pt werte in sngs

    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      mir ist nicht ganz klar, wie man die werte in sngs behandelt... die spielweise ändert sich ja im verlaufe des sngs total, aber das wird ja dann quasi zusammengefasst. man sieht ja nicht die einzelnen stages und wie der gegner da spielt. oder kann man das irgendwie einstellen oder wie oder was?
  • 7 Antworten
    • iluya
      iluya
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 6.708
      Also ich halte nicht sehr viel von den Daten in Sngs...

      Es gibt halt einige Spieler die von Anfang bis Ende sehr aggressiv oder halt passiv spielen aber dabei helfen dir die Daten nicht da du das ja selbst erkennst.

      Auf den ersten 2-3Limits kannst du sie evtl noch Ansatzweise verwenden da die Spieler dort ihre Spielweise nur selten ändern.

      Aber guck dir lieber die Spieler an als auf Zahlen zu vertrauen^^
    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      jo is klar, das mein ich ja... man bräuchte halt was relativ komplexes, das die sng situation erfasst usw. hab ka, was sagen denn die highroller dazu?
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      wenn du mehrere sngs gleichzeitig spielst sind die pt/pahud werte oft die einzigen anhaltspunkte bei der entscheidungsfindung. darüber hinaus triffst du manchen kandidaten durchaus öfter, so dass es hilfreich ist gewisse sachen ableiten zu können, wie z.B. VP$P, Preflop raise etc.
      Wenn du nur einen Tisch spielst brauchst du es definitiv nicht. da solltest du beobachten und dir notizen zu den spielern machen.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Bei Pokeroffice kannst du deine Daten nach Anzahl der Gegner und Blind Level filtern
    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      Original von shakin65
      wenn du mehrere sngs gleichzeitig spielst sind die pt/pahud werte oft die einzigen anhaltspunkte bei der entscheidungsfindung. darüber hinaus triffst du manchen kandidaten durchaus öfter, so dass es hilfreich ist gewisse sachen ableiten zu können, wie z.B. VP$P, Preflop raise etc.
      Wenn du nur einen Tisch spielst brauchst du es definitiv nicht. da solltest du beobachten und dir notizen zu den spielern machen.
      ja was? die daten ändern sich doch ey... wenn ich mit dem fixxer HEADSUP WAR, ist zB der VPIP total verfälscht rofl ebenso alle anderen werte man, raff ich hier was nich oder wie?
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von teachme555
      Original von shakin65
      wenn du mehrere sngs gleichzeitig spielst sind die pt/pahud werte oft die einzigen anhaltspunkte bei der entscheidungsfindung. darüber hinaus triffst du manchen kandidaten durchaus öfter, so dass es hilfreich ist gewisse sachen ableiten zu können, wie z.B. VP$P, Preflop raise etc.
      Wenn du nur einen Tisch spielst brauchst du es definitiv nicht. da solltest du beobachten und dir notizen zu den spielern machen.
      ja was? die daten ändern sich doch ey... wenn ich mit dem fixxer HEADSUP WAR, ist zB der VPIP total verfälscht rofl ebenso alle anderen werte man, raff ich hier was nich oder wie?
      Offensichtlich.
      Eigene reads>PT Werte>gar keine reads. Klar genug?
    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      rofl ANTWORTE HALT MAL AUF DIE FRAGE? es ist wophl auch OFFENSICHTLICH, dass ich MOMENTAN mit "eigenen reads" spiele meine fresse...