Selbstmanagement als Pokerspieler

  • 4 Antworten
    • Carnivean
      Carnivean
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 104
      Für mich waren dieser Bereich und das Bankrollmanagement die wertvollsten Artikel. Das "Anfänger"-Spiel hatte ich mir bereits durch Bücher angelernt.

      Diese Themen jedoch mal genau zu beschreiben und anschliessend auch darauf zu achten wie man selber in bestimmten Situationen reagiert, hat mich noch einen guten Schritt weiter gebracht. Meiner Meinung nach hat man als Anfänger gar keine Chance sich (so) professionell zu verhalten, wenn man nicht durch einen solchen Beitrag explizit auf fehlerhaftes Verhalten mit psychologischen Hintergrund hingewiesen wird.

      Thx a lot.
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Ich stimme dir da zu. Ein wirklich sehr wertvoller Artikel welchen man als Anfänger gelesen haben muss.

      Der Faktor Selbstmanagement enorm wichtig!

      Danke dafür :)
    • houstonsaft
      houstonsaft
      Silber
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 1
      Ein excellenter Artikel, der wichtige Einsichten kurz, verständlich und unterhaltsam zusammenfasst.

      Ich bin generell von der Qualität der Strategie-Artikel begeistert.

      Tolle Arbeit.

      Empfehle zur weiteren Beschäftigung mit diesem Thema "Zen and the art of poker" von Larry Philips.
    • NobodyJH
      NobodyJH
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 84
      Der Artikel ist wirklich gut. Vielen Dank!

      Es gibt da eine Kleinigkeit, die mir beim Lesen aufgefallen ist. Es ist keine inhaltliche Kritik, sondern eine allgemeine Formkritik: Mich persönlich stören viele "Absätze", da diese den Lesefluss stören und ich mich dann irgendwann darüber ärgere. Natürlich ist die Gliederung in Absätze sehr sinnvoll, aber nach jedem Satz oder nach einem Komma in eine neue Zeile zu rutschen, muss meiner Meinung nach nicht sein. Vielleicht bin ich einfach nur zu ordentlich und es ist mir nicht nur bei diesem Artikel aufgefallen, aber ich wollte es einfach mal geschrieben haben.