist :p
  • 8 Antworten
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Problem ist allerdings immer der Zoll, bei Importen, leider da er meist alles auffrisst. Z.B. sollte ich irgendwann mal meine Party Points gegen nen größeren Sachwert eintauschen, würde ich bei Party Poker nachfragen, ob sie das Gerät über einen deutschen Händler schicken können, damit der Zoll wegfällt.
      Oder machen die das schon von sich aus?
    • duff
      duff
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 620
      ich hab ja garkeine ahnung von den technischen spezifikationsunterschieden.

      gehen tfts aus den usa hier reibungslos oder gibts da irgendwelche probleme wegen des pal\ntsc unterschieds!? bei tv-geräten dürfts ja zumindest so sein oder nich? :<

      Original von Berliner1982
      Problem ist allerdings immer der Zoll, bei Importen, leider da er meist alles auffrisst. Z.B. sollte ich irgendwann mal meine Party Points gegen nen größeren Sachwert eintauschen, würde ich bei Party Poker nachfragen, ob sie das Gerät über einen deutschen Händler schicken können, damit der Zoll wegfällt.
      Oder machen die das schon von sich aus?
      kann man irgendwo nachgucken, wie hoch der zoll ausfällt?
    • Cifer
      Cifer
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.974
      http://auskunft.ezt-online.de

      der auskunftrechner des zolls.

      zb wird auf monitore aus usa 16% draufgeschlagen

      wobei mir nicht klar ist, wie der warenwert berechnet wird. Es kann durchaus sein, dass dieser Preis+Versand ist!
    • TBone98
      TBone98
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 1.657
      Der Versand wird zum Preis addiert. Für die Summe musste dann Zoll zahlen.
    • Quatschy
      Quatschy
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 601
      zu 2tens. Mache dir noch ein NetellerKonto in $
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Die Amis haben auch andere Stromversorgung. Du solltest also darauf achten, dass das Gerät insofern universell ist. Alleine ein anderer Stromstecker kann schon nerven, wenn Du immer einen klapprigen Adapter benutzen musst...
      Außerdem: was machst Du, wenn das Dingen mal kaputt ist. In Amiland gibt es wenig Verbraucherschutz, so weit ich weiß. Und dahin einschicken willst Du es ja auch nicht wirklich. Daher würde ich mich beim Einkauf solcher Sachen auf Europa mit seinem koordiniertem Kaufrecht beschränken...


      Außerdem macht mich deine Signatur wahnsinnig :) Ein bisschen weniger Bewegung wäre sehr nett.
    • benjo
      benjo
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.873
      wollt ich grad sagen,als ich kleiner war hat ich ma nen netzteil dass man von unsern strom (230v?) auf usa (160 oder so ? ) umschalten konnte.
      gesagt getan ,den kleinen lustigen hebel umgelegt und das netzteil einfach ma gegrillt :D