FD und OESD im unraised Pot?

    • Forexinvestor
      Forexinvestor
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 839
      Mich würde mal interessieren wie ihr im unraised pot eure draws FD und OESD spielt. Mal angenommen ihr seid first to act oder es checkt vorher schon jemand zu euch, bettet ihr euren FD oder OESD auch gegen 3 Leute und auch wenn es scary ist also sprich ein K oder ein A liegt vorausgesetzt ihr habt den K oder das A nicht selber, und ihr nen raise riskiert? Und wenn ja wie hoch bettet ihr da in den Pot?

      Und was macht ihr wenn ihr nur calls bekommt dann am Turn? Check call UI?

      Würde mich mal interesssieren wie andere das so machen.


      Forex
  • 2 Antworten
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.044
      Ich finde ein A oder K im unraised Pot nicht besonders scary weil ein A oder K meistens geraist hätte.
      Ich bette meistens nahe Potsize, das wird selten gereraist und sieht stark aus und ausserdem bette ich in unraised pots immer so egal ob made Hand oder Draw um den Pot zu vergrößern und auf den späteren Streets besser ausbezahlt zu werden, sollte ich gecallt werden.
      Am Turn UI kommt auf den Gegner und das Board und an und was für Odds er einem mit der Bet gibt.
      Bei Gegnern die viel den Flop callen mach ich auch häufiger mal ne 2nd Barrel.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Kommt auf die Gegnertypen an. 3-handed spiele ich es häufig aggressiv an, wenn ich mir zusätzlich Fold Equity verspreche. Gegen viele passive Spieler kann man auch einfach c/c, da man mit einem (evtl.marginalen) Draw nicht zwanghaft einen großen Pot aufbauen muss.

      2nd barrel dann je nach übrig gebliebenen Gegner und der Turnkarte neu entscheiden.